Capsaicin ist nicht wasserlöslich

G

Gast 293

Gast
Wie sicher vielen bekannt sein dürfte, ist Capsaicin nicht wasserlöslich.

Wikipedia sagt zur Löslichkeit:
praktisch unlöslich in kaltem Wasser​
leicht löslich in Ethanol, Diethylether und Chloroform​

Soweit so gut.

Nun liest man immer wieder in (Chili)Foren, daß man aus diesem Grunde die Hände nicht mit Wasser waschen solle, weil das sowieso nichts bringe. Es gibt dann Tipps wie das Einreiben mit Fett/Butter/Öl oder ähnlichem, da der Stoff lipophil, also fettlöslich ist.

Wohlan… auch Fett ist nicht wasserlöslich, aber fettlöslich. Und dennoch waschen wir uns die Hände mit Wasser, um Fett von den Fingern weg zu bekommen.
Dazu bedienen wir uns irgendeiner Form von Tensiden (Seifen etc.) Diese Moleküle sind auf einer Seite fettliebend und auf der anderen wasserliebend und so sind sie in der Lage, Fett in sich einzuschließen und lösen es so von der Oberfläche, so daß es im Wasser schwimmt und weggespült werden kann.

Wikipedia-Bild:
200px-TensidOelV2.svg.png


Vor diesem Hintergrund werden die Ratschläge zur Entfernung von Schärfe von den Fingern etwas unverständlich. Es müßte doch reichen, die Hände unter Zuhilfenahme von reichlich Tensiden mit warmen Wasser zu waschen.
In diesem Zusammenhang habe ich die Feststellung gemacht, daß nicht alle Tenside gleich gut helfen. Normale, flüssige Handseife wirkt z.B. weniger gut als Spülmittel.

Wie seht Ihr das?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht, wenn es darum ging, die Finger „unscharf“ zu bekommen.
(Die Fokuseinstellung einer Kamera lassen wir dabei mal unberücksichtigt.)
 

alfiwe

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
994

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.069
Es müßte doch reichen, die Hände unter Zuhilfenahme von reichlich Tensiden mit warmen Wasser zu waschen.
"im Prinzip" reicht das auch, würde aufgrund der Dauer aber keinen Spaß machen.

Rein physikalisch gesehen bindest du mit Seife die verschiedenen Stoffe, schließt sie ein. Bei Fett geht es rel. fix, bei Capsaicin dauert es eher zu lange.
Mit Alkohl hingegen verdünnst du die Stoffe und kannst sie dann mit Wasser wegspülen. Wenn du aber das Ethanol (oder dergleichen), das du zur Desinfektion nur in der Hand verteilst, nicht abspülst, ist das Capasicin weiterhin anhaftend.

Also: halbe Stunde mit Seife, Waschpulver etc. schrubben, oder kurz mit Alk...und dann in beiden Fällen abspülen.

Aber irgendwie gehört es doch dazu, dass man nach dem Schnibbeln Spaß hat...
 

Peter

Händler
Beiträge
33
Ich habe öfter sehr scharfe Hände.
Das macht auch an den Händen was, denn mit einiger Zeit hat das Capsaicin die obere Hautschicht passiert und man bekommt den subjektiven Eindruck die Hände würden in heißes Wasser gehalten.

Das meiste bekommt man sehr schnell weg, wenn man die Hände mit ordentlich Speiseöl einreibt, dann Spülmittel dazugibt und weiterreibt, bis sich eine weiße Paste bildet.
Dann mit sehr warmem Wasser abwaschen.

Dauert maximal 2min.

Durch die Kombination Öl und Spülmittel wird die Haut sogar gepflegt, während Alkohol der Haut Fett entzieht und sie schädigt. Spiritus ist ganz schlecht, weil er synthetische Bitterstoffe enthält, die auf der Haut nichts zu suchen haben.
 

moppeliwan

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
384
Ich bin ja im Grunde auch recht leichtsinnig im Umgang mit etwas schärferen Chilis und habe schon mal den ein oder anderen "Unfall" erlitten!
Was die Hände betrifft, ist mein aktuelles Rezept, ähnlich dem von @JuergenPB , nämlich gründlich mit irgendeinem Spülmittel zu waschen! Zusätzlich reibe ich die Hände danach mit einer fetten Handkreme ein und wasche nach kurzer Einwirkzeit der Kreme noch mal gründlich mit Spülmittel!

Achtung: Nicht vergessen sollte man auch, die Zonen unter den Findernägeln zu reinigen, egal wie kurz sie geschnitten sind, denn auch da sammelt sich einiges von dem Zeug an! Zahnstocher können da z. B. hilfreich sein!;)
 
AfB Refurbished IT OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten