Abkürzungen und Begriffe

abkuerzungen.png


In diesem Chili-Lexikon findet ihr Fachbegriffe und Abkürzungen, die häufig in den Chilianbauforen und beim Chilianbau verwendet werden.

7pot oder 7pod
Der Name kommt laut thechileman.org daher, dass eine 7pot 7 Töpfe Eintopf schärfen soll und bezeichnet verschiedene Superhot-Sorten aus Trinidad.

Aji
Aji ist ein südamerikanischer Ausdruck für Chili und bezeichnet oft, aber nicht immer, Sorten der Art C. baccatum. Das "j" wird ähnlich wie ein "ch" ausgesprochen.

Amarillo
Amarillo (spanisch) bedeutet gelb und kommt als Teil von Sortennamen vor, wie z.B. Rocoto Manzano Amarillo.

Anthese
Entwicklungsabschnitt der Blüte von Beginn der Knospenentfaltung bis zum Beginn des Verblühens.

ARS/GRIN
Datenbank des United States Department of Agriculture, Agriculture Research Service

Basacote
Ein umhüllter NPK-Langzeitdünger der Firma Compo. Gibt es mit verschieden langen Wirkzeiten, 3 Monate, 6 Monate, 9 Monate.

Baumchili
Gelegentliche Bezeichnung für Rocotos, C. pubescens. Es gibt aber auch ein paar Sorten C. annuum, die Baumchili genannt werden.

BBM
Abkürzung für die Sorte Big Black Mama, C. chinense

BBG
Abkürzung für die Sorte 7pot Bubblegum, C, chinense

BMM
Abkürzung für die Sorte Big Mustard Mama, C. chinense

BEF
Öfters vorkommende Abkürzung für Blütenendfäule, bei der besonders bei Sorten mit großen oder langen Früchten braune bis faulige Stellen an der Spitze der Früchte entstehen.

Beere
Botanisch gesehen sind die Früchte von Paprika und Chili Beere.

BePMV
Paprikamosaikvirus, Bell Pepper Mosaic Virus

Bildhoster
Hiermit ist ein Internetdienstleister gemeint, bei dem man Bilder hochladen und mit anderen teilen kann.

Bhut (Bhut Jolokia)
Bhut Jolokia soll Geisterchili bedeuten, könnte aber auch auf eine Herkunft der Chili aus Bhutan hindeuten.

BOC
Abkürzung für die Sorte Bhut Orange Copenhagen, C. chinense

BRM
Abkürzung für die Sorte Big Red Mama, C. chinense

BWT
Abkürzung für die Sorte Bangalore Whippets Tail.

BYM
Abkürzung für die Sorte Big Yellow Mama, C.chinense

C18H27NO3
Chemische Formel für Capsaicin. Siehe auch die Beschreibung Capsaicin.

Calyx
Bezeichnung für den Blütenkelch. Siehe auch die Beschreibung zum Aufbau einer Chilifrucht.

CAP
CAP bezeichnet die Paprika- und Chilisorten (CAP=Capsicum) aus der Sammlung des IPK Gatersleben.

Capsicum
Gattung Paprika (Capsicum), die zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) gehört. Es gibt fünf Hauptarten: Capsicum annuum, Capsicum baccatum, Capsicum chinense, Capsicum frutescens, Capsicum pubescens und verschiedene Wildarten. Siehe auch die Beschreibung zur Gattung Paprika (Capsicum).

Capsaicin, Capsaicinoide
Alkaloide, die bei Säugetieren durch Wirkung auf spezifische Rezeptoren einen Hitze- oder Schärfereiz hervorrufen und damit für das Empfinden der Schärfe von Chilis verantwortlich sind. Siehe auch die Beschreibung Capsaicin.

CDM
Siehe MH-Dampflampe

CGN
CGN bezeichnet Sorten aus der Saatgutsammlung der Universität Wageningen, Niederlande. CGN steht für „Center for genetic ressources, the Netherlands“.

Chilisonne
Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einen starken Strahler (meist mit einer MH-Dampflampe), der als Pflanzenlicht benutzt wird um größere Pflanzen oder größere Flächen zur Anzucht von Jungpflanzen zu beleuchten. Der Begriff hatte sich zu Anfang der Saison 2013 im Chiliforum von hot-pain.de eingebürgert.

CP
Mit dieser Abkürzung und einer nachfolgenden Nummer werden Sorten aus der Kollektion von Christopher Phillips gekennzeichnet.

CPI
Chile Pepper Institute, Institut der New Mexico State University in den USA

CPS
Abkürzung für Capsaicin

CR
Abkürzung für die Sorte Carolina Reaper, C. chinense

Drain
Das Wort kommt aus dem Englischen und bedeutet „Abfluss“, „Ablauf“, „Abfließen“. Bei der Kultur in Steinwollewürfeln gießt man, wenn man von oben gießt, mit Drain, also so viel bis unten wieder etwas Nährlösung aus dem Würfel herausläuft. So verhindert man eine Anreicherung nicht verbrauchter Nährsalze im Medium.

Embryokultur
Durch die Bestäubung der Eizelle mit Pollen entsteht ein Embryo, der die Erbinformationen beider Eltern in sich trägt. Bei Kreuzung von nur entfernt verwandten Pflanzenarten stirbt der gebildete Embryo meist ab, z.B. weil das Nährgewebe des Fruchtkörpers fehlt. Wird der Embryo rechtzeitig aus dem Fruchtkörper entnommen, kann er in vitro mit Hilfe geeigneter Nährmedien zu einer vollständigen Pflanze gezogen werden. Die Embryokultur kann daher zur Erzeugung von Hybriden genutzt werden, die ansonsten durch normale Kreuzung der Pflanzenarten nicht zustande kommen.

Endocarp
Dünne Innenhaut, die die Frucht auskleidet. Siehe auch die Beschreibung zum Aufbau einer Chilifrucht.

Epidermis
Abschlussgewebe von Blättern und Sprossachsen von höheren Pflanzen. Das Wort ist abgeleitet von "derma" = Haut.

ESL
Abkürzung für Energiesparlampe

EVG, EVSG
Elektronisches Vorschaltgerät, findet Verwendung bei Leuchtstofflampen, Metallhalogendampflampen oder Natriumdampflampen

Exocarp
Dünne Außenhaut der Beeren. Siehe auch die Beschreibung zum Aufbau einer Chilifrucht.

F1, F2, etc.
Bezeichnet die Generation bei gekreuzten Sorten, die noch nicht stabil sind. Werden zwei Elternpflanzen gekreuzt, entsteht die erste Filialgeneration (F1). Die folgenden Generationen werden einfach durchnummeriert. Oft findet man die Bezeichnung F1 auch bei gekauftem Saatgut. Dann handelt es sich um Hybridsaatgut, aus dem identische Pflanzen heranwachsen (sollen). Entnimmt man dort allerdings Saatgut zur Weiterzucht bekommt man in aller Regel nicht mehr die gleichen Eigenschaften.

Fertigation
Als Fertigation bezeichnet man das Ausbringen von flüssigen oder wasserlöslichen Düngern durch ein Bewässerungssystem. Es ist ein Kunstwort, gebildet aus den englischen Wörtern "fertilization" (Düngung) und "irrigation" (Bewässerung).

Fluttisch
Fluttische haben eine große, flache Wanne mit Rinnen zur Verteilung von Wasser. Durch regelmäßiges Fluten der Wanne werden die Pflanzen in ihren Töpfen von unten gegossen. Fluttische werden bevorzugt bei der Anzucht großer Mengen Jungpflanzen eingesetzt, um den Aufwand für das Gießen zu reduzieren. Über durch Zeitschaltuhren gesteuerte Ventile kann die Bewässerung automatisiert werden.

GRIF
Sorten aus aus der Akzession des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (United States Department of Agriculture)

GWH
Abkürzung für Gewächshaus

Hakaphos
Mineralisches Nährsalz von Compo.

HCI
Siehe MH-Dampflampe

Hoster
Das Wort Hoster kann einen Rechenzentrumsdienstleister oder einen speziellen Internetdienstleister meinen. Hier im Forum ist damit normal ein Internetdienstleister gemeint, bei den man Bilder hochladen und mit anderen teilen kann.

HPS
High Pressure Sodium Lamp, Natriumdampflampe, genauer: Natriumdampf-Hochdrucklampe

HQI
Siehe MH-Dampflampe

In vitro
In der Pflanzenzucht bezieht sich in vitro auf die Zucht in einer kontrollierten künstlichen Umgebung, wie z.B. im Reagenzglas oder in einer Petrischale in Nährlösung.

KL
Abkürzung für Kunstlicht

KVG
Konventionelles Vorschaltgerät entweder für Leuchtstofflampen (Starter und Drossel), Metallhalogendampflampen oder Natriumdampflampen (Zündgerät und Drossel)

Königsblüte(n)
Die erste Blüte oder die ersten Blüten bilden sich bei Paprikagewächsen an der Hauptverzweigung. Man nennt sie Königsblüte(n).

LD
Abkürzung für die Sorte Lemon Drop C. baccatum

LD50
Letale Dosis 50%, bedeutet eine Dosis, die zu 50% tödlich wirkt.

LED
Abkürzung für englisch: Light-emitting diode, Leuchtdiode

LSR
Abkürzung für Leuchtstofflampe

Locoto
Andere Bezeichnung für Rocoto, C. pubescens

Manzano
Manzano (spanisch) heißt Apfel und bedeutet als Teil eines Sortennamens (wie z.B. Rocoto Manzano Rojo) apfelförmig.

Mesocarp
Zwischenschicht der Frucht, praktisch das Fruchtfleisch. Siehe auch die Beschreibung zum Aufbau einer Chilifrucht.

MGWH
Abkürzung für Minigewächshaus

MH-Dampflampe
Abkürzung für Metallhalogendampflampe. Im Zusammenhang mit den MH-Dampflampen tauchen oft folgende Begriffe auf:
– CDM – Metallhalogendampflampe mit Keramikbrenner (Philips)
– HCI – Metallhalogendampflampe mit Keramikbrenner (Osram)
– HQI – Metallhalogendampflampe mit Quarzbrenner (alte Technik, nicht empfehlenswert)

Naga (Naga Jolokia)
Der Name Naga Jolokia deutet wahrscheinlich auf die Herkunft im indischen Bundesstaat Nagaland hin.

NDL
Abkürzung für Natriumdampflampe

Nekrose
Das Wort ist von altgriechisch "töten" oder "absterben von Gliedern" abgeleitet und bedeutet bei Pflanzen, in der Biologie und in der Medizin das Absterben bzw. der Tod von Zellen. Bei Pflanzen wird eine Stelle (meistens auf Blättern) mit zerstörten, abgestorbenen Zellen als Nekrose bezeichnet.

Nodie
Als Knoten (lateinisch nodus) wird in der Botanik der Bereich der Sprossachse bezeichnet, an dem ein oder mehrere Blätter ansetzen.

NMSU
New Mexico State University

NuMex
New Mexico State University, als Teil des Sortennamens bezeichnet es Züchtungen der New Mexico State University.

P360
Rocotosorte

PAR
Photosynthetisch aktive Strahlung (engl.: photosynthetically active radiation, kurz PAR) ist die elektromagnetische Strahlung im Bereich des Lichtspektrums, die für die Photosynthese genutzt wird. Sie deckt sich mit einer Wellenlänge zwischen 380 nm und 780 nm weitgehend mit dem Bereich der für Menschen sichtbaren Strahlung. Siehe auch die Beschreibung PAR/Pflanzenlicht.

Panaschierung
Eine Panaschierung oder Variegation ist das Auftreten verschiedenfarbiger Zonen auf Pflanzen. Das Wort Panaschierung leitet sich aus dem französischen Wort „panacher“, „mischen“ ab. Das Wort Variegation hat seinen Ursprung im Lateinischen, „variegare“, „abwechslungsreicher machen“. In Sortenbezeichnungen wird gelegentlich das Wort "variegated" für Sorten mit Panaschierungen verwendet. Eine Panaschierung wird bei Capsicum vorwiegend durch das Fehlen von Chlorophyll verursacht, was zu grünlichweißen Flecken führt. Besonders auffällig sind Panaschierungen auf den Blättern, doch können sie auch an anderen grünen Teilen einer Pflanze auftreten.

PdN
Abkürzung für die Sorte Pimenta de Neyde C. Chinense

PdP
Abkürzung für die Sorte Pimientos de Padron, C. annuum

Perlite
Ein Granulat, welches aus aufgeblähtem Gestein besteht. Es wird im Gartenbau als Aussaatsubstrat oder Zuschlagsstoff für Erde verwendet. Es lockert die Erde auf und verbessert das Wasserspeicherverhalten. Im Garten sollten keine hydrophobierten Perlite (wie Wärmeschüttdämmungen) verwendet werden, denn diese haben keine wasserspeichernden Eigenschaften.

Peron
Peron (spanisch) bedeutet als Teil eines Sortennamens (wie z.B. Rocoto Peron Rojo) birnenförmig.

PI
PI bezeichnet Sorten aus der Akzession des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (United States Department of Agriculture).

Pikieren
Damit ist das Vereinzeln der Keimlinge gemeint. Siehe auch die Anleitung Pikieren.

PiP
Abkürzung für die Sorte Pretty in Purple, C. annuum

PM oder PN
Englisch „private message“ oder deutsch „Private Nachricht“ in einem Forum

PMMoV
Mildes Paprikascheckungsvirus, Pepper Mild Mottle Virus

Post
Kommt aus dem Englischen und bezeichnet einen einzelnen Forenbeitrag zu einem Thema.

PVY
Kartoffelvirus Y, Potato Virus Y

RLF
Relative Luftfeuchte

Rojo
Rojo (spanisch) bedeutet rot und kommt als Teil von Sortennamen vor, wie z.B. Rocoto Manzano Rojo.

Rocoto
Bezeichnung für Pflanzen und Früchte der Art C. pubescens

RRR
Rocoto Rote Riesen, C. pubescens

Selbstfertil / selbststeril
Selbstfertil bedeutet, dass eine Selbstbestäubung möglich ist. Selbststeril ist das Gegenteil davon, also dass keine Selbstbestäubung möglich ist. Nahezu alle Chilis sind selbstfertil, d.h. die Vermehrung über Samen ist auch mit einer einzelnen Pflanze möglich. Ausnahmen gibt es nur bei der ein oder anderen Wildsorte.

Spargeln oder Vergeilen
Darunter versteht man, dass die Pflanze wegen Lichtmangel stark in die Höhe wächst. Dabei bleiben die Pflanze und ihre Triebe dünn, und bei Chilis werden die Abstände zwischen den Blattknoten groß.

SHP
Abkürzung für die Sorte Sibirische Hauspaprika C. Annuum

SHU
Scoville Heat Units, Einheit für die Schärfe von Chilis. Ursprünglich wurde die Schärfe über die Verdünnung mit Wasser bestimmt.

Stoma, plural: Stomata
Ein Stoma oder eine Spaltöffnung (pl. Stomata; abgeleitet von griech. „Mund“, „Mündung“, „Öffnung“) ist eine Pore in der Epidermis von Pflanzen.

Strain
Kommt aus dem Englischen und bedeutet im Zusammenhang mit Chilianbau Zucht, Sorte oder Zuchtlinie. Bei manchen Sorten ist es allerdings auch Namensbestandteil, z.B. 7 Pod Jonah Strain, Bhut Jolokia Strain II…

Stratifikation, Stratifizierung
Kältebehandlung von Samen um die Samenruhe abzubrechen. Bei Chilisaatgut ist das allerdings nicht nötig.

SWW
Abkürzung für Steinwollewürfel

Thread
Dies bezeichnet ein Foren-Thema.

Thumbnail
Thumbnails sind kleine Vorschaubilder.

TKS1, TKS2
TKS bedeutet Torfkultursubstrat und bezeichnet eine auf Torf basierende Erde aus dem professionellen Gartenbau. TKS1 ist weniger vorgedüngt als TKS2. TKS1 ist für die Aussaat und Anzucht gedacht, TKS2 für die Weiterkultur im Kübel oder im Gewächshaus.

TL
Tageslicht

TM
Abkürzung für Trauermücken

TMGMV
Tabakhellgrünmosaikvirus, Tobacco Mild Green Mosaic Virus

TML
Abkürzung für die Sorte Thunder Mountain Longhorn, C. annuum

TMV
Tabakmosaikvirus, Tobacco Mosaic Virus

ToMV
Tomatenmosaikvirus, Tomato Mosaic Virus

TSWV
Tomatenbronzefleckenvirus, Tomato Spotted Wilt Virus

variegated
In Sortenbezeichnungen wird das Wort "variegated" für Sorten mit Panaschierungen verwendet.

Vermiculite
Ein natürlich vorkommendes Aluminium-Eisen-Magnesium-Silikat wird schockartig einer hohen Temperatur ausgesetzt und expandiert dadurch auf ein Vielfaches seines ursprünglichen Volumens. Als Zuschlagsstoff in Substraten dienen Vermiculite der Wasser- und der Nährstoffspeicherung, sowie der Bodenlockerung. Vermiculite können durch ihr Ionenaustauschvermögen Nährstoffe aufnehmen, speichern und wieder abgeben.

VSG
Vorschaltgerät

VVG
Verlustarmes Vorschaltgerät entweder für Leuchtstofflampen (Starter und Drossel), Metallhalogendampflampen oder Natriumdampflampen (Zündgerät und Drossel). Es hat den gleichen Aufbau wie ein KVG, jedoch wird die Drossel verlustärmer ausgeführt (z.B. bessere Bleche für den Eisenkern, größere Querschnitte).

WHM
Abkürzung für Weichhautmilben

WHP
Abkürzung für White Hot Peppers, Shop der Saatgut für Hybride und Superhots verkauft

ZGWH
Abkürzung für Zimmergewächshaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Gustini.de OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)

Ähnliche Themen

Oben Unten