Früchte am Saisonende abreifen lassen

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#1
Wer kennt es nicht? – Es gibt die ersten Nachtfröste, das Saisonende naht und noch jede Menge Früchte sind unreif. Alle Pflanzen mit rein nehmen geht oft aus Platzgründen nicht.

Wer genug warmen Platz im Keller hat, ist fein raus und kann die Pflanzen dort hinstellen. Die Pflanzen bekommen dort zwar meistens zu wenig Licht und werden wahrscheinlich ihre Blätter verlieren, aber zum Abreifen der Früchte ist die Wärme wichtiger.

Für den Fall, dass kaum Platz zur Verfügung steht, gibt es eine weitere Möglichkeit. Man schneidet die Äste mit unreifen Früchten ab, entfernt einen Teil der Blätter, duscht die Äste vorsichtshalber ab und stellt sie drinnen in einen Eimer mit Wasser oder in Blumenvasen. Innerhalb von ein paar Wochen reifen die meisten der Früchte ab.
 

BBQ Leaks

Bekanntes Mitglied
#2
Das Thema wird ja leider schon aktuell :(

Ab welcher Tiefsttemperatur müssen die Pflanzen rein bzw. macht es keinen Sinn mehr draußen ?
(meine stehen an der Hauswand unter der Terrasse)

Bin eh am überlegen, ob ich einen Teil meiner Chili Pflanzen auf Bonchi zurückschneide und mit zusätzlichem Licht auf der Fensterbank überwintere.
(Wohnzimmer also meist um die 20°C)

Würde das mit Beeren dran auch funktionieren ?
(also die ganze(n) Pflanze(n) -bis auf die Äste mit Beeren zurückschneiden/umtopfen- und dann nach der Ernte der noch dranhängenden Chilis die restlichen Äste einkürzen ? )

Gruß, Markus
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#3
Schon wenn es nur noch 10°C sind, dauert es ewig bis die Früchte reif werden. Wenn es unter 5°C geht, leiden die Pflanzen. Sie müssen aber noch nicht zwingend eingehen.
Würde das mit Beeren dran auch funktionieren ?
(also die ganze(n) Pflanze(n) -bis auf die Äste mit Beeren zurückschneiden/umtopfen- und dann nach der Ernte der noch dranhängenden Chilis die restlichen Äste einkürzen ? )
Ja, das sollte auch funktionieren.
 

Kiwi

Paprika und Chili-Geniesser, Holzbackofen-Bäckerin
Fortgeschrittener
#4
Das Problem habe ich auch...
Es hat noch massenhaft unreife Früchte an den Pflanzen. Aber ich hoffe jetzt mal einfach noch auf ein paar schöne Herbsttage, wo noch etwas reif wird. Deshalb warte ich noch mit der radikal Kur.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#5
Die Paprika verarbeite ich einfach grün. Die Lemon Drop reifen gerade glücklicherweise ab. Nur bei den Rocotos wird es wahrscheinlich draußen keine reifen Früchte mehr geben. Entweder lasse ich die drinnen mit der Methode Ast im Wasser nachreifen oder ich ernte sie grün und räuchere sie.
 

Christopher84

Chilihead
Chilihead
Moderator
#6
Die Sorge teilen wir leider :(
Ich hatte meine Pflanzen schon im "Wintergarten", weil die Nächte hier Teilweise schon unter 10°C gehen...
Aber tagsüber ist noch genug Sonne da, so das ich die Pflanzen jetzt ins Gewächshaus gestellt habe in der Hoffnung, dass die hohe Temperatur tagsüber beim abreifen hilft. Mal schauen was noch so geht.

Wie man es macht...:rolleyes:
 

BBQ Leaks

Bekanntes Mitglied
#8
:D:D:D ...mal vielleicht ne doofe Idee....aber trotzdem mal hier in die runde gefragt :whistling: :
Chilis reifen ja nach der Ernte nicht mehr groß nach !? würde es was bringen jetzt nen Apfel zu/ in/an der Chilipflanze zu legen/hängen ? ;)
...also ausprobieren wird ich das morgen mal :)...hat jemand Erfahrung damit ?
 

Kiwi

Paprika und Chili-Geniesser, Holzbackofen-Bäckerin
Fortgeschrittener
#9
Nun bei Tomaten bringt das wirklich was,:thumbsup:
ob bei Chili, wäre aus zu probieren.
Habe ja auch noch viele grüne Früchte an den Pflanzen.
Mal sehen was ich mit denen mache...
 

BBQ Leaks

Bekanntes Mitglied
#11
Heute mal ein paar Äpfel am Wegrand aufgelesen.
Verschiedene Versuchsaufbauten....direkt neben den Beeren/unten um den Stamm/mittig der Stammhöhe.
Mal schauen ob das Methylen der Äpfel auf die Chilis genauso/ähnlich wirkt wie bei Tomaten :)

20170917_160856_600x600_100KB.jpg
20170917_161532_600x600_100KB.jpg

20170917_160856_600x600_100KB.jpg
20170917_161532_600x600_100KB.jpg
 

BBQ Leaks

Bekanntes Mitglied
#13
Danke dir...da hab ich nicht genau genug recherchiert :(

"dabei steht MCP für Methyl-Cyclo-Propen. Werden Äpfel in diesem Gas gelagert, wird die Produktion des natürlichen Reifegases Ethylen,"

... hatte ich wohl nen Dreher in meiner Erinnerung ;)(ist aber auch schon 23 Jahre her das ich mal Heilpraktiker gelernt habe)