Autopot

Dieses Thema im Forum "Technik und Zubehör" wurde erstellt von mph, 7 September 2017.

  1. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Damit ich zwischendurch mal meine Chilipflanzen ein paar Tage alleine lassen kann, muss ich neben der automatisch laufenden Beleuchtung und der Bestäubung durch einen Ventilator auch automatisch bewässern. Verschiedene automatische Bewässerungen waren mir nicht leistungsfähig genug. Andere zu unflexibel. Am liebsten ist mir auch eine Lösung ohne Strom, die auch auch auf dem Balkon nutzen kann. Daher habe ich mir nun nach längerem Überlegen ein paar Autopots bestellt. Heute sind sie angekommen. Zwei Autopot 1Pot XL mit 25 Liter sind für starkwüchsige Pflanzen, wie z.B. die Trinidad Hornet gedacht. Vier weitere 1Pot-Module mit 15 Liter ergänzen die beiden großen Töpfe.

    [​IMG]

    Ein Wassertank mit 47 Liter Volumen gehört zum Set mit den vier 1Pot-Modulen. Jetzt fehlt mir nur noch Blumenerde zum Umtopfen der indischen Projektsorten. Morgen oder Samstag werden die Chilipflanzen aus dem Chilihaus ausgeräumt und umgetopft.

    [​IMG]

    Bisher hatte mich der Preis für die Autopots davon abgehalten sie zu kaufen. Die Töpfe sollten aber jahrelang nutzbar sein, was die Anschaffungskosten relativiert. Konkreter Kaufanlass war eine viertägige Abwesenheit in der letzten Woche. Die ganze Zeit war ein schlechtes Gefühl da, ob die Pflanzen genug Wasser hatten. Draußen auf dem Balkon funktionierte es nur weil es nicht mehr so warm war. An warmen Tagen reichte einmal gießen nur für maximal zwei Tage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 September 2017
    Jigsaw, Lauser und ALBR gefällt das.
  2. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Wenn die Pflanzen umgetopft sind muss man sie gut angießen bevor man den Topf in die Halterung stellt. Mit den 6mm Schläuchen hat man anfangs das Problem, dass kein oder kaum Wasser kommt. Das funktioniert erst wenn die Schläuche entlüftet sind. Die Schläuche sind aber direkt dicht, sofern man alles richtig zusammen steckt. Meine Autopots kamen aus Belgien 4 Tage nach der Bestellung. Es liegen nur englische Anleitungen bei, die an mancher Stelle noch etwas detaillierter sein könnte.
     
    Christopher84 gefällt das.
  3. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Bis jetzt sieht es gut aus. Der Laubfall bei den Trinidad Hornet ist deutlich zurück gegangen. Wenn die derzeitige Menge Wasser aus dem Tank durchgelaufen ist stelle ich um auf eine schwache Nährlösung.
     
    Jigsaw und Lauser gefällt das.
  4. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Die Töpfe sind durch die Autopots durchgehend feucht. Der Wasservorrat reicht bei halb vollem Tank mehr als eine Woche. Durch die ausbleibenden Schwankungen bei der Wasserversorgung fallen wie erwartet weniger Blüten und Blätter ab. Blätter fallen momentan nur ab wo sich neue Triebe bilden oder schon beschädigte Blätter. Was sich noch bewähren muss ist die Bewässerung mit schwacher Nährlösung. Der Dünger kommt über das Wasser unten in der Erde an. Es ist aber nicht sicher, dass er sich mit der Feuchtigkeit auch genug weiter nach oben verteilt. Im Tank könnten sich auch Ablagerungen bilden oder ein Film mit diversen Mikroorganismen. Insgesamt ist es im Chilihaus nun viel wartungsärmer.
     
    Jigsaw, Christopher84 und Lauser gefällt das.
  5. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Die Autopots sollen gut mit Kokos funktionieren. Mit Erde funktioniert die Bewässerung von unten jedoch auch gut in den Autopots mit 15 und 25 Litern. Als Substrat ist Bauhaus Blumenerde, gemischt mit Perliten in den Töpfen. In den Untersetzern sorgt ein mechanisches Ventil für einen gleichbleibenden Wasserfilm unter dem Topf. Wichtig ist bei Erde, dass sie weitestgehend strukturstabil bleibt und nicht zu viel verdichtet, sonst gehen die Wurzeln kaputt. Kokos werde ich erst später bei neuen Pflanzen in den Autopots nehmen. Die jetzigen Pflanzen standen vorher in Erde in ähnlich großen Pflanzsäcken oder Töpfen. Da wollte ich Anfang September nicht die ganze Erde beim Umsetzen abmachen. Ich setze dem Wasser zur Düngung etwa 0,7g/l Hakaphos Soft Spezial zu. Bewährt hat sich dabei das Verdünnen des harten Leitungswassers mit billigem, salzarmen Quellwasser, um es auf eine mittlere Wasserhärte zu bringen. Ablagerungen im Tank gibt es noch keine.

    Autopot.JPG

    Chilihaus.JPG
     
    Jigsaw gefällt das.
  6. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    So sehen die Wurzeln nach 2 bis 3 Monaten im Autopot aus. Wie es zu erwarten war, sammeln sich viele Wurzeln unten wo es die meiste Feuchtigkeit gibt.

    Wurzeln_Autopot.JPG
     
    Jigsaw, Christopher84 und Lauser gefällt das.
  7. Hanno1896

    Hanno1896 Marco T. Chilihead

    @mph
    Ich spiele mit dem Gedanken mir ein autopot set mit 6x15L zuzulegen.
    Was ist dabei zu beachten?
    Du hast doch Erfahrung damit ;)
     
  8. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Man sollte kein Substrat nehmen, dass verdichtet und zu nass wird. Mit fast reinem Kokos habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Reine Blumenerde dürfte auch ein Problem sein. Bei Blumenerde und Kokoserde sollte man meiner bisherigen Erfahrung nach Perlite untermischen. Mit einem Gemisch aus Bauhaus Blumenerde und ca. 25% Perliten funktioniert es bei mir gut. Die beiden Trinidad Hornet stehen die ganze Zeit in einem solchen Gemisch in den großen Autopots XL mit 25 Litern. Anstatt der Bauhaus Blumenerde sollte TKS 2 mindestens genauso gut funktionieren. Bei der Bewässerung kann man auch mitdüngen. Bei großen Chilipflanzen kann man da durchaus 1 bis 1,5g/l Hakaphos in den Wassertank machen.
     
  9. Hanno1896

    Hanno1896 Marco T. Chilihead

    Ich hab mir mal ein paar Videos angeschaut.
    Empfohlen wird dort meistens ein Mix aus Erde und Perlite ca.50/50.
    Wie sieht das mit einem Airdome aus?
    Sinnvoll oder eher nicht?
    Ausprobieren werde ich es nicht können da die autopots dann draußen unter Dach stehen würden dort gibt es kein Strom für die pumpe
     
  10. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Einen Airdome verwende ich auch nicht. Damit habe ich mich noch nicht befasst. Für den Tank mische ich mein Leitungswasser so mit Quellwasser oder Osmosewasser bis die Wasserhärte unter 15°dH ist, damit ich problemlos den Hakaphos Soft Spezial zusetzen kann. Ich mache aber nur so viel Nährlösung in den Tank wie in weniger als 1 Woche verbraucht wird, einfach damit ich nicht noch dauernd nach dem pH-Wert schauen muss. Wenn die Lösung zu lange steht kann sich der pH über die Zeit zu viel ändern.
     
    Jigsaw und Hanno1896 gefällt das.
  11. Hanno1896

    Hanno1896 Marco T. Chilihead

    Es wird auch immer wieder Kokos mit Perlite empfohlenen du hat geschrieben,dass du damit nicht so gute Erfahrungen gemacht hast.
    Ich werde es auf jeden Fall dann mit TKS2 machen
     
  12. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Nur mit Kokos habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Kokos mit Perliten sollte funktionieren. Aber dann muss man wahrscheinlich mit Düngerlösung bewässern oder für die Saison Langzeitdünger ins Substrat untermischen.
     
  13. USteur

    USteur Chilihead Chilihead

    Auf die Langzeiterfahrungen von euch bin ich gespannt, hier besteht große Gefahr für mich dass ich ne 24 Stück Einheit kaufe mit 15 Liter Kübeln. Ist ne echte Stange Geld aber man spart sich das gießen..... Läuft das mit dem Wachstum?
     
  14. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Meine Trinidad Hornet stehen in der XL-Version der Autopots. Ein bisschen Ernte gab es schon :whistling:
     
  15. USteur

    USteur Chilihead Chilihead

    Wie ist das mit düngen und Wasserverbrauch insgesamt fällt das zum Gießen ins Gewicht oder nicht. Sind der Wachstum und die Ernte gut so dass ich die Anschaffung lohnt?
     
  16. Hanno1896

    Hanno1896 Marco T. Chilihead

    Ich werde so wie es aussieht auch ein autopot Box spyder testen.damit kann man eine Fläche von 1,2qm versorgen.
     
    mph gefällt das.
  17. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Bei meinen Pflanzen wurden Wachstum und Ernte mehr in den Autopots als vorher. Allerdings ist auch der Wasserverbrauch höher. Das bekommt man sicher auch ohne Autopots hin. Aber so kann ich auch mal ein paar Tage weg fahren ohne mir Sorgen wegen der Chilipflanzen machen zu müssen.
     
    USteur gefällt das.
  18. USteur

    USteur Chilihead Chilihead

    Danke Dir MArkus, das hilft mir weiter. Ums wegfahren geht es mir auch hauptsächlich, aber mehr Ausbeute ist da nie verkehrt :)
     
  19. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Chilihead Administrator

    Durch die gleichmäßige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen und die Beimischung eines hohen Perlitanteils wird es ein Mittelding zwischen Hydrokultur und Erdkultur. Die Ausbeute wurde größer, die Pflanzen allerdings auch. Dafür hatte ich im Februar eine Ernte, die andere mit mehr Pflanzen C. chinense im Jahr haben. Dabei kam mir zugute, dass es mit der schon in meiner Topfkultur bewährten Erdmischung gleich funktioniert hat und ich nur noch mit weiteren Pflanzen parallel testen musste.
     
    Hanno1896 gefällt das.
  20. USteur

    USteur Chilihead Chilihead

    Ahhh okay dann muss ich mal sehen was da so eine Doppelbatterie an XL Pötten an Platz braucht... 12-16 würde ich wollen plus nen 225 Liter Tank wenn der Platz auf dem Balkon / Terasse reicht werde ich mir überlegen ob ich das anschaffe
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden