Chili-TÜV Andi_Reas

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Hallo @Andi_Reas, die Anmeldung ist angenommen. Dann fangen wir mit den Fragen zum grünen Banner an.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Ich habe mal deinen Saisonfaden durchgeblättert. Bis jetzt sieht es ja gut aus. Da du viele Fragen selbst gestellt hast, hast du schon Wissen angeeignet. Das ist gut. :thumbsup:
Bzgl. Verarbeitung habe ich mir noch nicht viele Gedanken gemacht, Chilisalz und Grillsoße werden sicher dabei sein.
Welche Chiliverarbeitungen probierst du evtl. noch aus?
Nach 24-stündigem Bad in destilliertem Wasser ging es gerade unter die Erde ins Minigewächshaus, das im Keller auf der Zentralheizung steht, laut Thermometer hat es konstant 27°C.
Warum hast du destilliertes Wasser genommen und kein Leitungswasser?
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Ich habe mal deinen Saisonfaden durchgeblättert. Bis jetzt sieht es ja gut aus.
Danke Markus.
Welche Chiliverarbeitungen probierst du evtl. noch aus?
Ich werde noch Chiliöl machen, Chilis sauer einlegen, Candy's machen, dabei werde ich mich ans Rezept halten, das Bela (@DerLiebeJ ) schon gemacht hat, davon hat er mir welche geschickt und ich fand sie sehr gut. Mit den Rocotos möchte ich Relleno machen, mal sehen wie scharf sie sind, ich muss sie wohl mit Kumpels essen, meine Freundin isst leider nicht scharf. Wenn es mich packt koche ich noch Marmelade. Getrocknete Chiliflocken wird es sicher auch geben.
Warum hast du destilliertes Wasser genommen und kein Leitungswasser?
Das hatte ich irgendwo gelesen an den Grund kann ich mich nicht mehr so recht erinnern. Nach kurzer Recherche; manche schreiben, dass die Samen besser Quellen, wegen der Osmose, da das Wasser entsalzen ist, dringt es schneller in den Samen ein, es findet ein Konzetrationsausgleich statt.
Ich bin der Meinung dass die Keimung auch in Leitungswasser funktioniert, ich würde das Wasser in jedem Fall abkochen, damit Keime abgetötet werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Destilliertes Wasser und überhaupt Wasser mit geringer Wasserhärte dringt besser in die Samen ein als hartes Leitungswasser.
Ich bin der Meinung dass die Keimung auch in Leitungswasser funktioniert, ich würde das Wasser in jedem Fall abkochen, damit Keime abgetötet werden.
Ja, würde ich auch so machen. Bei destilliertem Wasser oder Osmosewasser braucht man sich wegen der Keime auch ohne Abkochen wenig Gedanken machen, außer vielleicht, wenn es bereits längere Zeit offen herumgestanden hat.
 

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
543
Hey klar, ..
Wir steuern ja auf die Outdoor Zeit zu.
Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie du die Pflanzen an die Sonne gewöhnst und was sollte man vermeiden? (OK für grünes Banner?)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie du die Pflanzen an die Sonne gewöhnst und was sollte man vermeiden? (OK für grünes Banner?)
Hi, ja Gedanken habe ich mir gemacht. Vermeiden sollte man es, die Pflanzen in die direkte Sonne, vor allem in die intensive Mittagssonne zu stellen. Die Pflanzen bekommen wie auch Menschen Schäden durch die UV Strahlung, wenn noch kein Sonnenschutz aufgebaut ist. Man kann die Pflanzen an schattigen Plätzen an die Sonne gewöhnen. Anfangs kann man sie ca. eine halbe bis eine Stunde an einen schattigen Ort stellen, von Tag zu Tag kann man die Zeit etwas steigern und dann dazu übergehen die Pflanzen in die Sonne zu stellen, anfangs am besten nicht in die pralle Mittagssonne.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
wie wirken sich Licht und Temperatur auf den Wuchs der Pflanzen aus?
Wärme und Licht begünstigen das Wachstum. Wenn man nun bei Wärme nicht ausreichend Licht bietet, spargeln/vergeilen die Pflanzen. Bei wenig Licht sollten die Pflanzen also an einem kühlem Standort stehen. Man kann die Eigenschaft auch bei Platzproblemen nutzen, um das Wachstum zu bremsen kann man die Pflanzen an einen kühleren Standort stellen.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141

Anhänge

  • Urkunde_Andi_Reas.pdf
    487,3 KB · Aufrufe: 200

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Glückwunsch Andi,
für das nächste Level musst du dich dann aber noch schlau machen zum Thema "Ringwurzeln" und wie du sowas verhinderst 😂 😜
Ich nehme an das ist ein Spaß :D früher Umtopfen? Da gibt's dann das Thema "Platzproblem im Anbauzimmer vs Ringwurzel" .
 

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
3.070
Glückwunsch Andi,
für das nächste Level musst du dich dann aber noch schlau machen zum Thema "Ringwurzeln" und wie du sowas verhinderst 😂 😜
jo, dann komm ich zurück auf den Nachtrag zu deinem früheren TÜV... geb noch mal die vollständige Antwort und bestätige, dass ein Leben ohne Chilis mittlerweile für dich unvorstellbar ist ;-)

VG, P.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.401
Ok zum Thema Ringwurzeln, wichtig ist es keine Runden Töpfe zu verwenden den darin wachsen die Ringe Perfekt. In Vierkanttöpfen wachsen die Quadratwurzeln.....die leider auch nicht besser sind 😄, also nochmal von vorn. Ringwurzeln kann man vermeiden indem man früher umtopft oder in Stofftöpfe oder in Air-Pots topft. Bei Air-Pods und Stofftöpfen findet das air pruning statt, die Wurzeln die außen am Topf ankommen wachsen in der Trockenheit nicht weiter, die Wurzeln verzweigen also mehr innerhalb des Topfes.
Kommt es zu Ringwurzeln, kann man sie aufdröseln und aufgefechert eintopfen, man kann sie auch beschneiden.

und bestätige, dass ein Leben ohne Chilis mittlerweile für dich unvorstellbar ist ;-)
Chilis sind mittlerweile fester Bestandteil in meinem Leben geworden, damit meine ich nicht nur den Geschmack scharfer Beeren. Es ist das ganze Drumherum, das Anbauen, die Zeit im Garten, die tolle Optik, die Vielfalt bzgl Optik, Geschmack und Verarbeitungsmöglichkeiten, die community, ich bin nicht derjenige, bei dem alles brennend scharf sein muss, trotzdem liebe ich sie - und natürlich mag ich es scharf. Ohne Chilis würde mir definitiv etwas fehlen.
Den ein oder anderen habe ich schon infiziert, zwei Freunde, die die letzten beiden Jahren auch einige (ca. 15) Chilis angebaut haben, meinen Vater, der auch dieses Jahr wieder ein paar Pflanzen bekommen hat und Arbeitskollegen.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.141
Ich schaue mir gerade nochmal den Anbau 2021 an. Dosenchilis, Sortenprojekte wie Thaiviolett F3, Schwarze Medusa und andere, man sieht auch ohne "Bekenntnis", dass @Andi_Reas von Chilis angefixt ist. Auf Seite 6 gibt es Erntefotos und eine Marmelade mit Chilis.
Was hast du denn mit den Rocotos gemacht, die nicht alle reif wurden?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cmd
Gustini.de OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten