Mit Chili Chili-Salz selbst machen

M+Y

hesaya.de
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
3.138
Wie macht man ein gutes Chili-Salz?!
Auch ich habe diese Frage schon gestellt.
Aber einfach grobes Salz und Chiliflocken mischen ist halt nicht das ware.
Mal kommt nur Salz mal nur Chili aus der Mühle.
Und geschmacklich kommt da auch nicht viel rum.

Ich zeige hier mal wie man ein sehr gutes Salz macht, das sein Aroma behält und in dem sich beide Komponenten sehr gut verbinden.
Das macht für mich Ein gutes Chili-Salz aus.

Zutaten:
- Chili nach Wahl
- Wasser
- grobes Meersalz
- etwas Zeit 😉

Zubereitung:
- Die Chilis werden in einen Mixer gegeben und pürriert.
- Das Gewicht der Chilis wird dann 1:1 mit Wasser gemischt und dann nochmal gemixt. Z.b. 30g Chili / 30ml Wasser.
- das Püree wird dann mit der 3fachen Menge des Gewichts der Chilis, also 1:3, mit groben Meersalz gemischt.
Z.b. 30g Chili / 90g Salz
- das Gemisch wird nun abgedeckt und darf 3 Tage lang ziehen. Jeden Tag einmal kurz durch mischen und wieder zudecken.
- nach 3 Tagen wird die Mischung im Dörrer ganz flach auf einem Backpapier verteilt und darf bei 40° ganze 24h trocknen.
- nach 12h wird das Salz vom Backpapier gelöst, gewendet und wird nochmal für 12h weiter getrocknet.
- nach 24h ist alles komplett trocken und fertig zum würzen.

Chilis wiegen
20211029_103141.jpg


Salz wiegen
20211029_103910.jpg


Chilis in den Mixer
20211029_121912.jpg


Chilis pürrieren
20211029_122110.jpg


Wasser dazu und nochmal pürrieren
20211029_122259.jpg


Püree mit Salz mischen
20211029_122430.jpg


Fertige Masse
20211029_122635.jpg


Abdecken und ziehen lassen
20211029_122820.jpg


Nach 3 Tagen sieht es so aus
20211101_095547.jpg


Ab in den Dörrer für 24h
20211101_100018.jpg


Nach 12h ausbrechen und wenden
20211101_211249.jpg


Zurück in den Dörrer für 12h
20211101_211501.jpg


Nach 24h ist alles fertig
20211102_101841.jpg


Und noch abfüllen in die Mühle
20211102_102141.jpg


Viel Erfolg mit dem Rezept 🤘🏻
 
Zuletzt bearbeitet:
das sieht klasse aus...

als kleine Abwandlung: die gewässerte Chilimasse durch ein Sieb drücken und nur den "Saft" auf das grobe Salz geben.
Den Trester dann als Flocken trocknen oder mit wenig feinem Salz mischen (man erhält dann ein "salziges" Pulver.

Zum Trester gibt es auch noch ne andere Option: als Würfel einfrieren
 
Ich mache das genauso @M+Y . :thumbsup: Nur gebe ich kein zusätzliches Wasser hinzu. Beim Vermengen von Salz und Chili entsteht soviel Wasser, das das bisher nicht notwendig war.
 
Ob man Wasser braucht oder nicht, hängt auch von der verwendeten Chilisorte ab. Z.B. bei gut reifen Rocotos hat man oft schon genug Saft nach dem Zerkleinern in Püree. Manche Sorten sind aber zu trocken. Dann sollte natürlich noch Wasser hinzu.
 
Ich hab mal eine Frage: was ist denn der Sinn von den 3 Tagen mit Salz stehen lassen und was passiert, wenn ich das nicht tue oder nur 6h z.B.?
 
Könnte man auch 1 Woche ziehen lassen? Hat das schon mal wer gemacht?
 
Ok, zumindest macht man nichts falsch. Ich überlege halt, wann ich trockne. Hab heute noch mal Salz angesetzt. Zum aktiven Trocknen kommt eigentlich nur der Backofen in Frage, denn sonniges Wetter ist nicht in Sicht :D. Und das wird wohl einen kompletten Tag dauern. Kann man auch passiv trocknen, also in der Küche auf einem Backblech stehen lassen? Dauert wahrscheinlich ewig, oder?
 
Könnte man auch 1 Woche ziehen lassen?
Das kann man abgedeckt quasi wochenlang bis zur "Vergasung" (im wahrsten Sinne des Wortes) tun. Furztrocken wird das Salz zwar nicht und muss nochmal in den Dörrer, so wie @M+Y es beschrieben hat! Ob da mehr "Geschmack" in das Salz zieht, je länger die Flüssigkeit einwirkt, kann ich nicht beurteilen.

Habe das vor einiger Zeit mal ausprobiert, allerdings auch nur die durchgesiebte Flüssigkeit der pürierten Chilis über das Salz gegeben. Das klappte hervorragend! Zusatz von Wasser war damals nicht notwendig, ich weiß allerdings nicht mehr, welche Chilisorte ich verwendet habe.
 
Kurze Rückmeldung von mir: das Trocknen bei 40°C Umluft mit offener Tür hat ca. 5 Stunden gedauert bei einer Menge, die ca. 4/5 des Backblechs mit ca. 1cm Höhe bedeckt hat. Habe mehrfach gewendet, und fand das eigentlich ganz gut so. :)
 
Trinidad Hornet Chili Salz.
150g Chilis,450g Meersalz.
Was ist die Farbe schön.
Hier trocknen grad ein paar Portionen Weihnachts Goodies.
40 Grad nochmal 12h.
Gruß Uwe
Trinidad Hornet Salz 20231203_105018.jpg
 
Das Salz ist ein tolles Weihnachtspräsent gewesen.
Ich werde extra für dieses Salz die Trinidad Hornets wieder
im Anbau haben.
Gruß Uwe
 
Chilimühle AutoPot
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten