Andi_Reas Chili Salz, aus unbekannter Habanero

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
303
Letzte Woche habe ich im Kaufland gelbe Habanero gekauft, eine genauere Beschreibung steht leider nicht auf der Verpackung. Um sie zu vespern sind sie mit zu scharf. Eine habe ich auf zwei Scheiben Brot mit Frischkäse verteilt, das war schon grenzwertig für mich, deshalb habe ich mich entschieden Chilisalz davon zu machen.

Das sind die Kandidaten:
IMG_20191116_081303.jpg

IMG_20191124_092317.jpg


Ich habe sie im Dörrautomat bei 25 Grad getrocknet, die Temperatur so niedrig, um das Aroma bestmöglich zu erhalten, ich glaube es hat einen ganzen Tag gebraucht, bis sie ganz trocken waren, vielleicht geht's auch wärmer, gerne könnt ihr Erfahrungen dazu teilen.
IMG_20191125_191523.jpg


Gemahlen habe ich sie mit dem Zauberstab, musste gleich mal ordentlich niesen 😅, obwohl das Gefäß wirklich sehr gut dicht ist.
IMG_20191125_193009.jpg


Flor de Sal dazu und nochmals kurz gemixt:
IMG_20191125_193836.jpg


Viel ist es nicht geworden, ein Minigläschen:
IMG_20191125_194808.jpg
 

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
532
Mal ne Frage zu deinem Mixer mit dem du das Pulver zubereitet hast.

Ich habe mal erklärt bekommen dass ein Mixer mit einem Schneidewerkzeug aus Metall sehr hohe Temperaturen erbringt weil sich das Metall Hackmesser ja tausendmal pro Minute dreht wird es sehr sehr heiss, dadurch kann dann das Pulver wenn man ganz "pingelig" ist wieder viel verlieren an Aroma was du zuvor so sorgfältig versucht hast zu bewahren beim dörren mit den 25 grad. Die Messer werden sehr heiss jenachdem wie hoch die Umdrehungszahl ist beim Mixer.

Um dem vorzubeugen, so hat man mir das mal erklärt, sollte ich einen mörser nutzen und mit Hand zu Pulver zerkleinern.

Die Frage ist jetzt, war das blödsinn was man mir erzählt hatte oder ist da was dran?
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
303
Ich habe mal erklärt bekommen dass ein Mixer mit einem Schneidewerkzeug aus Metall sehr hohe Temperaturen erbringt weil sich das Metall Hackmesser ja tausendmal pro Minute dreht wird es sehr sehr heiss
Das hängt sicher davon ab, welche Menge man mixt, wie lange man den Mixer laufen lässt und von welcher Qualität der Mixer ist. Ich muss ihn wirklich nur wenige Sekunden intervallweise laufen lassen, das Messer wird dabei nicht warm.
 

alfiwe

Chilihead
Chilihead
Beiträge
489
Kann ich auch nicht bestätigen
Mein Cutter hat sogar 4 Messer.( Crushed Ice tauglich)
Der läuft auch nur ein paar Sekunden.
Meine Mühle (Mahlwerk) wird schon warm, aber nicht heiss und das Pulver läuft so schnell durch,
dass es sich nicht gross erwärmt.

Mahlen
 
Zuletzt bearbeitet:

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
532
Danke für die Infos. Dann weiß ich jetzt Bescheid und kann auch Pulver selber herstellen später. Mein Mixer hat sogar 6 Messer.
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
485
Auch ne interessante Art der Salz-Herstellung, aber im Prinzip ist es im End-Effekt eher eine Mischung aus Pulver und Salz (also so, als wenn du Salz und Pfeffer mischt und in einen Streuer füllst).

Kurz meine beiden "Varianten":

1) die "Schnelle": hier nehme ich frische Beeren und pürier sie, zu der Pampe geb ich das (feine) Salz und mixe es (mit Mr. Magic) und gebe es für 2 bis 3 Tage in den Kühlschrank. Danach kommt es flach ausgebreitet in eine Auflaufform bei niedriger Einstellung unter Umluft in den Herd. Nach Stunden und mehrmaligen umrühren kommt es wieder in den Mr. Magic und wird dann abgefüllt.

2) die "Langsame": ich pürier wiederum die Beeren und gebe Wasser dazu im Verhältnis 1 zu 1. Das wird wieder so lange gemixt, bis eine Art Saft entsteht. Diesen Saft gebe ich durch ein feines Sieb über grobes Meersalz und lass dieses flach ausgebreitet dann trocknen, nur mit Handtuch oder so abgedeckt. Die Trocknung dauert so sehr lange, aber das Resultat ist hamma, alternativ kann man natürlich auch wieder den Herd einsetzen.

DSC_1911.jpg
DSC_1912.jpg

DSC_1913.jpg

DSC_1914.jpg


Den bei Variante 2 entstandenen Trester friere ich als Würfel ein

DSC_1915.jpg


Grüße, P.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
303
Auch ne interessante Art der Salz-Herstellung, aber im Prinzip ist es im End-Effekt eher eine Mischung aus Pulver und Salz (also so, als wenn du Salz und Pfeffer mischt und in einen Streuer füllst).
Stimmt, so ist es, da zieht natürlich nichts ins Salz ein. Solange sich nichts entmischt sehe ich kein Problem, ich glaube das wird nicht passieren. Ich werde aber auch deine Variante mal ausprobieren. Voraussichtlich im Sommer, wenn ich eigene Beeren habe.
 

Happystone

Chilihead
Chilihead
Beiträge
308
Ich mache es ähnlich wie Josch, habe mir letztes Jahr einen günstigen Entsafter zugelegt mit dem ich die Chilis entsafte. Dann kommt dlzu dem Saft Meersalz hinzu und kann 3 Wochen durchziehen. Anschließend kommt bei mir das ganze in den Dörrer und wird ab und zu durchgerührt. Alternativ geht wohl auch eine Pfanne. Axel @Atze macht sein Salz so und das sieht klasse aus, feinkörnig und sehr homogen! Auch ein Profi ist Florian @Shoppa. Er hat mir 4 verschiedene Sorten vor ein paar Wochen zugesandt... Eine hübscher als die andere (probiert habe ich noch nicht)!

Ich persönlich mag dieses grobe Salz viel lieber als die einfache Vermischung, geschmacklich intensiver und optisch ein Hingucker!
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
303
Ich mache es ähnlich wie Josch, habe mir letztes Jahr einen günstigen Entsafter zugelegt mit dem ich die Chilis entsafte. Dann kommt dlzu dem Saft Meersalz hinzu und kann 3 Wochen durchziehen. Anschließend kommt bei mir das ganze in den Dörrer und wird ab und zu durchgerührt. Alternativ geht wohl auch eine Pfanne. Axel @Atze macht sein Salz so und das sieht klasse aus, feinkörnig und sehr homogen! Auch ein Profi ist Florian @Shoppa. Er hat mir 4 verschiedene Sorten vor ein paar Wochen zugesandt... Eine hübscher als die andere (probiert habe ich noch nicht)!

Ich persönlich mag dieses grobe Salz viel lieber als die einfache Vermischung, geschmacklich intensiver und optisch ein Hingucker!
Ich werds nächstes Jahr mal ausprobieren. Kann mir vorstellen dass es anders schmeckt, ohne Wertung, ich bin gespannt, vielleicht probiere ich mal mit der selben Sorte beide Varianten aus, um zu schauen ob es so ist. Optisch ist die eingezogene Variante in jedem Fall schöner.

Auf grobes Salz stehe ich auch. Der Geschmack (des Salzes) oder das Mudgefühl? kommt besser rüber. Habe für mein Chili-"Mischsalz" Flor de Sal genommen, ist natürlich nicht ganz grob, aber auch nicht so fein wie Tafelsalz und irgendwie ist es kristalliner, wenn man das so bezeichnen kann, eher flockig und nicht einheitlich körnig/rundkörnig. Um es zu mischen ist der Mixer nur ganz kurz gelaufen, ist noch einigermaßen grob.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben