Trinidad Hornet

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#1
Die Trinidad Hornet entstand aus einer Kreuzung von Trinidad Douglah mit Bhut Jolokia Improved II und wurde von Semillas als F2 ab 08/2012 ein paar Wochen als Saatgutzugabe unter dem Namen Trinidad X-Strain und im Forum von Hot-Pain verteilt. Es gab sie zeitweise auch bei Semillas im Shop. Da die bei mir aufgetretene Variante sich von den anderen unterschied (auch von der von Semillas), bekam sie 2014 den Namen Trinidad Hornet. Der Name wurde mir im Hot-Pain-Forum von Michael Sieg (Siegmi) vorgeschlagen.

2013 hatte ich zwei F2-Pflanzen, von der ich eine an einen Freund abgab. Diese Pflanze entwickelte Früchte, die ähnlich wie rote Habaneros aussahen, nur mit etwas länglicherer Form und weniger Schärfe als bei der Pflanze die ich behielt. Aus Saatgut aus Früchten der Pflanze, die bei mir blieb, säte ich im September 2013 die F3-Generation aus.

Die bei mir aufgetretene Variante entwickelte bhut-ähnliche Früchte, deren Oberfläche aber ziemlich unregelmäßig ist, mit einem guten Aroma und hoher Schärfe. Sie ist ertragreich (in der damaligen Saison 218 Früchte im Indooranbau, 2016 sogar rund 400 Früchte, 1,95kg) und ergibt ein gutes Chilipulver. Die Reifezeit ist recht kurz für eine Chinense wenn sie im Gewächshaus oder unter warmen klimatischen Bedingungen gehalten wird. Ein Teil der Früchte war bei mir im Chilihaus (tagsüber durchgehend ca. 25°C) schon in ungefähr 6 Wochen reif.

Mittlerweile habe ich meine Variante in der Generation F6. Von der F5 zur F6 trat praktisch keine Veränderung mehr auf. Es gab in der F5 vereinzelt ein paar Ausreißer in der Fruchtform.

Ein paar ältere Bilder von 2014, damals unter einer Plantastar im Chilihaus:

X-Strain_F3_mph_20140915.JPG


X-Strain_F3_20140829.JPG


X-Strain_F3_mph_Ernte_20140922.JPG


2016:

Trinidad_Hornet_20160923.JPG


Die gleiche Pflanze vor ein paar Tagen unter der neuen Beleuchtung:

Trinidad_Hornet_20170128.JPG


Sie hat leider etwas Thripsbefall, der mit Raubmilben bekämpft wird.

Ich habe sie mir im September mal auf zwei Tassen drucken lassen:

Chilitasse_Trinidad_Hornet.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#2
Die kleinen Chilis, die ihr rot neben Themen mit ungelesenen Beiträgen seht oder die Chili oben im Logo, sind eine fotografierte Frucht der Trinidad Hornet. Sie ist noch nicht weit verbreitet, hat aber durch Saatguttausch schon die Reise in ferne Länder angetreten. Letztes Jahr wurde die Sorte bei einem Chilifreund in Finnland angebaut. Etwas Saatgut erreichte Anfang des Jahres nach etwa 2 Monaten Reise mit der Post das Nordwestkap von Südafrika und wird dort wahrscheinlich in der nächsten Saison angebaut. Rein unter Kunstlicht angebaut (mit schlechterer Beleuchtung als jetzt) hatte sie ungefähr 884 000 SHU. Mittlerweile ist die Sorte weitestgehend stabil.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#4
Die Früchte von der F6 passen von der Größe her und sehen auch wieder so aus wie bei der F5. Bei der Ernte nächste Woche werde ich eine probieren. Nun kann die Produktion von sortenreinem (verhüteten) Saatgut für die F7 beginnen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#6
Kommt auch auf die Genmischung an. Manche Nachfolgegenerationen von Kreuzungen sind relativ schwierig stabil zu bekommen, wie z.B. die Golden Limon. Da kam jede Generation etwas anderes heraus. Ob man da bei der F7 oder F8 von stabil sprechen kann ist fraglich. Bei der Trinidad Hornet gab es von der F2 zur F3 ein paar Veränderungen. Zur F4 kaum noch. Danach praktisch auch keine bis auf Ausreißer bei einzelnen Pflanzen. Ich denke, da wird die F7 vielleicht schon wirklich stabil sein.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#9
Heute Abend mache ich Pulver. Hatte ich dir eigentlich schon Pulver geschickt?
 
J

Jigsaw

Guest
#15
Meine Hornet hat ja diese Saison leider der Hagel auf dem Gewissen. Nächste Saison landet sie aber erneut auf der Liste, gab einfach die beste Sauce mit ihr (mit Honig und Whiskey).
Bei mir ist sie allerdings noch in der F5.
 
J

Jigsaw

Guest
#17
Das war leider frei Schnauze gemacht. Die Zutaten waren:
Trinidad Hornet(s)
Dosentomaten
Whiskey
Honig
Branntweinessig
Zwiebel
Knoblauch
Salz
Paprikapulver
evtl. etwas Garam Masala
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#18
Danke @Jigsaw

Irgendwie habe ich beim Ernten nur eine markierte Frucht gesehen. Die hängt noch an der Pflanze, damit sie definitiv vollreif ist. Ein paar Körner Saatgut sind damit also gesichert. Von den nächsten Blüten muss ich wieder welche verhüten.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
#19
Ein paar Körner Saatgut Trinidad Hornet werden momentan getrocknet. Es reicht aber nicht wirklich aus, um groß davon zu verteilen. Von den nächsten Blüten werden wieder welche verhütet, damit es mehr sortenreines Saatgut gibt.
 
J

Jigsaw

Guest
#20
Ich frage mich eh wozu du Saatgut verteilst, du stabilisierst sie ja schließlich die ganze Zeit im Alleingang.