Chili süß/sauer - einfacher geht's nicht

roman0906

Chilihead
Chilihead
Beiträge
158
Meine Kollegin hat immer ihre schärfefreien Peperoni eingelegt und davon geschwärmt.

Ich hab das letztens ausprobiert mit Streifen von Rocoto und Superhots. Was soll ich sagen, wenn man das Glas der Superhots öffnet, kommt eine Wolke Chinensenaroma entgegen. Bei den Rocotos schmecken die reifen sehr gut, die unreifen kann man auch gut essen sind aber bei weitem nicht so lecker.

Ist ganz einfach, gewünschte Chilis in Streifen schneiden, Gläser damit befüllen, mit kochendem Sud auffüllen und direkt verschließen. Fertig.

Rezept für den Sud, alles zusammen und aufkochen:
0,75 Liter Wasser
1,5 Liter Essig
400g Zucker
 

imuvrini

auf einem guten Wege
Beiträge
256
Hi!
Danke für die Idee!
Darf ich auch was hier in Deinem Thread schreiben? OK, ich tu`s eben mal.

Ich habe im Herbst auch Chili süß-sauer eingelegt. Hierbei nahm ich die Sorten Lemon Drop, Thai rot und auch Jamaican Hot Red. Ich kochte vorab einen Sud aus (gutem) weißem Essig, Wasser, Salz, und Zucker. Die Gläser sterilisierte ich und gab hinein: Senfkörner, Lorbeer, Zweibelstreifen, Knobi und roten Pfeffer. Dann stopfte ich die Chilis (LD und Thai) dekorativ und eng hinein. Die LD halbierte ich vorher (will immer sehen was drin ist), die dünnen Thai ritzte ich an. Dann goss ich den heißen Sud auf. Sehr voll.
Die Twist-Off-Gläser kochte ich danach noch 15 Minuten im Wasser ein.

Ergebnis: Die Chilis verloren zwar etwas an Farbe, sind aber nicht zu weich. Die Schärfe ist weiterhin gut vorhanden aber nicht zu stark. Und der Geschmack ist einfach prima.

Die Jamaican Hot legte ich separat ein. Diese ließen sich wunderbar füllen! Echt der Hammer!
Füllung zu Silvester:
In eine Schüssel...
Schafskäse, angeschwitzte Zwiebeln, schwarze Oliven in kleinen Stücken, Olivenöl, bissl Knobi, wenig Tomatenmark, Thymian, Pfeffer, Salz
So vermengen, dass es einem gefällt.

Was von der Füllung übrig bleibt, kommt auch auf stark getoastetem Brot super.

Gruß
wolfgang
 
Oben