Chili rösten, trocknen und Pulver machen

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.105
Habt ihr das schon ausprobiert, die Chilis zu rösten, dann zu trocknen und zu Pulver verarbeiten?

Durch das Rösten entstehen Röstaromen. Meistens werden die Chilis dadurch auch noch etwas süßlicher. Als Alternative zum Räuchern ist das eventuell gut zu gebrauchen. Allerdings kann es beim Rösten von Superhots schnell zu unangenehmen Dämpfen kommen.
 
J

Jigsaw

Gast
Habe ich mit Trinidad Scorpion Red gemacht. War leicht rauchig im Aroma, leider aber auch mit Bitterstoffen verbunden.
Die Dämpfe waren tatsächlich sehr arg während dieser Prozedur.
Empfehlen kann ich das Rösten insgesamt nur bedingt, denn ich denke das ist sortenabhängig, ob eine Geschmacksverbesserung damit erreicht werden kann.
 

USteur

Chilimännchen
Chilihead
Beiträge
1.110
Das ist ein sehr interessanter Ansatz der wird jetzt am Wochenende noch ausprobiert. Danke für den Impuls
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.105
Von den unreifen Chilis sind noch ein paar nachgereift. Ein Teil wurde aber schon weicher. Nun sind sie im Backofen bei 180°C zum Rösten. So sahen sie vor dem Rösten aus:

index.php
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.105
Am Ende bleiben vom ganzen Backblech Chilis nur etwa 100g Pulver übrig. Es ist nicht so rauchig wie ein Pulver aus geräucherten Chilis und süßlicher als wenn die Chilis nur getrocknet werden. Dass ein guter Teil der Chilis noch unreif war bemerkt man nicht am Aroma und nur an der geringeren Schärfe. Um unreife Chilis am Ende der Saison zu verarbeiten eignet sich diese Methode ebenso wie Räuchern.

index.php
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.105
Habe ich mit Trinidad Scorpion Red gemacht. War leicht rauchig im Aroma, leider aber auch mit Bitterstoffen verbunden.
Die Dämpfe waren tatsächlich sehr arg während dieser Prozedur.
Das mit den Bitterstoffen liegt vielleicht nicht nur an der Sorte sondern auch an der Temperatur und wie weit man beim Rösten geht. Bitterstoffe haben sich bei meinem Versuch nicht gebildet. Ich habe die Chilis bei 180°C Umluft nur so lange geröstet bis sie leicht angebräunt waren. Die Dämpfe gingen eigentlich. Ich hatte mir sie schlimmer vorgestellt. Aber ohne Schutzmaßnahmen oder eigene Abhärtung könnte es durchaus ungemütlich werden.
 
Oben Unten