Mit Chili Chitella (Nutella/Chili-Nussschokocreme)

Timmey

Bekanntes Mitglied
Chililiebhaber
Beiträge
824
Rezept Update:

Ich hab diesmal mehr Öl und weniger Zucker genommen, die Creme wird dadurch Schokoladiger, weniger süß und bei Zimmertemperatur Steichzart.
Ich denke so werde ich sie weiterhin machen, ggf. noch mit Zimt verfeinern.

Ergibt 2 230ml Gläser:
150 Gramm geschälte (geröstet blanchierte) Haselnüsse
100 Gramm Bitterschokolade 81%
1 EL Puderzucker (oder Vanillzucker gemahlen :))
4 EL Erdnussöl
2 EL ungesüßter Kakao
2 prisen Salz (mahlen!)
1 TL gehäufter Chilipuilver

- In Mixer die Nüsse zu feinem Pulver zerkleinern ggf. in Chilimüle weiter verkleinern?
- Öl Salz (in Chilimühle feingemahlen) Kakao und Puderzucker mixen
- Abschließend alles zur geschmolzenen Schokolade dazugeben und vermengen
- abfüllen in Gläser






Sodele,
Ich konnte die Pfoten nicht stillhalten und hab vorhin eine Creme zusammengerührt.

Zutaten:
100(-200) Gramm geschälte Haselnüsse
100 Gramm Schoki nach belieben (ich hab 90%ige Kakaoschoki genommen)
7 EL Puderzucker (oder Vanillzucker gemahlen :))
2 EL Erdnussöl
2 EL ungesüßter Kakao
Vanillemark
2 prisen Salz (vorher mahlen!)
1 messerspitze Fatalii Pulver (nach Geschmack mehr)
16g Cocosfett (optional, kann auch einfach etwas mehr Öl rein)

Das Prozedere:
- Nüsse zirka 25 Minuten bei 150 Grad im Ofen rösten (oder blanchierte+geröstete kaufen)
- In Mixer die Nüsse zu feinem Pulver zerkleinern
- Puderzucker hinzugeben und weiter mixen
- Öl, Kakao, und Vanille hinzugeben -> mixen
- Abschließend die Schokolade dazugeben (geschmolzen mit Cocosfett) ->mixen
- !!!vorsichtig mischen, bis die gewünschte, cremige Konsistenz erreicht ist!!!

Das ganze wird natürlich nicht so fein wie die industriell gefertigte Schokocreme.

Einen teil davon habe ich in ein Sturzglas gefüllt, den Rest zum Frühstück für die nächsten Tage in eine Schüssel.

Das ganze soll so 2-3 Wochen haltbar sein. Ich bewahre es im Kühlschrank auf, ist noch Cremig
 
Zuletzt bearbeitet:
Schon probiert? Wie ist der Geschmack?
Natürlich hab ichs probiert (aber ohne Brot... bin en armer brotloser ;-)
Es darf definitiv mehr Chili rein. würde sagen so en halben TL Fatalii Pulver würde ne gute schärfe geben oder en TL 7/8er Pulver.
Konzistenz ist halt Krümeliger, da ich die Nüsse nicht so fein gemahlen bekommen habe.
Auch der Zucker ist (trotz Puderzucker und gemahlenem Vanillezucker) etwas grob.
Aber der Schokigeschmack und die hochwertigen Nüsse (Edeka) machen das wieder wett.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M+Y
So nochma ein kleines Resumee.
Die Creme hat sich über nacht im Kühlschrank weiter verfestigt. nicht so fest wie Schoki aber so Richtung Pflanzenfett.
Nach dem aufbringen auf dem Brot, durfte das Brot dann erstmal ne Stunde in die Vesperbox bei Raumtemperatur.
Nun ist die Creme weicher, aber sie könnte noch etwas weicher sein.

Ich denke das nächste mal werde ich mehr Öl nehmen anstatt dem Cocosfett.
Sicher wäre auch die Zugabe von lauwarmer Milch möglich, darin könnte man sicher auch den zucker besser lösen.

Werd das ganze auf jedenfall nochmal versuchen. Wahrscheinlich zu Weihnachten hin, als kleines Present.
 
Habs nun doch nicht lassen können und nochma 2 Gläschen hergestellt.
Eines ist auf dem weg zu einem Glücklichen ;-).


Ich hab diesmal mehr Öl und weniger Zucker genommen, die Creme wird dadurch Schokoladiger, weniger süß und bei Zimmertemperatur Steichzart.
Ich denke so werde ich sie weiterhin machen, ggf. noch mit Zimt verfeinern.

Ergibt 2 230ml Gläser:
150 Gramm geschälte (geröstet blanchierte) Haselnüsse
100 Gramm Bitterschokolade 81%
1 EL Puderzucker (oder Vanillzucker gemahlen :))
4 EL Erdnussöl
2 EL ungesüßter Kakao
2 prisen Salz (mahlen!)
1 TL gehäufter Chilipuilver

- In Mixer die Nüsse zu feinem Pulver zerkleinern ggf. in Chilimüle weiter verkleinern?
- Öl Salz (in Chilimühle feingemahlen) Kakao und Puderzucker mixen
- Abschließend alles zur geschmolzenen Schokolade dazugeben und vermengen
- abfüllen in Gläser
 
Zuletzt bearbeitet:
Chilimühle Gewürzmühle Rosenheim
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten