Christopher's 2018

Christopher84

Chilihead
Chilihead
Moderator
CP Cross?:
Ein Teufelchen sagte mir:
Sei vorsichtig mit dieser Chili.
Sie sieht geheimnisvoll böse aus;)
Also angeschnitten, dran gerochen:
Wow. Was ist das?
Aufgrund meines BMM Verdachtes erst ein gaaanz kleines Stück probiert:
Chinensig, süßlich, schwer zu beschreiben.
Sehr interessanter Geschmack und ein verzögertes Einsetzen der Schärfe.
Interessantes Teil!
Aber du sagtest, dass der Cross nicht so ist wie er soll @Mario
Bin auf die Optik der folgenden Schoten gespannt:thumbsup:
 

Lauser

Chililiebhaber
Chililiebhaber
Mascarpone steht bereit (hab ich noch nie zuvor gegessen, bin gespannt). Ich teste nun mal die Chilis von @Christopher84

Zum "warm" werden fange ich jetzt mit der Thunder Mountain Longhorn an. Mascarpone wird da nicht benötigt. Dachte die sei schärfer aber das muss ja auch nicht immer sein. Meine Schärfe: Eine 2-3. Geschmacklich war sie etwas süßlich aber doch lecker. Saatgut zu entnehmen war schwer, da sie sehr dünn ist. Am Anfang des Blütenkelchs war das Saatgut noch gut, ab der Mitte wurde es dunkler, teils schwarz. Daher habe ich nicht mehr als 20 Samen entnommen.

Bevor die Super-Killer-Schoten komme, teste ich nochmals die "pfirsichfarbene" Habanero von meinem Kumpel als Übergang. Damals war ich etwas angetrunken und ich brauche davon Saatgut. Nun kann ich sie besser bewerten und mit Christophers Schoten dann vergleichen. Diese Schote war viel kleiner als die damalige und schon 1 Woche alt. Daher war das Chinensenaroma dieses Mal eher dezent. Dafür roch es fruchtiger und tatsächlich ein wenig nach Pfirsich. Die Schärfe war am Anfang eher angenehm aber Richtung inneren wurde es dann doch böse. Ja für mich ist das schon eine 9-10. Ich habe Mascarpone (geschmacklich finde ich Sauerrahm besser) und Brot gebraucht. Geschmacklich war sie echt lecker. Ich habe nur die halbe Schote gegessen. Leider gab es hier nur 4 Körner. Vielleicht lag es daran, dass die Schote im Vergleich zu den anderen eher klein war. Wenn ich die anderen verarbeite, werde ich noch etwas Saatgut entnehmen.

Nun nehme ich mal die kleinere der beiden 7 Pot Red Thunder. Ja, ich habe langsam ein wenig Schiss. Ich werde mich nun langsam ran arbeiten. Beim aufschneiden ist das Chinensenaroma schon mal stärker als bei der Habanero aber jetzt auch nicht so stark wie bei den größeren "Habanero Peach". Geschmacklich ist das Aroma sehr lecker "chinensig" aber auch ein wenig säuerlich. Da hatte ich schon bessere Chinensen. Die Schärfe? Was soll ich sagen...ich dachte da kommt mehr. Bei der Habanero konnte ich einst nur einen Zipfel essen, dieses Mal die halbe Schote und bei der 7 Pot Red Thunder war die ganze Schote kein Problem. Meine Schärfe: Eine 7-8. Ich habe hier nur etwas Mascarpone genommen um den Übergang zur nächsten Schote zu beschleunigen. Es gab hier noch über 20 Körner, die meisten sind aber in der Mitte braun bis schwarz. Keine Ahnung, ob die keimfähig sind.

Die 7 Pot Congo Chocolate wird mich nun bestimmt umhauen. Das Chinensenaroma ist toll und das Capsaicin kam hier richtig ölig empor. Ich ahne böses...und ich habe damit verdammt nochmal recht! Erst Mal zu Geschmack: Also da war das Teil anders. Es hatte zwar dieses typische Chinensenaroma aber auch etwas kräuteriges, dass ich schwer beschreiben kann. Vielleicht etwas Minze? Nach 2 Bissen war hier Ende im Gelände. Das war mit das Schärfste, dass ich je hatte. Ähnliche Schmerzen hatte ich nur einmal: Bei unserer Reaper-Jolokia Pizza. In meinen Ohren hat es gekribbelt und gejuckt. Ich musste sogar noch kalte Milch auspacken. Das ist echt krass! Saatgut gab es hier echt viel zum Trocknen. Verdammt, meine Nase läuft und die Lippen pochen wie die Sau.

Vielen Dank Christopher! Das war ne Erfahrung :rolleyes::fire: Oh man, wie ich Angst vor dem nächsten Gang auf dem Scheißhaus habe:confused::thumbsdown::sos:
 

Lauser

Chililiebhaber
Chililiebhaber
Die Congo ist auf jeden Fall das Schärfste, dass ich diese Saison (bisher) hatte. Da kommt bei mir im Anbau auch nichts mehr ran. Ich glaube zumindest nicht, dass die Heinan Yellow Lantern da mithalten kann...

Edit: Fandest du die 7 Pot Red Thunder und die TML auch so mild wie ich? Dachte das beide schärfer sind.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Die Thunder Mountain Longhorn ist eine milde Sorte. Da kommt keine Schärfe, die einen umhaut. Die Red Thunder sind dann etwas schwächer als sie sein könnten. Die Hainan Yellow Lantern kann mit der Schärfe der 7pot Congo Chocolate nicht mithalten. Die Hainan hat Habanero-Schärfe.