Amu Miris Red Long

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Ein weiteres Sortenprojekt, Amu Miris Red Long, Herkunft Sri Lanka. Je nachdem was ich daraus entwickelt wird die Sorte weiter vermehrt und sortenreines Saatgut erzeugt.



 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Bald zeigt es sich, ob es sich die Erzeugung von sortenreinem Saatgut lohnt. Die Amu Miris Red Long hat Fruchtansätze bekommen.

 

Raderboy1983

Indoor & Terassenbauer
Ehrenmitglied
Chililiebhaber
Sind das alles neue Pflanzen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Amu Miris und die zwei Hontaka dahinter sind von der Aussaat im Herbst. Anfangs waren die Amu Miris ganz zierlich und legten erst sehr spät los. Da das Saatgut aber aus Früchten aus Sri Lanka war, die jemand aus dem Urlaub mitgebracht hat, kann es auch einfach sein, dass das Klima deutlich anders ist als bei mir in meinem Indoor-Chilihaus.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Jetzt müssen nur noch die ersten Früchte abreifen. Die unreifen Früchte sehen gut aus. Wenn sie rot abreifen sind sie wahrscheinlich sortenrein. Im nächsten Schritt wird verhütetes Saatgut erzeugt.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Ein Merkmal der Sorte ist wohl auch, dass die grüne Farbe der Frucht kurz vor dem Umfärben dunkler wird. Die ältesten Früchte sind dunkler geworden in den letzten Tagen. Die Sorte steckt auch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit gut weg. Die letzten Tage war die Luftfeuchte in meinem Chilihaus mit fast 90% viel zu hoch. Die ältere Trinidad Hornet hat es auch gut verkraftet. Die jüngere Trinidad Hornet hat leichte Ödeme bekommen, die Hontaka deutlich ausgeprägte Ödeme. Die Amu Miris hat keine bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Ich muss meine Aussage aus dem letzten Beitrag etwas korrigieren. Die Früchte sind immer noch nicht reif. Aber ein paar Wochen nach der Fruchtbildung werden die Früchte merklich dunkler. Die Reifezeit ist jedenfalls trotz des feucht-warmen Chilihausklimas mindestens zwei Monate.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Die Amu Miris sind anfangs auch recht dünne Pflanzen, wenn ich sie mit anderen Annuum vergleiche. Ist das mit den anderen Sorten aus Sri Lanka auch so?
 

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Also die Chinensen wachsen schôn normal....die einzige andere annum wächst eigentlich auch recht normal....Amu miris very small....aber stimmt schon im Gegensatz zu den
Chinensen recht grazil
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Die erste Amu Miris färbt rot um. Die Zeit von der Blüte bis zur reifen Frucht war etwas weniger als 2 Monate.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
@Mario Uns hatte ja in Oberursel irritiert, dass die beiden Amu Miris völlig schärfefrei waren. Ich habe heute eine gepflückt und probiert. Sie hatte etwas Schärfe. Eine 3 bis 4 würde ich ihr geben.
 

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Hätte mich auch sehr gewundert...die aus Ursel war echt nicht dolle....wird langsam besser:)
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Die hatte auch mehr Aroma und war etwas saftiger. Ich hoffe ja, dass die folgenden auch besser sind. Wirklich scharf werden sie aber bestimmt nicht.
 

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Ich hatte denen ja in Sri Lanka round aboutne 6 gegeben...liegt aber vielleicht am Klima..vielleicht legen sie ja mit echter Sonne noch a bissal zu:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Mittlerweile ist das Klima im Chilihaus auch wieder etwas besser. Es ist wärmer als vor ein paar Wochen, und die Luftfeuchte ist zwar immer hoch aber auch schon etwas niedriger geworden.
 

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Sodala eben die erste Amu Long verkostet:)
...oben am Kelch war die Schote noch ca 5mm grün...hätte also ruhig noch etwas hängen dürfen ....die unteren 2/3 Schärfe frei ..oberes Drittel gutes süßlich scharfes Aroma...so um 5....lass die nächsten länger reifen , vielleicht wird dann die ganze Schote scharf
 
Oben