Anleitungen Chiliverarbeitung

Hier findet ihr Anleitungen zur Verarbeitung von Chilis, wie Trocknen, Einlegen, Fermentieren, Räuchern.
Im Bereich "Anleitungen Chiliverarbeitung" findet ihr Anleitungen, Anregungen und Beschreibungen zu verschiedenen Methoden der Chiliverarbeitung, zu Equipment, das man dazu benötigt oder was man bei der Verarbeitung beachten sollte. Hier findet ihr eine alphabetisch sortierte Übersicht zu allen Themen: https://chili-pepper.de/threads/9-ideen-fuer-die-chiliverarbeitung.3128/ https://chili-pepper.de/threads/botulismus-durch-chilioel-vermeiden.2882/ https://chili-pepper.de/threads/chilioel-herstellen.2886/ https://chili-pepper.de/threads/chilis-einfrieren.3932/ https://chili-pepper.de/threads/chilis-haltbar-machen-mit-salz.2885/ https://chili-pepper.de/threads/chilis-im-tischraeucherofen-raeuchern.2880/...
In dieser Anleitung ist eine Methode beschrieben wie man selbst Chilis fermentieren kann. Durch eine Fermentation mit Milchsäurebakterien entsteht genügend Säure, welche die Chilis lange haltbar macht. Die Grundlage für die weltbekannte Tabascosauce wird ähnlich aus Chilis der Sorte Tabasco hergestellt. Bei der Verarbeitung großer Mengen Chilis sollte man die Fermentation zuerst nur mit einem kleinen Teil der Menge starten, damit bei einem Fehlschlag nicht alles verloren ist. Ist die Fermentation einmal gestartet, kann die Menge nachträglich noch vergrößert werden. Für den Ansatz braucht man entstielte, gewaschene und grob zerkleinerte Chilis. Diese werden gewogen und anschließend im Mixer zerkleinert. In die Maische werden noch...
In dieser kurzen Anleitung geht es um die Frage, ob man Chilis auch sammeln und einfrieren kann, bis man eine genügend große Menge zum Fermentieren zusammen hat. Um es kurz zu machen: Ja, das geht selbstverständlich. Man sollte jedoch beachten, dass durch das Einfrieren zumindest ein Teil der natürlichen Milchsäurebakterien, die an den Früchten haften, zerstört wird. Bei der milchsauren Fermentation ist man auf die Milchsäurebakterien angewiesen, denn diese sollen sich gegenüber anderen Keimen durchsetzen. Nur wenn sich Milchsäurebakterien durchsetzen, kann man sicher sein, dass der pH-Wert sauer genug für eine lange Haltbarkeit wird und sich keine schädlichen Keime breit machen. Eine Möglichkeit ist, dass man die eingefrorenen Chilis...
Zutaten für das erste Pickle (rot, im Foto links): 400g Chilis 10 Knoblauchzehen 4-5 cm Ingwer 4 EL gelber Senf (gemahlen) 1 ½ EL Korianderpulver 1 ½ EL Kreuzkümmelpulver 1 TL Kurkumapulver 2 EL Chilipulver 1 EL Bockshornkleesamen 1 Tasse Sesamöl (normal Senföl, keins vorhanden) Saft 1 Zitrone (besser: 1 Limette) 1 TL Salz Traditionell wird das Dalle Pickle in Nepal aus der runden Kirschchili Dalle Khursani hergestellt. "Dalle" bedeutet übersetzt „rund“. Die Herstellung ist eine Kombination aus Einlegen von Chilis in Öl und einer Fermentation. Die Chilis werden angetrocknet und in kleine Stückchen geschnitten. Knoblauch und Ingwer schneidet man zu kleinen Würfelchen. Danach werden alle Zutaten vermischt und in einen Gärtopf oder ein...
In dieser kurzen Anleitung erfahrt ihr wie leicht es ist Chilis einzufrieren, wozu man eingefrorene Chilis verwenden kann und was man dabei beachten sollte. Wenn Chilis im Spätsommer reifen, sind sie oft fast alle auf einmal reif. Anstatt sie nur zu trocknen oder einzulegen oder daraus Chilisaucen herzustellen, kann man die Chilis auch einfach einfrieren. Chilis sind tiefgefroren ca. ein Jahr haltbar, oft auch etwas länger. Aber, je länger Chilis eingefroren sind, desto mehr verlieren sie an Geschmack. Wie jedes andere wasserhaltige Gemüse sind eingefrorene Chilis nach dem Auftauen nicht mehr knackig sondern eher weich oder gar matschig. Dabei gilt, je dickwandiger sie sind, desto weicher werden die Chilis nach dem Auftauen. Das macht...
Obwohl es sich bei Paprika und Chili (Capsicum) um Nachtschattengewächse handelt, sind generell auch unreife, grüne Paprika oder Chilis essbar und nicht giftig. Die Früchte von Capsicum enthalten nur sehr geringe Mengen von Solanin. Neben dem Rohverzehr und der Verwendung beim Kochen kommen verschiedene weitere Möglichkeiten in Frage, wie man unreife Chilis verarbeiten kann, wie z.B.: Einlegen Trocknen und Pulver herstellen Fermentieren Haltbar machen mit Salz Räuchern Rösten Bild: Ernte mit unreifen, grünen Früchten gegen Ende der Saison Gut für eine Verarbeitung im unreifen, grünen Zustand eignen sich viele Sorten der Arten Capsicum annuum und Capsicum frutescens. Viele dieser Sorten werden in ihren ursprünglichen Herkunftsländern...
Die Chilis sind getrocknet, und man hat vergessen die Samenkörner vorher zu entfernen. Oder es ist zu viel Arbeit bei jeder Beere die Kerne und die Plazenta zu entfernen. Es gibt jedoch einen Grund für Chilipulver entkernte Chilistücke zu nehmen. Die Samenkörner enthalten etwas Öl und sorgen dafür, dass das Pulver schneller verklumpt. Diese Anleitung zeigt, wie man die Samenkörner aus getrockneten Chilistücken entfernen kann. Die Methode funktioniert am besten, wenn die Beeren vor dem Trocknen in grobe Stücke geschnitten wurden. Die Kerne können aus getrockneten Chilistücken mehr oder weniger gut heraus geschleudert werden. Dazu gibt man die getrockneten Chilistücke in eine große Dose und verschließt diese. Nach dem Verschließen...
Neben verschiedenen anderen Methoden, um Chilis haltbar zu machen, wie z.B. Einlegen in Essigsud oder Trocknen und Verpulvern, kann man Chilis auch fermentieren. Durch eine Fermentation mit Milchsäurebakterien entsteht genügend Säure, welche die Chilis lange haltbar macht. Die grundsätzliche Vorgehensweise ist in Saucenherstellung: Chilis fermentieren beschrieben. Eine weitere Variante ist die Fermentierung von vorher geräucherten Chilis. Dazu wurden für den letzten Ansatz rund 2 kg überwiegend rot abgereifte Chilis der Art Capsicum chinense mit Apfelholzrauch geräuchert. Für kleinere Räuchermengen eignet sich dazu ein Tischräucherofen, wenn man keinen richtigen Räucherofen oder einen Smoker zur Verfügung hat. Es stellte sich heraus...
Diese Anleitung erklärt, wie man selbst Chilis röstet, wofür man die gerösteten Chilis verwenden kann und wo das Rösten von Chilis sehr gebräuchlich ist. Im Südwesten der USA werden verschiedene Chilisorten extra zum Rösten angebaut. Für das Rösten eignen sich besonders Chilisorten mit großen Früchten oder fleischige Sorten. Die Bandbreite der Schärfe geht von mild bis scharf. Egal, welche Chilisorte man nimmt, in jedem Fall sollten es nur knackig frische Früchte sein. Im Südwesten der USA gehören geröstete „Green Chiles“ (grüne Chili) bei vielen Gerichten als Gemüsebeilage einfach mit dazu. Vor Supermärkten, an Straßenständen und auf Festen kann man dort Chilis kaufen, die in Drehtrommeln direkt vor den Augen der Kunden geröstet...
In amerikanischen und englischen Rezepten werden viele Zutaten in cups, pounds und anderen Einheiten angegeben. Zu Einheiten wie tablespoon (tbsp.) oder teaspoon (tsp.) findet sich leicht die deutsche Entsprechung. Aber bereits die Einheit pound entspricht trotz der passenden Übersetzung nicht dem deutschen Pfund. Die Einheit cup ist bei uns überhaupt nicht gebräuchlich. In diesem Artikel findet ihr, wie man die Rezeptangaben in deutsche Größen umrechnet. Wenn man oft nach amerikanischen Rezepten arbeitet, bietet es sich an, gleich einen Messbecher mit einer Aufteilung in cups zu verwenden. Alternativ kann man verschiedene Teile und Vielfache von 1 cup mit Wasser abmessen, in einen Messbecher füllen und diesen mit zusätzlichen...
Wer Chilipulver oder Chiliflocken herstellen oder Chilis beim Essen kleinmahlen möchte, dem stellt sich die Frage welche Mühle ist überhaupt dafür geeignet, welche Möglichkeiten gibt es? Eine Rolle spielt dabei, ob man große oder kleine Mengen Chilis mahlen möchte, ob es ganz feines Pulver werden soll oder grobe Chiliflocken oder ob man die Mühle am Essenstisch oder beim Kochen braucht. Chili-Pepper.de empfiehlt günstige elektrische Kaffeemühlen mit Schlagmessern, "Mister Magic" und ähnliche Geräte zum Mahlen von getrockneten Chilis zu Pulver. Zur Verwendung bei Tisch kann man Chilimühlen mit Edelstahlmahlwerk nehmen. Chilimühlen - Empfehlung: Edelstahlmahlwerk Chilimühlen gibt es mit einem Keramikmahlwerk oder mit einem...
Wer bereits öfters Chilis gegrillt oder in der Pfanne gebraten hat, kennt es vielleicht schon. Die Chilis braten oder grillen vor sich hin und plötzlich platzen sie. Durch die enthaltene Feuchtigkeit bildet sich Dampf. Wenn dieser nicht entweichen kann, bildet sich so lange ein Druck bis die Früchte aufplatzen. In einer mit einem Deckel abgedeckten Pfanne ist das Aufplatzen der Früchte nur unschön. Auf einem offenen Grill oder wenn man den Pfannendeckel im falschen Moment abnimmt, kann es im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen. Daher sollte man Chilis vor dem Grillen oder Braten zumindest anschneiden, damit durch die Hitze entstehender Dampf entweichen kann. Es gibt jedoch einen weiteren Grund, warum man die Chilis aufschneiden...
Die einfachste und zugleich vielfältigste Verarbeitungsmöglichkeit ist die direkte Verwendung der scharfen Früchte beim Kochen. Im Rezeptbereich des Chiliforums findet ihr Rezepte - mit Chili, aber auch ohne. Bild: Rocoto-Fleischkäse, das Rezept gibt es hier im Rezeptbereich - Anleitungen Chiliverarbeitung - Chili-FAQ - Abkürzungen und Begriffe
Zurück
Oben Unten