Äste/Verzweigung wird braun und Blätter sterben ab.

chrismaddahl

Aktives Mitglied
Beiträge
33
Hi zusammen,

Bei meinen Apache Chilis, werden manche Äste braun und alles daran stirbt ab bzw. der Nährstofftransport ist wohl unterbrochen.
Was ist das? Krankheit? Pilz?
Oder ein Schaden von dem Kälteeinbruch vor kurzem (Da hatten wir nachts teilweise nur 12°C)?

IMG_20230815_180314.jpg

IMG_20230815_180302.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mir fällt gerade die Diagnose schwer. So wie es auf dem Foto aussieht, lässt es sich schwer sagen, ob das eine normale Verfolgung ist oder nicht. Kannst du vielleicht ein Foto vom Stamm machen?
 
So sieht der Stamm aus, die ersten paar Zentimeter grün und dann wirds braun.
2023-08-17 22_02_44-IMG_20230817_211538.jpg @ 33,3% (RGB_8) _.png2023-08-17 22_03_05-IMG_20230817_211301.jpg @ 33,3% (RGB_8) _.png

Tatsächlich betroffen mit abgestorbenen Blättern ist aber bisher nur ein Ausläufer aus dem braunen Stück.

So sieht die ganze Pflanze aus:
1692302820399.png


Und meine Thai Chili hat es auch an einem Ast erwischt:

1692302697074.png1692302738703.png
 
Bei dem Ast an der Thai, an dem die Blätter vertrocknen, ist mitten im Ast ein Stück braun zu sehen. Diesen Ast würde ich abschneiden und zwar ein Stück unterhalb des braunen Bereichs. Das Braune mitten im Ast nicht gesund.

Der Stamm der anderen Pflanze ist ganz unten grün und nach ein paar Zentimetern bräunlich?
 
Der Stamm der anderen Pflanze ist ganz unten grün und nach ein paar Zentimetern bräunlich?
Ja genau, der dicke Stamm ist die ersten paar Zentimeter grün, und dann die erste große Verzweigung ist braun und das braun geht von dort jeweils in alle Äste für ein paar Zentimeter.

1692304973950.png


Aber bisher sind nur an einem Ast der braunen Verzweigung die Blätter abgestorben. Alle anderen zeigen noch keine Symptome
 
Echt doof das der Hauptstamm auch betroffen ist.
 
Wenn der Rand am betroffenen Ast nicht etwas dunkler wäre, hätte ich gesagt, das sieht wie eine normale Verholzung aus. Aber die wäre ein helleres Braun als auf dem Bild. Da bleibt fast nur, den absterbenden Ast großzügig abzuschneiden und hoffen, dass sich die Pflanze erholt.
 
Ich hab hier einen Bericht gefunden der aber nicht ganz auf die Situation passt. (geht mehr ums überwintern)
Angenommen es ist eine Pilzinfektion oder Bakterienbefall, dann aufpassen wenn an der Pflanze geschnitten wird mit Werkzeug wie Schere usw. es danach zu desinvizieren um auszuschließen das es auf andere Pflanzen übertragen werden kann.

 
Bei einen Bakterienbefall (Pseudomonas solanacearum) an Chilipflanzen passiert das die Pflanzen die Blätter hängen lassen.
Es sieht dann so aus wie Wassermangel und anscheinend kommen die nach dem gießen auch nicht mehr hoch.
Sieht dann so aus.

Deswegen würde ich einen Bakterienbefall ausschließen.
 
Hab mal alles abgeschnitten was braun war und vertrocknet aussah.
Dem Rest der Pflanze gehts weiterhin wunderbar und Chilis reifen wie gehabt vor sich hin.
 
AfB Refurbished IT Floragard TKS 2
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten