Chili-TÜV Shoppa

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
8.389
Hier stellt sich @Shoppa den Prüferfragen für das rote Banner.

Wie lange baust du schon an? In welchen Gruppen und Foren warst du bisher unterwegs? Und dann wie immer: Fotos, Fotos, Fotos.
 

Shoppa

Bonnets Ranch
Chilihead
Beiträge
189
Ich baue seit 5 Jahren mehr als 10 Pflanzen pro Jahr an. Angefangen habe ich zu dieser Zeit um meinen Bedarf an eingelegten Jalapeños zu stillen, die ich zu dieser Zeit in rauen Mengen verputzt habe. Mittlerweile habe ich aber auch Geschmack an vielen anderen Verabeitungsarten gefunden.
Seit ca. 3 Jahren bin ich im Hotpain Forum aktiv und habe meine letzten zwei Jahre dort vollständig dokumentiert.
Letztes Jahr habe ich ungefähr 50 Pflanzen angebaut. Ich ziehe ab Jahreswechsel oder ein bisschen früher in unserer Gästedusche vor und verpflanze ab Mai alles in Kübel und ins Beet.
Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal zwei Pflanzen zum überwintern auf der Arbeit geparkt. Hat im ersten Jahr gut funktioniert und wird wiederholt.
 

Shoppa

Bonnets Ranch
Chilihead
Beiträge
189
Ich hatte im Oktober ein paar Probleme mit Blattläusen. Habe es aber relativ schnell wieder in den Griff bekommen. Es war auch nur eine der beiben Pflanzen, die Scotch Bonett, betroffen.
Hier ein paar Bilder von den Pflänzchen.

Oktober 2018
20180925_091410.jpg
20180925_091435.jpg

Mai 2019
20190430_094524.jpg
20190510_132510(1).jpg


Juli /August 2019
20190723_195937.jpg
20190812_161757.jpg
 

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
557
Schöne Pflanzen! Welches Substrat / Medium verwendest du und falls du Erde bevorzugst: Selber Mischen oder fertig kaufen?
 

Shoppa

Bonnets Ranch
Chilihead
Beiträge
189
Schöne Pflanzen! Welches Substrat / Medium verwendest du und falls du Erde bevorzugst: Selber Mischen oder fertig kaufen?
Ich habe schon allerlei benutzt. Ich verwende aber mittlerweile, wie viele andere auch, hauptsächlich TKS. Sobald die Pflanzen in ihre Endkübel kommen mische ich dann mit Komposterde. Gedüngt wird bei mir mit einer Mischung aus mineralischen (Hakaphos) und organischen Düngern (Schafswolle, flüssige Tomaten- oder Chilidüngemischungen).
Im Beet mache ich es ähnlich und kombiniere mineralische Langzeitdünger mit einer Vorabdüngung aus Pferdemist und Komposterde.
 

Shoppa

Bonnets Ranch
Chilihead
Beiträge
189
Ich stelle sie Anfangs, an bedeckten Tagen auf die überdachte Terrasse, oder ins halb offene, kleine Gewächshaus. Die Sonne kommt erstmal nicht direkt an die Pflanzen. Nach ein paar Tagen bekommen sie die erste halbe Stunde Frrühlingssonne. Die Dosis steigere ich dann je nach Sonnenintensität nach und nach. Normalerweise ist das Thema nach zwei Wochen erledigt. Letztes Jahr musste ich die Prozedur wiederholen, da im kalten Mai alle Pflanzen wieder drinnen bzw. im Gewächshaus standen. Ich habe aber bisher auch eigentlich jedes Jahr ein zwei Kandidaten, die trotz UV-Gewöhnung noch ein bisschen Sonnenbrand bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
557
Was ist das besondere an Pubescens, worauf muss man insbesondere bei Topfgrösse und Aufstellungsort achten? Weißt du was „Rocoto“ bedeutet?
 

Shoppa

Bonnets Ranch
Chilihead
Beiträge
189
Rocotos haben einige Besonderheiten. Sie haben violette Blüten, dunkle Samen und behaarte Blätter, woher auch der Name kommt, falls du das meinst. Darüber hinaus haben Pubescensen eine relativ lange Reifezeit, weshalb man hierzulande rechtzeitig mit dem Anbau beginnen sollte, um reife Beeren ernten zu können. Die Art kommt besser mit niedrigen Temperaturen zurecht als andere. Man kann sie schon etwas eher nach draußen stellen als zum Beispiel Chinensen.
Bei der Topfgröße gilt je größer desto besser. Da die meisten Rocoten ziemlich ausladend werden, ist dies schon allein für einen sicheren Stand und eine angemessene Wasserversorgung vorteilhaft. Bei mir stehen alle Pubescensen in mindestens 40 l.
Mit Dünger muss man ab einer gewissen Größe nicht mehr sparen, die Pflanzen sind sehr gierig. Ich habe festgestellt, dass Pubescensen besonders positiv auf organische Dünger reagieren.
Es ist vorteilhaft die Pflanzen nicht zu dicht an eine Hauswand zu stellen, die sie sich tagsüber aufheizt und Rocis eine deutliche Temperaturabsenkung in der Nacht lieben. Ich besprühe die Pflanzen und den näheren Umkreis daher abends. Die Vorteile eines schattigen Standorts kann ich nicht wirklich bestätigen. Bei mir haben auch die vollsonnig stehenden Pflanzen immer gut angesetzt und auch getragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten