Pflanzenverpackung aus Altkarton für den Versand selbst herstellen

Pflanzenverpackung aus Altkarton für den Versand selbst herstellen

Am Beispiel zwei Candlelight-Mutanten, die zum Verschicken eingepackt wurden, wird gezeigt wie man mit Hausmitteln ein paar Pflanzen so einpacken kann, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Transport überleben. Wenn man öfters Pflanzen versendet, sollte man lieber auf dafür extra hergestellte Verpackungen zurück greifen, denn damit geht das Einpacken etwas schneller.

Die Pflanzen vor dem Einpacken:

Pflanzen_verpacken1.JPG


Aus Karton schneidet man eine Abdeckung für die Erde, die genau in den Topf passt. Es kommt noch ein Schnitt in die Mitte und ein Loch für den Stiel der Pflanze.

Pflanzen_verpacken2.JPG


Diese Abdeckung kommt nun auf die Erde:

Pflanzen_verpacken3.JPG


Aus Karton macht man nun eine Röhre, die zum Schutz um die Pflanze gestellt wird. Alternativ geht bei kleinen Pflanzen evtl. auch die Pappröhre einer Toilettenpapierrolle oder eine abgeschnittene Plastikflasche.

Die Röhre kommt nun um die Pflanze und wird mit Paketband fixiert. Weil sie etwas knapp war kam noch ein Deckel aus Karton darüber, damit die Pflanze nicht kleben bleibt.

Pflanzen_verpacken4.JPG


Die so verpackten Pflanzen können nun in einem passenden Karton gepackt werden. Lücken sollte man mit Füllmaterial füllen, damit die einzelnen Packungen nicht im Karton herum fliegen können.
Autor
mph
Aufrufe
572
Erstellt am
Letzte Bearbeitung
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)

Weitere Ressourcen von mph

Oben Unten