Chilizüchtungen der New Mexico State University von 1913 bis 2022

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
13.920
Der folgende Beitrag beruht auf einer Übersetzung einer englischsprachigen Veröffentlichung der New Mexico State University (NMSU).

Die New Mexico State University (NMSU) verfügt über das am längsten laufende kontinuierliche Chilli-Züchtungs- und Genetikprogramm der Welt. Diese Programm begann offiziell 1888 am New Mexico College of Agriculture and Mechanic Arts (heute NMSU) mit Dr. Fabián García, dem ersten Gärtner der NMSU. Er begann 1884 mit der Züchtung des verbesserten Fruchttyps New Mexican und brachte 1913 die Chilisorte "New Mexico No. 9" auf den Markt. Die Verbesserung von Chilisorten für New Mexico durch Züchtung und Genetik ist eine wichtige Forschungspriorität an der NMSU. Alle heute angebauten Chilis vom Typ New Mexican haben ihre genetische Basis von Sorten erhalten, die zuerst an der NMSU entwickelt wurden. Verbesserte Sorten führen zu einer Senkung der Produktions- und Verbraucherkosten, zu Ertrags- und Einkommenssteigerungen sowie zu einer Verbesserung der Produktqualität. In der Vergangenheit kann das Veröffentlichungsdatum einer Sorte von den Veröffentlichungsdaten abweichen, da die Veröffentlichung der Sorte vom Überprüfungs- und Veröffentlichungsplan der entsprechenden Zeitschrift abhängt. Es kann mehrere Jahre dauern, bis eine Sorte veröffentlicht wird.

Als Dr. García die "New Mexico No. 9" auf den Markt brachte, war dies nicht nur die erste Chilisorte, die von der NMSU freigegeben wurde, sondern führte auch den Fruchttyp New Mexican in die Welt ein. Dr. García begann mit der Verbesserung der lokalen Chilis, die von hispanischen Gärtnern in der Umgebung von Las Cruces, New Mexiko, angebaut wurden. Er machte Hybridisierungen zwischen mexikanischen Sorten wie "Pasilla", "Chile Negro", "Colorado" und Landrassen-Chilis aus New Mexico wie der äußerst beliebten "Chimayó". Heute wird der Fruchttyp New Mexican oft fälschlicherweise als "Anaheim" bezeichnet. Chilis wie "NuMex Big Jim" und "Anaheim" sind eigentlich Sorten innerhalb des Typs New Mexican. Der Samen der "Anaheim" stammt ursprünglich aus New Mexico und wurde nach Anaheim, Kalifornien, gebracht, wo er viele Jahre lang blieb, standortspezifische Merkmale entwickelte und zu einer eigenen Sorte wurde. New Mexico produziert auch Chilisorten für bestimmte industrielle Zwecke, einschließlich milder oder nicht scharfer neumexikanischen Chilisorten. Die NMSU-Chilizüchter haben sich nicht nur auf die Steigerung der Anbauerträge konzentriert, sondern auch auf eine bessere Krankheitsresistenz, einen besseren Geschmack und nutrazeutische Verbindungen, schöne Farben, Sorten für Nischenmärkte und die Entwicklung neumexikanischer Chilisorten, die für eine mechanisierte Ernte geeignet sind.

Anmerkung: Der Begriff "nutrazeutisch" wurde in den 1990er-Jahren kreiert, um Lebensmittel oder Teile von Lebensmitteln zu definieren, die spezielle gesundheitliche oder medizinische Vorteile bieten sollen.

Das bekannteste Merkmal von Chilis ist die Schärfe, die mit Hilfe der Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC) gemessen wird. Der Schärfegrad wird in Scoville Heat Units (SHU) angegeben. Capsaicinoide, chemische Verbindungen, die in Drüsen oder Bläschen auf der Plazenta der Beeren produziert werden, erzeugen beim Verzehr ein Hitzegefühl. Obwohl die Samen nicht die Schärfequelle sind, können sie aufgrund ihrer Nähe zur Plazenta mit den Capsaicinoiden in Kontakt kommen. Genetik, Wetter, Anbaubedingungen und Fruchtalter beeinflussen den Capsaicinoidgehalt und damit das Schärfeniveau. Pflanzenzüchter entwickeln selektiv Sorten mit unterschiedlichen Schärfegraden. Der Gehalt an Capsaicinoiden wird jedoch durch Genetik und Umweltbedingungen beeinflusst. Züchter können ihre Pflanzen unterschiedlich viel Stress aussetzen, was zu schärferen Beeren führen kann. Folglich handelt es sich bei den in der Tabelle aufgeführten Schärfegraden der Chilis um Durchschnittswerte, die je nach Jahr und Anbauort variieren können.

Die folgende Tabelle zeigt die Chilisorten, die von der NMSU zwischen 1913 und 2022 auf den Markt gebracht wurden. Saatgut für die meisten NMSU-Sorten ist beim Chile Pepper Institute (http://cpi.nmsu.edu) erhältlich.

ChilisorteFruchttypScoville Heat Units (SHU)Jahr
New Mexico No. 9New Mexican1,5001913
New Mexico 6 / New Mexico 6-4New Mexican9001950
SandiaNew Mexican6,5001956
Rio Grande 21New Mexican7001967
NuMex Big JimNew Mexican65001975
Española ImprovedNew Mexican2,5001984
NuMex R NakyNew Mexican3501985
NuMex EclipseNew Mexican5001988
NuMex SunriseNew Mexican5001988
NuMex SunsetNew Mexican5001988
NuMex ConquistadorNew Mexican01989
NuMex Joe E. ParkerNew Mexican9001990
NuMex SweetNew Mexican3001990
NuMex GarnetNew Mexican1602004
NuMex Heritage 6-4New Mexican1,5002008
NuMex Heritage Big JimNew Mexican9,5002008
NuMex Sandia SelectNew Mexican9,5002014
NuMex R. Vince HernandezNew Mexican5002015
NuMex OdysseyNew Mexican3002021
NuMex VaqueroJalapeño33,0001997
NuMex PiñataJalapeño52,0001998
NuMex PrimaveraJalapeño8,5001998
NuMex JalmundoJalapeño17,0002010
NuMex Lemon SpiceJalapeño25,0002015
NuMex Orange SpiceJalapeño79,0002015
NuMex Pumpkin SpiceJalapeño22,0002015
NuMex Sunburstde Árbol*1991
NuMex Sunflarede Árbol*1991
NuMex Sunglode Árbol*1991
NuMex Bailey PiquinPiquín100,0001991
NuMex CentennialOrnamental*1988
NuMex TwilightOrnamental*1993
NuMex ChristmasOrnamental*2007
NuMex HalloweenOrnamental*2007
NuMex Memorial DayOrnamental*2007
NuMex St. Patrick’s DayOrnamental*2007
NuMex ThanksgivingOrnamental*2007
NuMex Valentine’s DayOrnamental*2007
NuMex April Fools’ DayOrnamental*2010
NuMex Chinese New YearOrnamental*2010
NuMex Cinco de MayoOrnamental*2010
NuMex EasterOrnamental*2010
NuMex Earth DayOrnamental*2013
NuMex Summer SolsticeOrnamental*2014
NuMex Veterans DayOrnamental*2014
NuMex Columbus DayOrnamental*2016
NuMex TwinkleOrnamental*2022
NuMex MirasolMirasol*1993
NuMex NematadorCayenne16,0002003
NuMex Las CrucesCayenne17,4002010
NuMex Suave OrangeHabanero3352004
NuMex Suave RedHabanero7742004
NuMex Trick-or-TreatHabanero02015
NuMex NoBascoTabasco02020
NuMex LotaLuteinSerrano31,5002020
NuMex CaJohnsSerrano3,5002021

* keine Schärfemessung erfolgt

Anmerkung: Bei NuMex-Sorten, für die es bereits eine Sortenbeschreibung im Chiliforum Chili-Pepper.de gibt, ist der Sortenname mit der Sortenbeschreibung verlinkt. Weitere Sortenbeschreibungen und Fotos von den Sorten gibt es in der englischsprachigen Originalveröffentlichung der NMSU, die unten als Quelle verlinkt ist.

29C12AE2-3A70-4CC4-BA64-1B6648ED43E1.jpeg

Bild: NuMex St. Patrick’s Day

Quelle: The Chile Cultivars of New Mexico State University, 1913–2022 | New Mexico State University - BE BOLD. Shape the Future. (nmsu.edu)
 
Chilimühle AutoPot
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten