Vorkeimen auf Küchenpapier

Vorkeimen auf Küchenpapier

Die Samenkörner kommen bei dieser Methode in eine mit feuchtem Küchenpapier ("Zewa") ausgelegte Box, die auf etwa 28°C gehalten wird. Zum Beheizen eignet sich z.B. eine kleine Heizmatte, angeschlossen an eine Thermostatsteckdose. Der Vorteil dieser Methode ist, dass man schnell erkennt welche Samen keimen und welche nicht. So braucht man später nur Töpfe für die wirklich gekeimten Samen mit Erde zu füllen. Nachteil ist, dass man etwas mehr Arbeit hat und sich die Methode deshalb nicht gut für große Aussaaten eignet.

Wenn etwas keimt, wartet man bis das Würzelchen zu sehen und der Buckel des Keimlings zu erkennen ist. Mit einem Zahnstocher kann man vorsichtig die Wurzel vom Küchenpapier lösen, denn manchmal wächst sie darin fest. Falls sich die feine Wurzel nicht lösen lässt, schneidet man einfach das entsprechende Stück Küchenpapier um die Wurzel aus und setzt den Keimling mitsamt dem Küchenpapier in die Erde ein. Das Einsetzen kann direkt in ein mit Erde befülltes Minigewächshaus erfolgen oder alternativ in kleine Töpfchen, die man in ein Zimmergewächshaus stellt. Das Minigewächshaus wird auch auf etwa 28°C temperiert.

Zuerst drückt man eine kleine Kule in die Erde und setzt den Keimling mit dem Buckel nach oben ein. Anschließend bedeckt man die Wurzel und die Samenhülle vorsichtig mit Erde, so dass der Buckel gerade bedeckt ist und feuchtet die Erde an. Die Samenhülle muss bedeckt sein, damit sie sich abstreifen kann, wenn sich der Keimling aufrichtet und durch die Erde bricht.

Falls die Samenhülle dran bleibt, sollte man nachhelfen, damit die Samenhülle schnellstmöglich von den Keimblättern herunter kommt. Eine Möglichkeit ist, die Samenhülle zu befeuchten und anschließend ein Schnapsglas darüber zu stülpen. So erhöht sich die Luftfeuchtigkeit und die Samenhülle weicht auf. Nach ein paar Stunden nimmt man das Glas ab und drückt ganz leicht an den Seiten der Samenhülle. Meistens lässt sie sich dann leicht abziehen.

Wenn die Keimblätter zu sehen sind, müssen die Keimlinge aus dem Minigewächshaus heraus genommen und sofort ans Licht gestellt werden.

20210108_180546.jpg


Foto von @M+Y: Keimbox mit Küchenpapier, keimenden Samen und Temperaturfühler
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bernd und M+Y
Autor
mph
Aufrufe
409
Erstellt am
Letzte Bearbeitung
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)

Weitere Ressourcen von mph

Oben Unten