Aeroponic für meine Chilis

Grow-Deals.de

Aktives Mitglied
Händler
Beiträge
38
Hallo zusammen,

ich wollte euch schnell vorstellen, wie ich meine Chilis groß werden lasse. Zunächst bin ich ein großer Fan der Eazy Plugs. In einem kleinen Gewächshaus bringe ich meine Chilis zum keimen. Bisher hat dies bei mir nicht länger als 1 Woche gedauert. Sobald die ersten Wurzeln durch die Plugs durchwurzeln, setze ich sie in meine Aeroponic.

Hier kann ich das Nutriculture X Stream System extrem empfehlen. Die Eazy Plugs nehme ich dann samt Pflanze und setze sie einfach in das System ein. Das Wasser kontrolliere ich alle paar Tage und Messe den PH und EC Wert. NPK Dünger gibt es dann nach einiger Zeit mit dazu, um die Pflanzen optimal zu versorgen.

Hier nutze ich gerne BioBizz Produkte. Top Max und Bio Bloom sowie Alga Mic sind für Aeroponic Systeme zum Glück geeignet.

Als mineralische Alternative gibt es sehr gute Produkte der Firma ATAMI. Hier gibt es speziell einen Nährstoffmix A+B der einen hervorragenden Dienst leistet. Am Anfang gebe ich gerne das Rootbastic für kräftigere Wurzeln und Silic Boost für eine bessere Närhstoffaufnahme mit dazu. Wenn die Chili ihre Früchte bekommt spendiere ich noch einen Tropfen Bloombastic. Das wirkt wahre Wunder :)
 

Anhänge

  • 87867FF6-00C0-4C20-AAFB-0F0D5E0B4269-1.jpg
    87867FF6-00C0-4C20-AAFB-0F0D5E0B4269-1.jpg
    340,7 KB · Aufrufe: 166
  • 2445790F-5C99-435A-9FF3-0B6290DFE3C9-1.jpg
    2445790F-5C99-435A-9FF3-0B6290DFE3C9-1.jpg
    457,8 KB · Aufrufe: 195
  • IMG_2107-1.jpeg
    IMG_2107-1.jpeg
    299,9 KB · Aufrufe: 180

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.096
Die Eazy Plugs nehme ich auch sehr gerne. Aber die anderen Dünger wären mir auf Dauer zu teuer. Dafür habe ich einfach zu viel Düngerverbrauch. Im Erwerbsgartenbau gibt es mineralische Dünger, die rund 50 bis 60 Euro für 25kg kosten, wie von Compo den Hakaphos Soft Spezial. Mit dem dünge ich auch in meinen Autopots XL. Das geht gut über den Wassertank. Das Wasser mische ich wegen der hohen Wasserhärte mit Osmosewasser. Mit dem Dünger passt der pH dann ungefähr. Dafür beleuchte ich in meinem Chilihaus mit teuren Sanlight Lampen.

Von Biobizz habe ich im Gewächshaus den Dünger auf Vinassebasis verwendet. Den gibt es im großen Kanister zu kaufen. Ansonsten habe ich dort noch etwas Kompost untergemischt.
 

Grow-Deals.de

Aktives Mitglied
Händler
Beiträge
38
Ja da gebe ich dir recht, wenn man im großen Stil seine Chilis anbaut, ist das wirklich keine günstige Sache. Ich habe ja aufgrund von Platzmangel noch nicht die Möglichkeit dazu und in den Aroponic brauche ich alle 2 Wochen ein paar ml von dem Dünger. Das geht wirklich.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.096
Wie lange bleibt die Nährlösung eigentlich stabil bei dir?

Ich muss mir da nicht so viele Gedanken machen. Die drei Pflanzen verbrauchen einfach 10 Liter in ein paar Tagen. Deshalb ist alle paar Tage eine frische Nährlösung im Tank.
 

Chilist

Neumitglied
Beiträge
17
Klappt das wirklich mit Bio Bloom und Top Max? Nach Aussage von BioBizz sind die nicht für substratlose Systeme geeignet und kippen innerhalb von 3 Tagen um?
 

Grow-Deals.de

Aktives Mitglied
Händler
Beiträge
38
Also ich habe alle 7 Tage das Wasser gewechselt und damit keiner Probleme gehabt. Den Pflanzen ging es gut und auf der Webseite steht auch, dass es für Aeroponische Systeme geeignet ist. Ich frage noch mal bei BioBizz nach, was die dazu sagen. Sonst nutze ich halt das ATAMI sehr gerne. Das ist ja für Hydro gemacht :)
 
Oben Unten