Chilis 2024

reteP

Bekanntes Mitglied
Beiträge
1.180
Hallo zusammen,
anbei möchte ich mal meine vorläufige Anbauliste für 2024 vorstellen: :)

46600808ml.jpg


C.annuum
Chile Marisol (Guajillo) (Mexico):luck:
Chile Poblano (Ancho) (Mexico)
Jalapenos
Numex Primavera :luck:
Numex Lemon Spice (@mph) :luck:
Luciel :luck:
Leon :luck:
Ruben :luck:
Santiago :luck:

C.baccatum
Aji Delight :luck:
Orange Drop (@mph) :luck:

C.chinense
Habanero Valladolid (Mexico) ☘️
Fatalii (@mph)☘️

C.pubescens
Rocoto Chedraui (Mexico)☘️
Rocoto Quintana Mango (Mexico)☘️
Rocoto P360 (H)☘️
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich säe die mexikanischen Rocotos auch bald aus. Mir kribbelt es schon in den Fingern.
 
Rocoto P360 wurde eingetopft, zwei Stecklinge stehen noch im Wasser.
46599065jx.jpg

Bei den Mexikanern (Rocotos) sind die ersten richtigen Blätter sichtbar. Hier werde ich demnächst mal Erde nachfüllen.
46599066uv.jpg


Die Rocotos aus der diesjährigen Saison reifen draußen bei 5° immer noch ab, dass finde ich schon erstaunlich.
Jalapeno Black Bullet wird diese Woche nochmal abgeerntet und dann ist die Saison wirklich vorbei.
 
Wow Peter,ist ja genial.
Deine Mexikaner sind bereits am Gedeihen.
I'll keep my eyes on you.
Viel Glück.
Gruß Uwe
 
Bei dir ist ja schon richtig etwas los 😀
Da kribbelt es ja schon in meinen Finger 😊
*ganz ruhig Tina*😊
 
Heute wurden die Chinensen:
Habanero Valladolid (Yucatan)
46651789hc.jpg

und Fatalii eingeweicht.
46651802ex.jpg

Nach der Keimung gesellen sich dann beide Sorten zu den Rocotos aufs Fensterbrett, denn noch sind die Lichtverhältnisse dort gut.
Mein Anzuchtraum ist aber bereits vorbereitet. TKS 2 habe ich auch schon liegen....
 
Meine Rocoto-Stecklinge sind alle eingegangen. Schon am nächsten Tag nach dem Schneiden haben die Stecklinge die ersten Blätter abgeworfen. Ein paar Tage später waren die Stiele gelb und alle Blätter abgefallen. Wahrscheinlich hatten sie draußen schon zu viel Kälte abbekommen. Die wenige Wochen vorher geschnittenen Stecklinge von der Dalle Khursani sind größtenteils angewachsen.
 
Ich stecke die Stecklinge nach dem Schneiden immer sofort in Leitungswasser, damit die keine Luft ziehen. Das muss ganz schnell gehen.
Bei der Pico Mucho & P360 funktioniert das auch ohne Pülverchen ganz gut.

Den dritten Steckling habe ich wohl etwas zu kurz geschnitten, der zeigt noch keine Ansätze, sieht aber sonst noch gut aus.
 
Ich habe die Stecklinge nach dem Schneiden direkt in Clonex getaucht.
 
Zum Clonex kann ich nichts sagen...
Versuche es doch einfach mal ohne. Die letzten Stecklinge habe ich auch nicht 45 Grad angeschrägt, das funktioniert auch so. Die Stecklinge im Glas stehen unten, also wo sich die Wurzeln bilden sollen abgedunkelt. Eine Haube bekommen die auch nicht. Ich sprühe nur jeden zweiten Tag mit abgestandenen Leitungswasser. Die Temperatur am Fenster beträgt so um die 20°.
 
Servus zusammen,
nach 8 Tagen sind nunmehr die Fatalii von @mph & Habanero Valladolid aufgelaufen. Die Pflanzen stehen immer noch bei Tageslicht am Fenster.
Die Keimquote der Fatalii ist sehr gut, wobei die der Valladolid, also das selbstgewonnene Saatgut, eher mäßig ist.
 
Danke Dir @Pepe!
Zwischenzeitlich stehen meine Pflanzen den zweiten Tag unter Kunstlicht, am Fenster war es einfach zu dunkel.
Die Mexicaner:
Habanero Valladolid
46728505jj.jpg

Rocoto Chedraui
46728506sd.jpg

Man merkt bereits, dass das ausreichende Licht den Pflanzen sichtlich gut tut.
 
Viparspectra Gewürzmühle Rosenheim
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten