Chili-TÜV USteur

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Hier findet der Chili-TÜV von @USteur statt. Es geht um die Verleihung des roten Banners „Chilihead“. Wie lange baust du schon Chilis an @USteur?
 

USteur

Chilihead
Chilihead
Das ist ne gute Frage, die ersten Fotos habe ich vor 3 Jahren auf Gesichtsbuch gepostet, aber hatte schon welche als ich noch in München wohnte (da bin ich 2014 Weggezogen) also Mindestens seit 2012 oder 2013 eher länger (bin halt alt, ich kann mir das nicht mehr so merken)
Hatte aber zwischendrin eine Saison mal nichts... ist etwas Wohnungsahängig
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Das ist lange genug um ein erstes Kriterium zu erfüllen. Später schaue ich mir mal deine Fotos im Forum an. Danach fallen mir bestimmt weitere Fragen ein :)
 

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Öööööhm......Beschreibe doch mal, wie du die Keimung deiner Chilis zum Saisonstart handhabst:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Bzw was machst du, um den für dich maximal en Erfolg zum Saisonstart herauszuholen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Und noch eine letzte:)

Triffst du spezielle Vorkehrungen, bzw wie sieht den die Pflege deiner zarten, empfindlichen Keimlinge aus, sollten Sie geschlüpft sein?

Mei in Wirklikoat bin i Goa net dpa fias:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Christopher84

Chilihead
Chilihead
Moderator
Hui Ulli! :)
Chilitüv...und los geht es!

-Warum sollte man die ganz frischen Keimlinge nicht Düngen?

-Wie bekämpft man z.B. Blattläuse an den Pflanzen?

-Was ist für Keimlinge, bzw. junge Pflanzen wichtiger? Licht, oder Wärme?
 

USteur

Chilihead
Chilihead
Öööööhm......Beschreibe doch mal, wie du die Keimung deiner Chilis zum Saisonstart handhabst:)
Einweichen in Kamillentee (24h), in Kokostabs und dann ins Minigewächshaus und auf mein Fensterbrett (Südseite, genau über der Heizung - deswegen ohne "Heizdecke")

Bzw was machst du, um den für dich maximal en Erfolg zum Saisonstart herauszuholen?
tto

Ich entwickel mich da gerade etwas um Mehr zu bekommen, aktuell stehen die guten 12h mindestens im Licht am Tag. Wichtig ist mir anständige Erde (habe gute Erfahrungen mit der Bauhauserde plus Perlit / Tonkugeln gemacht). Relativ schnell aus dem Minigewächshaus in den Anzuchttopf und unters Licht. wenns dann in den Endtopf geht werde ich dieses Jahr mal das "All in One Düngerpaket" von Pepperworld testen. Habe aber zur Sicherheit auch noch bei Bedarf anderen Dünger. Ich experimentier aber gerne etwas und probiere auch Tipps / Hinweise von anderen Züchtern aus.

Und noch eine letzte:)

Triffst du spezielle Vorkehrungen, bzw wie sieht den die Pflege deiner zarten, empfindlichen Keimlinge aus, sollten Sie geschlüpft sein?
Ein warmes Plätzchen, wenn sie etwas größer sind (also das erste Blattpaar spiest) in den Anzuchttopf. Kein Justin Biber auf der Playlist (aber ab und an Klassik und Rock´, das mögen sie), ich spreche auch jeden Tag mit ihnen lobe und schimpfe auch mal (ich bin der Überzeugung das hilft was). Ansonsten nicht zu stark wässern aber auch nicht austrocknen. Wenn die Kindergartenzeit vorei ist und sie etwas kräftiger sind, dann mit einer stark runtergesetzten Düngerdosis (etwa 1/10) langsam die Versorgung mit allem nötigen Sicherstellen (wird dieses jahr aber dann durch die Düngerpakete im Endtopf ersetzt nach dem Umzug. Beobachten ist trotzdem wichtig, ggfs. eingreifen. Gleichgewicht ist wichtig überdüngen schädigt den Fruchtertrag. Licht nicht zu vergessen, sonst spargelts recht schnell.

Hui Ulli! :)
Chilitüv...und los geht es!

-Warum sollte man die ganz frischen Keimlinge nicht Düngen?

-Wie bekämpft man z.B. Blattläuse an den Pflanzen?

-Was ist für Keimlinge, bzw. junge Pflanzen wichtiger? Licht, oder Wärme?
Der Dünger ist für Frische Keimlinge schädlich, der Samen bringt erstmal alles mit was benötigt wird, Anzuchterde ist da ganz gut. Keimfrei und relativ Luftdurchlässig. bei ca. 10 cm geht's in normale Erde und ab dann kann auch etwas Unterstützung gegeben werden, aber in kleine Maß...

Blattläuse sind recht einfach zu handhaben ich halte die Pflanzen über das Balkongeländer und setze die Sprühflasche ein, wenn alle weg sind folgt trotzdem oft noch Nachkontrolle. Marienkäfer sammel ich auch gerne, es gibt aber auch Händler dafür... ein Gemisch aus Milch und Wasser Verhältniss 1:2 zeigt mit der Sprühflasche auch Ergebnisse.
Rapsöl geht auch sowohl gegen Blattläuse als auch Schildläuse (5 Liter Wasser etwa 90 ml Rapsöl dann die Sprühflasche nutzen).

Vor dem Keimen ist meiner Erfahrung nach die Wärme das A und O aber wenn die Keimlinge raus sind, ist zwar die Wärme auch wichtig (frieren wollen die nicht, also so 21 bis 23 Grad) aber das Licht ist auch sehr Wichtig. Je wärme es ist um so mehr Licht wird benötigt. Ein gutes Verhältnis aus beidem ist wichtig. Würde aber solange es nicht unter 21 bis 23 Grad fällt die Lichtversorgung als wichtiger erachten. Viel Wärme und viel Licht lassen die Pflanzen recht gut wachsen....
Also ich würde den passenden Mix aus beidem als wichtigsten Faktor benennen. Zu wenig Licht lässt die Pflanzen ziemlich schnell Spargeln. Also das zur wärme passende Licht ist auf jeden Fall wichtig.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Anzuchterde ist da ganz gut. Keimfrei und relativ Luftdurchlässig
Wie meinst du das mit "keimfrei"? Keimfrei ist Anzuchterde ja eigentlich nicht sondern höchstens wenn man sie sterilisiert.
5 Liter Wasser etwa 90 ml Rapsöl dann die Sprühflasche nutzen
Fehlt da nicht etwas in der Mischung? Öl und Wasser lassen sich nicht richtig mischen, bzw. entmischen sich wieder. Ölflecken auf den Blättern können in der Sonne Blattschäden verursachen.
 

USteur

Chilihead
Chilihead
die Erde hab ich immer im Backofen, mach ich quasi selbst mit Keimfrei, hab ich vergessen zu schreiben.

Das Rapsöl mit Wasser klappt ganz gut in der Sprühflasche ich vergas eine Spritzer Spülmittel wegen dem Öl und Wasser, und wichtig nur Abends einsprühen. In der Sonne wird's eklig..... gibt auch leute die bis zu 70% Wasser 30% Rapsöl mischen, aber das ist nicht mein Fall. Mehr wie dreimal sollte man das eh nicht machen.
 

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Ich könnte schon, wenn ich wollte...aber ich glaube, auch die würden zur vollsten Zufriedenheit beantwortet werden:)

Alles gut

Halt doch:)...eine noch...Was hast du denn schon alles leckeres gezaubert, wobei du deine Chilis verarbeitet hast?

Habe fertsch
 

USteur

Chilihead
Chilihead
Was ich gezaubert habe.... In den Rezepten hier steht was dazu, ein Sambal Olek (war das erste was ich aus den eigenen jemals gemacht hatte, und mache es immer wieder). Chili Lasagne, Chili Ketchup und BBQ Sauce, Chili Bolognese Sauce, Pulver, Grillsaucen und Rubs, verschiedene Hot Sauce, Hähnchen mit Chili Kruste, Brot mit getrockneten Chili..... und noch viel mehr. Ich sollte mich mehr um das Rezepte Eck kümmern. Kommt noch versprochen.... wenn mal wer, egal wer aus dem Forum, in meiner Nähe ist fühlt euch herzlich eingeladen zum Probeessen. Kochen ist auch eines der Hobbys :) besonders gerne wenn es sich neben meiner Familie dabei um Freunde und lieben Besuch handelt.
 

Mario

Chilihead
Chilihead
Moderator
Was ich gezaubert habe.... In den Rezepten hier steht was dazu, ein Sambal Olek (war das erste was ich aus den eigenen jemals gemacht hatte, und mache es immer wieder). Chili Lasagne, Chili Ketchup und BBQ Sauce, Chili Bolognese Sauce, Pulver, Grillsaucen und Rubs, verschiedene Hot Sauce, Hähnchen mit Chili Kruste, Brot mit getrockneten Chili..... und noch viel mehr. Ich sollte mich mehr um das Rezepte Eck kümmern. Kommt noch versprochen.... wenn mal wer, egal wer aus dem Forum, in meiner Nähe ist fühlt euch herzlich eingeladen zum Probeessen. Kochen ist auch eines der Hobbys :) besonders gerne wenn es sich neben meiner Familie dabei um Freunde und lieben Besuch handelt.
Ok ok ich habs gewusst, auch das genügt als Antwort:)------------Top
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

USteur

Chilihead
Chilihead
Fairerweise muss ich gestehen dass sich meine Licht Erfahrung bis auf dieses Jahr auf das arbeiten mit einer einfachen Lampe aus dem Bauhaus erstreckt und die war nicht so toll. Die neue die man mir hier im Forum empfohlen hat ist weltklasse. Möglicherweise baue ich mir mit mehreren von denen einen Ständer für eine großflächige Beleuchtung.
 

USteur

Chilihead
Chilihead
Ich nutze die TaoTronics LED Pflanzenlampe 36W E27. Aktuell eine, da ich eine Fassung direkt über dem Fensterbrett habe vor dem Fenster habe, oben im Bild zu sehen am Rand:


Wobei die Pflanzen schon anders aufgestellt sind jetzt, damit sie auch alle besser Licht bekommen


Die zwei kleine Wichtel auf dem Bild sind noch ganz frisch erst aus dem MGW raus, die Großen bekommen bald andere Töpfe, ne zweite Lampe habe ich dafür schon bestellt. Links unten sieht man auch die Candlelight Mutant die ja nun wieder kommt, obwohl ich schon dachte die ist hinüber, aber mit viel Zureden, Licht und Wärme hat sie mich sehr lieb überrascht.

Licht mach ich immer über Nacht an wenn der Rolladen unten ist, hab keine Lust, dass mir ein eifriger Nachbar die Polizei schickt....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Oben