Chilisalbe

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.105
Bei Rückenschmerzen und Rheuma sowie nach einem Hexenschuss oder manchen Sportverletzungen wirkt Wärme schmerzlindernd. Capsaicin aus Chilis kann hier eingesetzt werden, da Capsaicin einen Wärmereiz auf der Haut auslöst.

Auf Basis von Vaseline ist eine Chilisalbe schnell und leicht hergestellt. Zu 125 ml Vaseline benötigt man maximal einen halben, gestrichenen Teelöffel sehr fein gemahlenes Pulver von Bhut Jolokia oder einer vergleichbaren Sorte (hier: Trinidad Hornet), um eine stark wirkende Salbe zu erzeugen.

Vorsicht, bei einer zu hohen Chilidosierung in der Salbe kann es leicht zu längerem und unangenehmen Brennen auf der Haut und zu starken Hautrötungen kommen. Daher ist es empfehlenswert, sich an die Dosis heran zu tasten. Dazu kann man zum ausprobieren entweder schwächere Sorten nehmen oder die Chilimenge vierteln oder halbieren. Bei nicht ausreichender Wirkung kann die Salbe wieder erhitzt und Chili nachgegeben werden.

Für diese Salbe wurde die Vaseline von dm verwendet, da sie leicht erhältlich ist.

Chilisalbe2_20161214.jpg


Die Zubereitung der Salbe ist sehr einfach. Das verwendete Chilipulver muss sehr fein gemahlen sein und eventuell nachgemahlen werden. Dazu eignet sich z.B. eine elektrische Kaffeemühle mit Schlagmessern. Im Wasserbad wird die Vaseline erhitzt, das Chilipulver eingerührt und etwa eine halbe Stunde weiter erhitzt. Danach lässt man sie etwas abkühlen und füllt sie in die Vaselinedose zurück bevor die Masse fest wird. Unten setzt sich meistens etwas Chilipulver ab. Das sollte man nicht mit umfüllen.

Die fertige Salbe nimmt etwas Farbe durch das Chilipulver an.

Chilisalbe1_20161214.jpg


Erfahrung Selbsttest:

Für meinen Selbsttest basiert die Salbe auf 125 ml Vaseline mit einem halben, gestrichenen Teelöffel sehr fein gemahlenem Pulver der Sorte Trinidad Hornet. Die Wirkung dieser Salbe ist für mein Empfinden stark, setzt wenige Minuten nach dem Auftragen auf der Haut ein und hält mehr als drei Stunden an.

Für viele Leute dürfte die Salbe mit dieser Chilidosierung aber schon zu stark sein. Daher nochmal der Hinweis: Im Zweifelsfall lieber weniger Chili rein dosieren oder eine weniger scharfe Sorte nehmen. Wenn die Wirkung zu schwach ist, kann die Salbe im Wasserbad wieder erhitzt und Chili nachgegeben werden, um die Wirkung zu erhöhen. Da das Capsaicin mit der Vaseline in die Haut einzieht kann es bei einer zu starken Dosierung zu länger andauernden Hautrötungen und Brennen auf der Haut kommen. Die Salbe sollte zuerst auf einer kleinen Hautstelle der geplanten Anwendungsstelle ausprobiert und ein paar Minuten die Wirkung abgewartet werden, um die Salbe vor der Anwendung zu testen.
 

USteur

Chilimännchen
Chilihead
Beiträge
1.110
Ist das Prinzip ABC Pflaster das ja auch mit Chili funktioniert aber mit den eigenen selbst angebauten Chilis ist es natürlich viel besser. Das werde ich so Gott will und ich Zeit habe Vaseline zu kaufen am Wochenende ausprobieren. Danke fürs Weitergeben des Inputs
 

Sonix

Anuumsen-Bekenner
Chilihead
Beiträge
323
Ich hab meine damals immer mit eigenem Chiliöl und Bienenwachs gemacht. Könnte mir dazu jetzt noch einen Teil Sheabutter für den Pflege- und Konsistenzaspekt vorstellen. Hach, vielleicht bastle ich nochmal was in der Hexenküche. :laugh:
 
G

Gast 197

Gast
Habe letztes Jahr für ARTE eine Chilisalbe mit Rocoto Extrakt gemacht. Der Teil wurde leider nicht im Beitrag genutzt.
Das Zeug war der Hammer, Problem war nur das ich dann immer Appetit bekommen habe.

Für die LandIDEE hatten wir auch eine Chili Salbe gemacht die war aber einfacher gehalten mit einer fertigen Salbengrundlage + feinst vermahlene Chilis.
 
Oben Unten