Behandlung von Kokohum bzw. Kokoserde

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#1
Carsten Kaus (Nord-Chili) hat in einem seiner Videos Kokosziegel von drei verschiedenen Herstellern eingeweicht, aufquellen lassen, in Töpfchen abgefüllt und mit destilliertem Wasser gespült. Heraus kamen bei der Messung im aufgefangenen Wasser EC-Werte von ca. 800µS/cm, ca. 1300µS/cm und ca. 3000µS/cm. Dafür, dass die Ziegel nicht aufgedüngt sein sollen, sind es in allen Fällen viel zu hohe EC-Werte. Am schlechtesten, also mit dem höchsten EC-Wert schnitt der Kokosziegel von Humusziegel.de ab. Es sind keine groben Mängel bei der Messung zu sehen.

 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#2
Anders als im Video genannt, handelt es sich aber nicht um eine zu hohe Vordüngung. Der Grund ist in den allermeisten Fällen ein anderer. Oft werden die Fasern in den Herkunftsländern aus Kostengründen mit Meerwasser oder mit Brauchwasser gewaschen. So werden die Fasern mit Salzen belastet, bei Meerwasser überwiegend mit Kochsalz, mit dem Pflanzen kaum etwas anfangen können. Höhere Konzentrationen Kochsalz sind sogar schädlich für viele Pflanzen. Werden diese Fasern vor der Pressung zu Ziegeln nicht gründlich genug oder aus Kostengründen gar nicht mehr gewaschen, bleiben diese Salzkonzentrationen im Kokossubstrat. Daher kommt der hohe EC-Wert im Wasser, mit dem durchgespült wurde.

Für die Wurzeln von Jungpflanzen sind solche EC-Werte nicht gut. Vorallem wenn noch Dünger hinzu kommt, denn dieser erhöht den EC-Wert weiter. Zur Sicherheit sollte man Kokosziegel nach dem Aufquellen nicht gleich verwenden sondern das Kokossubstrat lieber erst noch einmal mit Wasser durchspülen, um eventuell vorhandene übeflüssige Salze heraus zu spülen.
 

Lemon Dropper

Chilihead
Chilihead
#3
Ich hatte letztes Jahr mit Kokostabs und das ja davor mit diesen Ziegeln nur Probleme.
Die Tabs trocknen so schnell aus , da nimmt man sich besser Urlaub während der Anzucht um mehr mals am Tag nach zu feuchten. Trotzdem sie oben noch gut feucht waren , waren sie innerlich bereits Staub trocken .

Die Ziegel schlugen ins andere extrem, gefühlte 3ml Wasser und sie blieben 3 Wochen nass sammt Schimmel.
 
"Gefällt mir": mph

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#4
Ich benutze momentan am liebsten Erde, mit der ich die Schale der Minigewächshäuser befülle oder kleine Steinwolltabs.
 

Lemon Dropper

Chilihead
Chilihead
#5
Die Gewächshausschale direkt mit erde befüllen funtioniert super. Nur die einzelnen keimling daraus zu fummeln wenn die anderen noch nicht gekeimt sind ist etwas müßig.

Die kleinen Steinwolltabs müssten vom Prinzip her genau so funtionieren wie easyplugs, oder ?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#6
Die Steinwolltabs muss man aber nach ein paar Tagen mit Nährlösung gießen. Die Eazy Plug enthalten schon Nährstoffe.