Rezeptsammlung Bärlauch-Rezepte

Günter

Stehaufmännchen ;-)
Händler
Chilihead
Beiträge
783
Habe gerade gesehen, das gibt es noch nicht. Vielleicht habt ihr Lust, eure Bärlauch-Rezepte zu teilen. Ich fang mal an. :)

Bärlauchpaste

Bärlauchpaste 06042022_.JPG


Zutaten:
150g Bärlauchblätter
1/2TL Salz
3EL Olivenöl

Zubereitung:
Bärlauch waschen und abtrocknen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
Pürieren und in sterile Gläser abfüllen. Obendrauf noch etwas Olivenöl, das keine Luft dran kommt.
 

Günter

Stehaufmännchen ;-)
Händler
Chilihead
Beiträge
783
Bärlauchessig

Bärlauchblütenessig_.jpg


Zutaten:
2-3 kleine Bärlauchblätter
1-2 Handvoll Bärlauchblüten
Weißweinessig

Zubereitung:
Blüten und Blätter waschen und trocknen.
1 Flasche sterilisieren (mit kochend heißen Wasser ausspülen).
Die Blätter und Blüten in die Flasche geben und mit Weißweinessig auffüllen.
Die Flasche im kühlen, dunklem Keller 2-4 Wochen stellen, am besten jeden Tag einmal durchschütteln.

Man kann den Bärlauch danach in der Flasche lassen. Ich rate aber dazu den Essig zu filtern.
Die Blüten schwimmen immer oben und immer wenn man die Flasche öffnet, kommt Sauerstoff daran. Das kann dazu führen,
das die Blüten anfangen zu schimmeln.
 

Günter

Stehaufmännchen ;-)
Händler
Chilihead
Beiträge
783
Bärlauchsalz

Bärlauchsalz_1.jpg

Bärlauchsalz_2.jpg



Zutaten:
200 g Meersalz
40 g Bärlauch

Zubereitung:
Den Bärlauch waschen, trocknen und zerkleinern.
Dann in einen Zerkleinerer geben und eine Art Paste herstellen.
Das Meersalz dazugeben, so lange weiter verarbeiten bis das Salz komplett grün ist.
Anschließend das Bärlauch Salz im Backofen bei ca. 50° trocknen.
 

Günter

Stehaufmännchen ;-)
Händler
Chilihead
Beiträge
783
Bärlauchbutter

Bärlauchbutter_1.JPG

Bärlauchbutter_2.JPG

Bärlauchbutter_3.JPG



Zutaten:
250g Butter
125g Bärlauch
2EL Zitronensaft
Prise Salz
Prise Pfeffer

Zubereitung:
Den Bärlauch waschen, gut abtrocknen und kleinschneiden.
Butter, 2EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und mixen. Dann langsam den Bärlauch unterrühren.
Dann die Butter in Frischhaltefolie einrollen und über Nacht in den Kühlschrank.
 

Günter

Stehaufmännchen ;-)
Händler
Chilihead
Beiträge
783
Hi Markus,
im Kühlschrank ca. 1-2 Woche.

Ich mache aber, ab und zu, auch mehr und friere diese dann in Scheiben geschnitten ein. Dann kann man sich immer die passende Menge,
die man benötigt, auftauen.

Die hält im Froster zwar ewig, aber man sollte sie nach ca. 6 Monaten verbrauchen, sonst schmeckt die einfach nicht mehr.
 

HatchChileFestival

Bekanntes Mitglied
Beiträge
2.052
Zu spät dran dieses Jahr, habe zwar noch fermentierten Bärlauch .. aber ob der schmeckt ... bis jetzt hat er mich nicht überzeugt. Deine Suppenvariante ist sehr interessant, Chili habe ich bislang nicht reingetan ...
 
OTTO Chili-Shop24
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten