Welkekrankheiten, Umfallkrankheit

Welkekrankheiten, Umfallkrankheit

Fusarium-Welke, Foc, Fusarium oxysporum
Pilzerkrankung. Um eine Ausbreitung der Sporen im Gewebe zu verhindern, scheidet die Pflanze in den Leitungsbahnen Stoffe aus, die zu einer Verengung der Leitungsbahnen führen. Ganze Pflanze oder größere Teile welken und sterben ab. Schneidet man einen Stängel auf, sieht man braun verfärbten Leitungsbahnen.

Verticillium-Welke, Va, Verticillium albo-atrum
Verticillium-Welke, Vd, Verticillium dahliae

Die Vericillum-Pilze dringen über die Wurzeln in die Pflanze ein. Sie wuchern in den Leitungsbahnen, die nach und nach verstopft werden. Pflanzenteile welken und sterben ab. Da der Pilz sich langsam in der Pflanze verbreitet, welken anfangs nur einzelne Blätter und Stängel.

Umfallkrankheit
Keimlinge fallen plötzlich um, sterben ab und haben eine bräunliche Verfärbung oder Einschnürung kurz oberhalb des Substrats.

Infektionsquellen:
  • Übertragung über Saatgut
  • Übertragung durch infizierte Pflanzenreste im Substrat
Bekämpfung:
Spritzungen mit Pilzmitteln auf die Blätter der Pflanzen sind praktisch unwirksam, da der Pilz im Inneren der Pflanze geschützt ist. Befallene Pflanzen sollte man einschließlich Substrat entsorgen. Befallene Pflanzenteile keinesfalls in die Biotonne oder auf den Kompost geben sondern im Restmüll entsorgen, um eine Weiterverbreitung möglichst zu verhindern. Töpfe und Gartenwerkzeuge sollte man gut reinigen und desinfizieren. Sterilisation von Anzuchtsubstrat und Beizen des Saatguts kann eine Infektion verhindern.
Autor
mph
Aufrufe
38
Erstellt am
Letzte Bearbeitung
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertungen

Weitere Ressourcen von mph

Oben