Anleitungen Allgemein

Anleitungen zu verschiedenen Themen
Werbung:
Eine Panaschierung oder Variegation ist das Auftreten verschiedenfarbiger Zonen auf Pflanzen. Das Wort Panaschierung leitet sich aus dem französischen Wort „panacher“, „mischen“ ab. Das Wort Variegation hat seinen Ursprung im Lateinischen, „variegare“, „abwechslungsreicher machen“. In Sortenbezeichnungen wird gelegentlich das Wort "variegated" für Sorten mit Panaschierungen verwendet. Eine Panaschierung wird bei Capsicum vorwiegend durch das Fehlen von Chlorophyll verursacht, was zu grünlichweißen Flecken führt. Besonders auffällig sind Panaschierungen auf den Blättern, doch können sie auch an anderen grünen Teilen einer Pflanze auftreten. So sind bei der Sorte „Fish Pepper“ die hellen Streifen auf den ansonsten grünen, unreifen...
Die Gattung Capsicum gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und wird allgemein als „Chili“, „Paprika“ oder „Pepper“ bezeichnet. Diese Bezeichnungen werden sowohl für die Pflanzen als auch für die Früchte verwendet. Die erste botanische Einordnung der Gattung Capsicum erfolgte durch Carl von Linné im Jahr 1753. Heute geht man von etwa 30 Capsicum-Arten aus. Fünf Capsicum-Arten werden breitflächig kultiviert und gelten als die Hauptarten von Capsicum. Es handelt sich um die Arten Capsicum annuum, Capsicum baccatum, Capsicum chinense, Capsicum frutescens und Capsicum pubescens. Alle anderen Capsicum-Arten bezeichnet man als Wildarten. Bild: Pflanze der Art Capsicum pubescens Der Begriff „Chili“ leitet sich aus der Sprache...
Nach der Entdeckung Amerikas Ende des 15. Jahrhunderts verbreiteten sich Chilis von Amerika aus in die ganze Welt. In einigen Ländern wurden Chilis schnell zum festen Bestandteil des Essens. Die weltweite Verbreitung von Chilis führte dazu, dass zu den schon von den Ureinwohnern Südamerikas kultivierten Sorten viele neue Sorten hinzugekommen sind. Auch heute noch gibt es bei den Chilis immer wieder neue Kreuzungen und viele Sortenneuzüchtungen. Über die Jahre wurden fast 90 Arten von Botanikern beschrieben. Viele Capsicum-Arten haben aufgrund weiterer Forschung jedoch ihren Status als eigenständige Art wieder eingebüßt. Heute geht man von etwa 30 Capsicum-Arten aus. Fünf Capsicum-Arten werden breitflächig kultiviert und gelten als die...
In Deutschland heißt es üblicherweise "die Paprika", in Süddeutschland auch "der Paprika". Paprika wird auch als "Gemüsepaprika" oder umgangssprachlich "Paprikaschote" bezeichnet. In Österreich heißt es "der Paprika". Die kleinen und scharfen Früchte werden in Deutschland oft "Peperoni", "Chili" oder "Chilischoten", seltener "Pfefferoni" oder "Pfefferonen" genannt. Eigentlich sind die umgangssprachlichen Bezeichnungen "Paprikaschote" und "Chilischote" falsch. Botanisch gesehen handelt es sich bei Chili und Paprika um Beeren. Der Begriff "Peperoni" hat sich zwar in Deutschland eingebürgert, hat aber im Italienischen eine andere Bedeutung. Er bezeichnet im Italienischen die Mehrzahl von Paprika, "peperone". Scharfe Paprika und Chili...
Wie lange ist Blumenerde oder Pflanzerde haltbar? Die Zusammensetzung der verschiedenen Blumenerden ist unterschiedlich. Daher gibt es keinen allgemeingültigen Richtwert zur maximalen Haltbarkeitsdauer von Blumenerde. Sehr lange sollte man Blumenerde nicht lagern, denn dann verändern sich der Salzgehalt und der Nährstoffgehalt. Bis zu sechs Monaten kann man die Erde normal bedenkenlos lagern. Wie lagert man Blumenerde am besten? Am besten ist es, das Substrat in seiner Originalverpackung zu belassen. Lagern sollte man Blumenerde immer in einer trockenen und kühlen Umgebung. In jedem Fall sollte eine Überdachung vorhanden sein, die vor Regen schützt. Der Schutz vor Regen ist wichtig, damit die Nährstoffe nicht durch das Wasser...
Bei der Anzucht und dem Anbau von Chilipflanzen oder im Zusammenhang mit Chilis tauchen einige Fragen öfters auf. Diese Anleitung gibt Antworten auf viele dieser Fragen. 1) Abkürzungen und Begriffe Findet man in Abkürzungen und Begriffe. 2) Zu welcher Art von Pflanzen gehören Chilis? Chilis gehören zu der Gruppe der Nachtschattengewächse (Solanaceae) wie z.B. auch Tomaten und Kartoffeln und zur Gattung Paprika (Capsicum). 3) Wie kann man die 5 Hauptarten von Capsicum unterscheiden? Infos über die Unterschiede der 5 Hauptarten von Capsicum gibt es in der Anleitung Die fünf Capsicum-Hauptarten unterscheiden oder in der Übersicht Capsicum-Arten unterscheiden. 4) Wie ist eine Chilifrucht aufgebaut? Siehe dazu die Anleitung Aufbau...
Obwohl es sich bei Paprika und Chili (Capsicum) um Nachtschattengewächse handelt, sind generell auch unreife Paprika oder Chilis essbar und nicht giftig. Das gilt auch für den Rohverzehr, sofern man nicht Unmengen von unreifen Früchten zu sich nimmt. Die Früchte von Capsicum enthalten nur sehr geringe Mengen von Solanin. Es ist praktisch kaum zu schaffen, eine gesundheitlich bedenkliche Menge unreifer Paprika oder Chilis zu essen. Bekömmlicher werden unreife Paprika oder Chilis wenn sie z.B. gekocht oder gebraten sind. Bild: unreife Rocotos
Faktencheck zu: In den sozialen Medien und im Internet tauchten immer wieder Bilder und Texte wie auf dem (bearbeiteten) Screenshot auf. Der Text auf dem Bild ist aus fachlicher Sicht einfach Blödsinn und daher mit "Fake News" markiert. Oft ist in diesen Sharepics eine Paprika rot und die andere grün dargestellt. Die Farbe hat jedoch nichts mit einem Geschlecht der Pflanze, Blüte oder der Frucht zu tun sondern mit dem Reifezustand der Frucht. Grün ist eine unreife Paprika und rot eine reife. In welche Farbe Paprika abreifen ist sortenabhängig. Neben Rot gibt es noch weitere Reifefarben bei Paprika (Capsicum), wie z.B. Gelb, Orange, Braun. Paprika (Capsicum) hat Blüten, die einhäusig und zwittrig sind. In einer Blüte sind also das...
Nachtschattengewächse, zu denen auch Paprika und Chili gehören, enthalten in den Pflanzenteilen und Früchten mehr oder weniger große Mengen giftiges Solanin. Bei Paprika und Chili ist der Solaningehalt in den Früchten allerdings so niedrig, dass man davon mehrere Kilo unreife Früchte auf einmal essen müsste, bis erste Vergiftungserscheinungen auftreten können. Andere Teile von Chili- und Paprikapflanzen, wie die Blätter enthalten mehr Solanin als die Früchte. In verschiedenen Ländern Asiens isst man Chiliblätter in verschiedenen Gerichten. Anderswo wird abgeraten, Chiliblätter zu verzehren. Daher stellt sich die Frage, ob die Blätter von Chilipflanzen unbedenklich gegessen werden können oder nicht. Bei Capsicum annuum, zu denen viele...
Eigenschaft, Art, Variante, Gruppe Bedeutung oder Übersetzung Capsicum neulateinische Ableitung des griechischen Wortes kapsa = "Kapsel" annuum einjährig annuum - glabriusculum einjährig - fast kahl annuum - acuminatum einjährig - zugespitzt annuum - Cerasiforme-Gruppe einjährig - Gruppe mit kirschförmigen Früchten annuum - Conioides-Gruppe einjährig - Gruppe mit aufrechten, meistens kleinen, kegelförmigen Früchten annuum - Fasciculatum-Gruppe einjährig - Gruppe mit roten, zapfenförmigen Früchten annuum - Grossum-Gruppe einjährig - Gruppe mit großen Früchten annuum - Longum-Gruppe einjährig - Gruppe mit langen Früchten baccatum beerenartig baccatum - pendulum beerenartig - hängend caatingae aus Caatinga stammend...
Nährwertangaben: Paprika, Chili, grün, roh Quelle: USDA National Nutrient Database, Stand 1 April 2018 Nährstoff Einheit pro 100 g Wasser g 87,74 Energie kcal 40 Proteine g 2 Fette, gesamt g 0,2 Kohlenhydrate g 9,46 Ballaststoffe g 1,5 Zucker, gesamt g 5,1 Mineralien Calcium, Ca mg 18 Eisen, Fe mg 1,2 Magnesium, Mg mg 25 Phosphor, P mg 46 Kalium, K mg 340 Natrium, Na mg 7 Zink, Zn mg 0,3 Vitamine Vitamin C mg 242,5 Thiamin mg 0,09 Riboflavin mg 0,09 Niacin mg 0,95 Vitamin B-6 mg 0,278 Folsäure µg 23 Vitamin B-12 µg 0 Vitamin A, RAE µg 59 Vitamin A, IU IU 1179 Vitamin E mg 0,69 Vitamin D (D2 + D3) µg 0 Vitamin D IU 0 Vitamin K µg 14,3 Fettsäuren...
Nährwertangaben: Paprika, Chili, rot, roh Quelle: USDA National Nutrient Database, Stand 1 April 2018 Nährstoff Einheit pro 100 g Wasser g 88,02 Energie kcal 40 Proteine g 1,87 Fette, gesamt g 0,44 Kohlenhydrate g 8,81 Ballaststoffe g 1,5 Zucker, gesamt g 5,3 Mineralien Calcium, Ca mg 14 Eisen, Fe mg 1,03 Magnesium, Mg mg 23 Phosphor, P mg 43 Kalium, K mg 322 Natrium, Na mg 9 Zink, Zn mg 0,26 Vitamine Vitamin C mg 143,7 Thiamin mg 0,072 Riboflavin mg 0,086 Niacin mg 1,244 Vitamin B-6 mg 0,506 Folsäure µg 23 Vitamin B-12 µg 0 Vitamin A, RAE µg 48 Vitamin A, IU IU 952 Vitamin E mg 0,69 Vitamin D (D2 + D3) µg 0 Vitamin D IU 0 Vitamin K µg 14...
Oben Unten