Bonchi - Bonsai aus Chilipflanzen

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
306
Ich habe gerade mit Schrecken festgestellt, dass es hier noch keinen Thread zu den alten Minis gibt :eek: Höchste Zeit das zu ändern und *schwupss* hier ist er! :)
Also zeigt eure Bäumchen, lasst uns über schneiden und drahten fachsimpeln und gucken, wie wir unsere kleinsten größten Schätze möglichst lange erhalten.

Ich fange auch direkt mal mit meinen beiden Bonchi an. Los geht's mit meiner

Lemon Drop
Zugegeben, das ist keine optimale Sorte für einen Bonchi. Sie neigt dazu sehr lange Triebe zu bilden, bevor neue Nodien dazu kommen. Das macht es schwer eine feine Verästelung hin zu bekommen. Außerdem wächst sie am liebsten steil nach oben. Ich muss mit ihr also etwas kämpfen oder ich lasse sie wie zuletzt einfach mal machen und habe einen krausen Chaoskopf :D
Heute war es mal Zeit für einen kräftigen Rückschnitt.
Vorher:




Und nachher:




Ein bisschen Laub habe ich ihr gelassen. Einige Äste müsste ich jetzt noch etwas waagerechter drahten. Mal gucken ;)

Golden Limon F5
Die ist wesentlich dankbarer als Bonchi. Sie hat von sich aus einen tollen Wuchs, der an eine Schirmakazie erinnert: kahler, recht kurzer Stamm und dann eine flache, breit Krone. Die macht's einem echt leicht, aber auch sie musste heute ordentlich Federn lassen.

Vorher




Nachher (nix für schwache Nerven :D)




So und nu seid ihr dran! :)
 

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
529
Sehr cool, die Bilder habe ich ja schon gesehen und entsprechend gewürdigt :) Der Thread war überfällig
Die Lemon Drop (Baccatum) sehe ich, ähnlich wie die meisten Annuum als weniger geeignet aus den o.g. Gründen. Die Limon (Chinense) könnte gehen.

Fantastisch sind Chinense / Frutescens Sorten, mit kleineren Beeren. Bei mir versuche ich gerade eine Fatalii White die wahrscheinlich auch weit weg von der „Ur-Fatalii“ gestrained wurde, aber dafür kleine hellgelbe / weiße Beeren hat, zwei Carbonero, Pink Tiger und Habanero.












Ich hatte mal eine Chinese Jellybean, die hatte hundescharfe Minibeeren in cremeweiß! Wenn ich davon noch mal Saatgut erhalte, wird das nen Projekt! Die würde sicher ein Träumchen.

Was ich noch schwierig finde ist das Gießverhalten, Düngung - die kleinen Töpfe verzeihen quasi gar nichts. Und dann natürlich die üblichen Schädlinge indoor, aber die gibts ja quasi inklu :) :)

Welche Substrate verwendet ihr? Welche Töpfe? Drainage?
Habt ihr schon Bonchis aus nem Samen direkt im Bonzai Topf gezogen?
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
485
mega Bela, damit gibt es also keine zwei Meinungen mehr zum roten Chilihead-Banner

für die Chronik: ich hatte alle meine Bonchis für 2019 "ausgewildert" (sprich üppiger getopft), um die Stamme zu verdicken, aber in 2018 sahen die Ende Juli so aus:
IMG_20180729_144806.jpg


und meine besten
DSC00215.JPG


DSC09856.JPG


meine komplette Doku "woanders".

In den nächsten Tagen werden die Lieblinge wieder ihre Bonsai-Schalen einnehmen, ich hab dazu noch "echte" Bonsai-Erde vorrätig...

Grüße, P.
 

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
529
@Papadopulus Ich experimentiere noch mit dem Substrat. Aktuell kein Perlit, etwas Lavamulch und Rest TKS2.
Was verwendest du?
Ich finde den Wasserhaushalt halt extrem schwierig bei den kleinen Töpfen. Bist 3 Tage aus dem Haus hängen die Köpfe.. wie machst du/ wie macht ihr das?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
529
Im übrigen finde ich das echt cool mit den kleinen Beeren in den Bonchis, deckt sich mit meinen Erfahrungen: Kleiner Topf, kleine Beeren. Meine Carbonero hat sonst handflächenlange Chilies und im Mini-Pott kleine „Erbsen“
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
306
Ja, dass die Beeren bei Bonchihaltung kleiner werden, ist mir auch schon aufgefallen. Vor allem bei der Lemon Drop. Die Golden Limon Beeren waren bei mir sowieso keine Riesen und die Pflanze ist als Bonchi auch nicht so extrem viel kleiner als eine normale.
Ich habe mir übrigens einfach eine etwas mageres Substrat mit normaler Blumen- und Anzuchterde gemischt. Wenn's im Frühjahr ab Ende Februar/Mitte März wieder merklich heller wird, dünge ich sie dann wieder normal ca. 1x/Woche mit 2g/L Hakaphos Soft Special. Bzw. beginnemit 0,3-0,5g/L unf führe sie dann langsam wieder ans Kraftfutter ;)
 

Atze

Chilihead
Chilihead
Beiträge
206
Hallo Bonchilianer - ich lese diesen Thread mit Begeisterung.
Da bei mir 3 Projekte anstehen, stellt sich mir die Frage: Die Dokumentation der Umgestaltung hier oder nur die Ergebnisse?
Der Titel gibt ja Spielraum für die "Erschaffung" eines Bonsais und Interessenten hätten so etwas wie eine Schritt für Schritt Anleitung. Im Grunde habt ihr damit ja schon angefangen, indem über die Erdzusammstellung berichtet wird.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.148
Anleitungen sind am besten in eigenen Themen aufgehoben. Ein großes Thema, in dem alles auf einmal diskutiert wird, ist schnell unübersichtlich. Die Anleitungen können ja im Thema verlinkt werden. Wenn eine gute Anleitung zusammen kommt, können wir sie später auch in einer Foren-Ressource ablegen.
 

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.524
Voraus gesetzt ich schaffe es beim 3. Anlauf endlich ein paar Pflanzen zu überwintern, würde ich mich dieser Thematik mal anschließen. :thumbsup:
 

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
529
Bin gerade von einem Kurzausflug auf unseren Campingplatz zurück und habe eben mit großer Freude Lebenszeichen entdeckt, seht selbst





ein weiterer Tipp von mir: Verschließt die Schnittstellen! Die Pflanze wird sonst versuchen die Energie in das Schließen der „Wunde“ zu legen. Ich habe bei zwei Pflanzen Baumharz genommen, bei den anderen beiden einfach UHU.
Wie ihr sehr sprießt es. Nur meine Pink Tiger scheint den Stress nicht mögen, aber ich gebe ihr noch etwas Zeit
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
485
Bis jetzt habe ich mich noch nicht da ran getraut:confused:
da muss man ganz ungezwungen ran gehen und sich als erstes die Frage stellen, ob es "streng nach Bonsai-Vorgaben" laufen soll oder doch irgendwie "nur" eine Mini-Chili gewünscht ist.

Ich für meinen Teil möchte die typische Wuchsform einer Chili behalten und drahte daher nicht um bestimmte Formen zu erreichen.
Ich schnibbel einfach zuviele Triebe ab und lass ansonsten "freien Lauf".
Meiner bisherigen Erfahrung nach bildet die Pflanze in den winzig-kleinen Bonsai-Schalen keine Ringwurzeln etc., wenn es sich um eine "erwachsene" Pflanze handelt. Die -also mindestens- zweijähige Pflanze versorgt sich dann eben über den minimalen Wurzelwuchs und bleibt ganz einfach klein.

VG, P.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
306
Nach 8 schlaflosen Nächten kann ich heute endlich vermelden: Meine Golden Limon F5 hat's geschafft und treibt wieder aus
:)

Die Lemon Drop war ja eh noch vitaler und durfte etwas Laub behalten, daher habe ich mir um sie nicht ganz so viele Sorgen gemacht. Aber der Vollständigkeit halber: auch sie gibt wieder Gas.
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.616
Toll!
Wäre schade vewesen, wenn die kaputt gegangen wäre :confused:
Die F5 hatte ich auch im Anbau vor 2 Jahren.
Die wuchs bei mir schön kompakt bzw. flach.
Die eignet sich bestimmt gut für Bonchis...
 
Oben