Chili-TÜV Raderboy1983

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Hallo Teamkollege, für welchen Level soll es denn sein? Fortgeschrittener können wir definitiv prüfen. Du bist jetzt im zweiten Anbaujahr, stimmt's? Vielleicht reicht es ja auch schon für den zweiten Level?

Bilder von deinem Anbau sind in deinem Anbauthread. Dort sieht es ja schon mal gut aus. Ein Gewächshaus hast du nun auch. Eine Growbox hast du auch gebaut.

Wie sieht's mit dem Umgang mit Schädlingen oder Pflanzenkrankheiten aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

Christopher84

Chilihead
Chilihead
Moderator
Ich hätte da auch 2 Fragen;)

Wie hoch ist denn die "optimale" Keimtemperatur?

Ist Licht nötig für die Keimung?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Raderboy1983

Indoor & Terassenbauer
Ehrenmitglied
Chililiebhaber
Wie sieht's mit dem Umgang mit Schädlingen oder Pflanzenkrankheiten aus?
Da bin ich immer wieder am nach Lesen, weil es ja viele sachen gibt zb. Sonnenbrand das weiß ich schon alles, war mir nur nicht zu 100% sicher und wollte eine zweite Meinung haben.
 

Raderboy1983

Indoor & Terassenbauer
Ehrenmitglied
Chililiebhaber
1. Ich würde erst mal 2-3 Knoblauch Knollen mit heissem Wasser übergiessen das würde ich dann auf 10 Liter Wasser auffüllen und die Pflanze alle 2 bis 3 Tage damit besprühen.
2. Oder man kann auch Marienkäfer dafür nehmen.
Reicht das als Antwort??
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Für den Fortgeschrittenen reicht es schon mal, denke ich :thumbsup: Du bist aber erst im zweiten Anbaujahr und noch nicht im dritten, oder?
 

Raderboy1983

Indoor & Terassenbauer
Ehrenmitglied
Chililiebhaber
Ich bin im 2 wenn man das aller erste Jahr mit rechtnet wo ich mir die Pflanzen gekauft habe bin ich im 3 Jahr
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Hm, bei der war das Sonnenbad schon etwas zu lange.



Ich bin im 2 wenn man das aller erste Jahr mit rechtnet wo ich mir die Pflanzen gekauft habe bin ich im 3 Jahr
Dann könnte man ja eigentlich die Prüfung für den nächsten Level dran hängen. Aber wenn ich mir den Sonnenbrand so anschaue...

Na gut. Nächste Frage: Sind da Löcher unten im Becher? Begründung warum das so ist?



Wie sieht es denn mit der Chiliverarbeitung aus? Mit welcher Temperatur hast du z.B. Chilis getrocknet? Mit was kann man sie denn gut zu feinem Pulver mahlen? Es gibt Mühlen womit man nur Flocken hin bekommt.
 

Raderboy1983

Indoor & Terassenbauer
Ehrenmitglied
Chililiebhaber
Im Dörrautomat habe ich die Temperatur auf 60 Grad gestellt ich habe eine Zeitschaltuhr dran habe die Zeit auf 8 bis 12 Stunden eingestellt es kommt immer drauf an wie dick die Scheiben oder Stücke sind.
Feines Pulver bekommt man mit einer Kaffeemühle oder einem Mörser wo ich dabei sagen muss ich bekomme es nicht so fein im Mörser hin,Ich habe noch ein Küchengeräte Mr.Magic mixxer da bekomme ich es auch fein hin und flocken kann man da auch mit machen verschiedenen Messer.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
@Christopher84 Was könnten wir noch abfragen? Das gelbe Banner "Chililiebhaber" muss ja verdient werden :)
@Raderboy1983 Das grüne Banner "Fortgeschrittener" bekommst du schon mal im Forum. Glückwunsch!

Aber, du solltest lieber die Dörrtemperatur etwas tiefer stellen und dafür etwas länger dörren. Dann wird das Aroma besser erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Christopher84

Chilihead
Chilihead
Moderator
Glückwunsch!!!:)

Weiter geht's...

-Welche Verarbeitungsmethoden kennst Du? Und welche davon hast du selbst schon gemacht?

-Gibt es speziell bei in Öl gelegten Schoten etwas zu beachten?
 

Raderboy1983

Indoor & Terassenbauer
Ehrenmitglied
Chililiebhaber
Ich habe bis jetzt nur Pulver gemacht und Jalapenos mit Frischkäse und Speck auf dem Grill.
Die Gläser müßen Konserviert.

Und das müßen wir auch noch beachten: relativ zügigen Verzehr von eingelegten Chilischoten sind Bakterienkulturen die sich bei unsteriler Arbeitsweise ausbreiten. Die gefahr besteht da drinn was sich Bakterien wie zb Clostridium botulinum,Botulismus der ist ganz gefährlich. Möglichkeit keime zu töten ist das Erhitzen auf 100 Grad mind. 15 Min. Honig zum süßen sollten wir auch nicht nehmen.
 
Oben