Chili-TÜV Peti

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.316
Na dann melde ich mich auch mal zum TÜV an ;)
Aber ich denke das es mir auch nur bis zum 1 langt , das müsst ihr entscheiden
Vielen Dank für die Anmeldung. Dann fangen wir gleich mal mit der ersten Frage an: Warum soll es denn nur für das grüne Banner reichen und nicht für mehr?
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Nun ich weiss nicht ob ich alle Ansprüche gerecht werde 😉
Evt langt es auch für Level 2 .
Ich ziehe nun im 14 Jahr an , hatte noch nie Schädling oder komplett Ausfälle .
 

Atze

Chilihead
Chilihead
Beiträge
261
Evt langt es auch für Level 2 .
Hi Peti - ohne Scherz: Ich lese dich in beiden Foren (oder besser: jetzt nur noch hier). Du hast eine enorme Erfahrung mit Pflanzen allgemein. Chili war aber neben Tomaten und vielem anderen auch immer dein Ding. Trau dir dir Level 2 oder 3 ruhig zu. (Du hast doch auch eine Menge Fotos zur Verfügung, das hilft ohne Ende).
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Danke ... gut dann traue ich mir mal mind 2 oder 3 zu .
Ich war bisher noch in einem anderen Chiliforum , wie auch in Gruppen bei FB unterwegs .
Habe da aber reduziert aus verschiedenen Gründen , aber vor allem auch aus Zeitgründen.
Ich bewege mich neben meinem eigenen Forum , auch in anderen Gruppen ( zB Tomaten ) bei FB und meiner eigenen .
Dazu leite ich ein Naturschutzprojekt im Verein , welches wir am ausbauen sind und bin Ansprechpartnerin , besonders für junge neue Pächter
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.316
Das macht mich neugierig. Schreib mal etwas dazu.
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Hier ? ..... okay gerne :)

Unser Verein liegt in einem Natur-Waldgebiet .
Unser neuer Präsident organisierte vorletztes Jahr einen Vortrag über den gefährdeten Gartenrotschwanz , welchen ein Ornithologe der Uni Basel hielt .
Da ich im Verein schon einige Jahre bei den Pächtern als Ansprechpartnerin für Pestizidfreies und natürliches Gärtnern galt , übergab man mir die Leitung eines Projektes für Insektenförderung , Vogelschutz , sowie allgemein Naturschutz im Verein .
War ein harter Job gegen die alten Pächter ;)

Wir legten 3 grosse Wildblumenflächen an , hängten Nistmöglichkeiten auf und jeder Pächter welcher auch nur eine Kiste mit Wildblumen aussäte , bekam ein Nistkasten.
Sammelten mit den Kindern Totholz und legten Totholzhaufen und Steinhaufen an .
Forderten die Pächter auf mehr Futterpflanzen für Raupen anzubauen . Dazu verteilte ich eigenen Samen von Fenchel , Dill und anderen Wildblumen und Kräutern .
Ich schaffte es sogar ältere Pächter auf meine Seite zu holen , welche tatsächlich offen waren umzudenken und mit Freude erzählten das sie seit über 20 Jahren wieder einen Schwalbenschwanz und dessen Raupen im Garten hatten und auch seit langer Zeit wieder Mauereidechsen im Garten waren .
In den Flächen im Totholz hatten sich Tiere wie Mauswiesel , Igel und anderes Getier eingefunden .
Dazu fanden sich schon im 2. Jahr die ersten Rotschwänze ein , sowie viele andere schöne Vogelarten .
An jeder Fläche wurde eine Infotafel angebracht .
Um das Projekt finanziell zu unterstützen waren wir am Markt mit Info -Material , selbst gemachter Konfi , Kräutermischungen , Chili -und Paprikapulvern , selbst gemachten Kräuterkissen etc ....
Dieses Jahr sollen Insektenhotels aufgestellt werden , welche uns ein Behindertenheim baut .

Das nächste Thema welches wir in Angriff nehmen soll das Thema Pestiziden sein , da viele Pächter noch zu stark unbedacht damit umgehen und die Gemeinden dieses Frühjahr mit Kontrollen starten .

Die Seite ist zwar noch in der weiteren Bearbeitung , doch wer mag kann mal rein schauen

Natur-und Vogelschutz Familiengartenverein Hintererli
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.316
Was würdest du denn den Gartenfreunden empfehlen, wenn sie an ihren Paprika- oder Chilipflanzen eine Blattlausplage bekommen würden?
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Oft sind nur gewisse , einzelne Pflanzen , selten alle, befallen.
Bei Pflanzen welche noch in der Aufzucht und somit Zuhause sind würde ich die befallenen erst einmal separat stellen und es als erstes mit natürlichen Mitteln und Anwendungen , von Brühen und dem abstreifen versuchen .Auch ein Wasserstrahl kann schon viel bringen .
Gelingt das nicht , kann ich noch immer zu gekauften Mitteln greifen .

Draussen hatte ich schon eher mal Läuse an einzelnen Pflanzen .
Auch da wende ich Brühen zum spritzen an , streife ab oder bei grösseren und stärkeren Pflanzen mit dem Wasserstrahl .
Mit Brühen braucht es manchmal 3-4 Tage Wiederholungen , doch bisher mit gutem Erfolg .
Bei leichtem Befall langt das abstreifen meistens .
Stärkung der Pflanzen durch Giessungen mit Schachtelhalmaufguss unterstützt die Pflanzen und stärkt sie gegen Schädlinge.
Dazu sind bei uns sehr schnell Nützlinge zur Stelle .
Ansonsten helfen auch Spritzungen mit Seifegemisch oder Neem , was ich aber bisher nie angewendet habe
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.316
Welche Methoden hast du schon ausprobiert, um Chilis zu verarbeiten oder haltbar zu machen, die über Trocknen und Pulver machen hinaus gehen?
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Ausser Pulver und Salz ? ... Demnach auch Flocken weg?

Ich mache Öl , welches in der ganzen Familie beliebt ist .
Gewürzmischungen , auch als Geschenke .
Eigenes Curry
Salsas ( sehr wichtig)
Sambal ( verschiedene Arten)
Tabasco
Einlegen
Sossen
Kirschmarmelade mit Chili

Für Besuch füllen und in Öl einlegen ( hält nicht lange)

Dazu sind Chilis bei jedem Essen in irgendeiner Art dabei
 
Zuletzt bearbeitet:

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Gefüllte Chili/ Peperoni

- Chilis oder Peperoni ( Sorte und Schärfe nach Belieben)
- Frischkäse
-frisch gehackte Kräuter ( ich mag Basilikum , Oregano , Schnittlauch oder was man mag )
- Salz
- Pfeffer aus der Mühle
- schwarze Oliven
-wer mag Knoblauchscheiben
- Olivenöl

-Die Chilis aushöhlen / entkernen
-Den Frischkäse nach Belieben würzen und mit frischen Kräutern verfeinern
-Chilis mit dem Frischkäse füllen
-Schwarze Oliven in Ringe schneiden
-Die gefüllten Chili , mit den Olivenringen und Knoblauchscheiben abwechselnd ins Glas geben
- Mit Olivenöl auffüllen 2-3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Tabasco
Ja ich fermentiere .... aber nicht wie früher über ein Jahr , sondern nur 2-3 Wochen .
Auch habe ich es nun länger nicht mehr gemacht .
Das wird sich nun wieder ändern , nun hab ich Abnehmer 😉
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.316
Lange haltbar sind die gefüllten Peperoni nicht, nur ein paar Tage im Kühlschrank.

Wie würdest du es machen wenn sie etwas länger haltbar sein sollen?

Wo sind denn die anderen TÜV-Prüfer mit Fragen?
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Chiliöl

Ich nehme dazu meistens Chilis aus Thailand oder Rawitt

- Die Chilis gut trocknen und im Mörser oder wenn man viel macht , dann in der Mühle , grob zerreiben.
- Öl in einem Topf erwärmen ( nicht erhitzen , sonst wird es bitter ) , Chilis dazu geben , umrühren und auf der Seite auskühlen lassen .
Später durch ein Sieb geben und abfüllen

Mit trockenen Chilis ist das Öl länger haltbar .
Diese Machart habe ich von einer Thailänderin in unserer Familie 😊
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Beiträge
82
Lange haltbar sind die gefüllten Peperoni nicht, nur ein paar Tage im Kühlschrank.
Wie würdest du es machen wenn sie etwas länger haltbar sein sollen?
Mit Öl habe ich es noch nie probiert und gefüllt auch nicht .
Wenn ich Chilis allgemein haltbar machen möchte , so lege ich es in einen sauren Sud ( wie Gurken) ein . Wäre evt auch mal zum probieren wie gefüllte in saurem Sud schmecken
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
604
okay, lieber Prüfling, um welche Ausfallerscheinung der Chili handelt es sich hier und was ist dagegen zu unternehmen?

1581531184826.jpeg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Edi
Oben