„Baumchili“ (C. Annuum) - keine Verzweigung, keine Knospen

leckerscharf

Neumitglied
Beiträge
4
Hallo liebes Chili-Pepper Forum

ich benötige mal eure Profi-Einschätzung zu meinen „Baumchilis“, Capsicum Annuum, (Semillas)
Die Pflanzen wachsen wie verrückt in die Höhe, sehen recht gesund aus, bilden aber weder Verzweigungen, noch Knospen... Ich habe inzwischen etwas Bedenken, dass da ausser Stamm und Blättern nix mehr kommt.

Standort: Noch stehen sie drinnen, haben von früh morgens bis mittags Sonne.
Erde: Erde ist von der Anzucht noch eine Mischung aus Kräutererde und Perlite, die beim Umtopfen dann durch normale Blumenerde und eine Schicht Ton (grötenteils als untere Schicht und vereinzelt verteilt) ergänzt wurde. Mit der Mischung habe ich in den letzten Jahren gute Erfahrungen gemacht.
Dünger: Gedüngt habe ich noch garnicht. Ich hatte es letztes Jahr zu früh zu gut gemeint und meine Pflanzen ruiniert. daher bin ich da sehr zurückhaltend und wollte erst loslegen, wenn ich Blüten/Früchte sehe.

Die lieben sind inzwischen 80-90cm hoch aber so staksig, dass ich sie bisher nicht dauerhaft rausstellen mochte, da der Wind mitunter schon mal ordentlich ums Haus pfeift. Ich wollte warten, bis sie etwas verzweigen und robuster da stehen. Genau da liegt das Problem. die scheinen nur in die Höhe zu wollen. (okay, heißt ja auch Baumchili). So ein Wachstum ohne jegliche Anzeichen von Verzweigungen oder Knospen ist mir noch nicht unter gekommen.

Allein aus Platzgründen muss ich sie nun rausstellen. Siehe Foto...
Ist hier was schief gelaufen/ein Fehler passiert?
Einfach nur weiter Geduld haben?
Soll ich umtopfen, schneiden oder düngen?
Welche Ratschläge habt Ihr?

Dank und Gruß
Leckerscharf (Timo)

D4322AFC-631D-4B98-BA42-BA1485E603E5.jpeg
 
Hallo Alfred, vielen Dank für die schnelle Antwort!
Dann bin ich einigermaßen beruhigt, ist meine erste „Baumsorte“ :rolleyes:.
Ich kappe mal zwei meiner Pflanzen und schau mal ob das den gewünschten Austrieb bringt. Danke für den Tipp.

Auch wenn das etwas verfrüht ist, aber bei 4 Jahren interessiert mich natürlich wie Du die Bäumchen überwinterst.
Gruß,
Timo
 
Überwintern in meiner Garagen Box mit Licht, aber ohne Heizung.



oder auf CC Container



Den Baumchili musste ich in die Ecke quetschen. Garage ist nur 225 cm Hoch.



Hab noch einen, etwas kleiner. Auch von 2015. (links)



Aktuell heute

 
Am besten gibt man der Baumchili, C. annuum einen großen Topf. Wenn man sie nicht kappt, gibt man ihr einen Stab, an dem man sie anbindet. Dabei legt man eine Schnur mehrmals in einer lockeren Acht um Stab und Stamm. So bricht sie bei Wind nicht ab und kann sich noch etwas im Wind bewegen, damit der Stamm stabiler wird. Oder man kappt sie, damit sie unten wieder austreibt. Eine große Pflanze wird es dann aber auch.
 
Super, vielen Dank an Euch beide.
habe jetzt zwei gekappt und zwei gelassen. Alle draußen.
Nächstes Wochenende bekommen sie dann größere Töpfe.
Bin mal gespannt und werde berichten, wenn sie austreiben.
Grüße, Timo
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    192,4 KB · Aufrufe: 194
So, was lange währt, wird endlich gut...
Nachdem ich vor ca drei Wochen testweise einige Baumchilis gekappt habe, kann ich einen (Teil-)Erfolg melden.
Die „Herren“ (die scharfen Sorten tragen dieses Jahr ausschließlich Namen aus Sport & Movies) gedeihen und erste Verzweigungen lassen sich deutlich sehen. Jetzt darf es etwas buschig werden und n paar Knospen wären auch toll.
0D8E716E-BBF1-4804-AD72-DB7C991E8A7B.jpegA8AAD546-6D3F-426F-B8F4-715F7F23263F.jpeg01BC6555-7281-4F25-9DE3-87C32E176BEE.jpeg

Grüße aus dem Norden,
Timo
 
Chilimühle Floragard TKS 2
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten