BBQ Leaks

Bekanntes Mitglied
Beiträge
88
Klasse Bericht !!!
Denke werde die letzte Variante ausprobieren...da könnte man evtl. noch Knoblauch o.Ä. mit in den Teil des erhitzten Öls geben :whistling:
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.074
Gestern ist mir aufgefallen, dass es dazu noch keine Anleitung gibt. Darauf gestoßen bin ich durch Fragen in der Facebook-Gruppe "Chili Züchter DE". Vergammelte, an der Schnur getrocknete Chilis konnte man gestern auch dort sehen. Ich denke, dazu fehlt ein weiterer Text.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.074
Es gibt noch eine weitere Möglichkeit.

Möglichkeit 5:
Man gibt getrocknete Chilis, Chiliflocken oder Chilipulver wie bei Möglichkeit 1 in das Öl. Nun erhitzt man das Öl für 1 Stunde im Wasserbad, lässt es abkühlen und danach 1 Tag stehen. Am Ende wird das Öl gefiltert. Vorteil ist die schnellere Herstellung des Öls als mit Möglichkeit 1. Durch die begrenzte Temperatur beim Erhitzen gehen nicht viele Inhaltsstoffe eines kaltgepressten, nativen Öls verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatallista

Neumitglied
Beiträge
6
Was haltet ihr von meiner Möglichkeit 6:
Ich habe alle Chilis kleingeschnitten, in eine Glasflasche reingestopft, mit Sonnenblumenöl aufgefüllt und 2 h bei 130°C im Backofen blubbern lassen.
Drei Tage stehen lassen und jetzt das Öl über einen Filter abgelassen...
Das sollte doch zur Abtötung aller Keime locker reichen oder?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.074
Ja, das tötet normalerweise alle Keime ab.
 
Oben Unten