Beziehung von Nährstoffen und Boden-pH-Wert

Beziehung von Nährstoffen und Boden-pH-Wert

Die Angaben sind ungefähre Werte, bei denen Makro- und Mikronährstoffe am besten pflanzenverfügbar sind:

NährstoffeBoden-pH
Aluminiumunter 5,5, über 8,8
Bor5 bis 6, über 8,5
Calcium6 bis 8
Eisen4 bis 6
Kalium6 bis 7
Kupfer5,5 bis 7
Magnesium6,5 bis 9
Mangan4 bis 5,5
Molybdän7,5 bis 9
Phosphor6,5 bis 7,5, über 8,5
Stickstoff6,5 bis 8
Zink5,5 bis 7

Wie man aus der Tabelle ablesen kann, ist ein pH-Wert der Erde von leicht sauer (leicht unter pH 6,0) bis leicht über neutral (leicht über pH 7,0) optimal, um eine gute Aufnahme der meisten Nährstoffe für die Pflanzen zu gewährleisten.

Bei einer einjährigen Saison im Topf oder Kübel kann man den Einfluss des Düngers auf den pH-Wert in der Regel vernachlässigen. Bei einem Anbau in Hydrokultursystemen sollte man die Nährlösung auf einen pH von ungefähr 6 einstellen.

Bleiben die Chilipflanzen mehrere Jahre im gleichen Topf oder Kübel, kann man die Erde einmal im Jahr wechseln. Durch den regelmäßigen Austausch erreicht man, dass der pH-Wert in einem günstigen Bereich bleibt, ohne bei der Düngung dauernd darauf achten zu müssen. Alternativ kann man bei einer Düngung mit Flüssigdüngern oder Nährsalzen den pH-Wert der Nährlösung vor dem Gießen messen und gegebenenfalls mit pH-Minus oder pH-Plus anpassen.
  • Gefällt mir
Reaktionen: Richie81
Autor
mph
Aufrufe
1.809
Erstellt am
Letzte Bearbeitung
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)

Weitere Ressourcen von mph

Oben Unten