Chris Saison 2022 - 9 Sorten / Anzucht unter LED

chrismaddahl

Aktives Mitglied
Beiträge
29
Hi zusammen,

bin neu hier und dies ist meine erste Chili-Saison. :)

Folgendes wurde ausgesät:
2022-02-13 21_25_27-Window.png


Aussaat war am 23.01.22, jeweils 1 Samen pro Sorte in einem Minigewächshaus auf einer Fensterbank Südseite.
Nach 7 bis 12 Tagen waren dann alle gekeimt.

Am 09.02.22 wurde die LED Lampe geliefert und die Pflanzen sind in den Keller umgezogen.
2022-02-13 21_37_43-Window.jpg



Aktuell (13.02.22) sehen sie nun so aus:
2022-02-13 21_29_01-Window.jpg


Sie sitzen unter einem BloomStar Habibi Board 3500K 75W mit 40cm Abstand, im Keller bei ca. 18-20°C.
Beleuchtungsdauer ist 14 Stunden (6 bis 20 Uhr)
Morgens gibt es immer einen kleinen Schluck Wasser.
Hier sollen sie nun bleiben bis sie dann nach draussen in den Garten können.
 

M+Y

Chili Manufaktur
Händler
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.956
Servus,

Coole Konstruktion für das Panel 👍
Temperatur und Beleuchtungsdauer passen auch.
Der Abstand von 40cm ist ok.
Ich habe am Anfang immer ca. 30cm.

Du musst nur aufpassen das sie in den Kokostöpfchen nicht zu nass sind, die Teile schimmeln recht schnell.
Am besten kaufst du dir 7cm x 7cm Vierkanttöpfe, die sind platzsparender und setzt sie da rein, bis sie die Töpfe durchwurzelt haben.
Beim umsetzen solltest du die kleine tiefer einsetzen, am besten bis zu den Keimblättern, denn wenn sie zu stark vergeilen, können sie dir umfallen und dabei Schaden nehmen.
Sie bilden dann auch am Stil neue Wurzeln.

Weiter so 👍

Gruß
Markus 🤘🏻
 

chrismaddahl

Aktives Mitglied
Beiträge
29
Danke für die Hinweise.

Ja, Töpfe (Größen laut deinem Saisonbericht) stehen schon auf der Einkaufsliste für morgen, mal schauen was ich da beim lokalen Gartenhandel so finde ;-)
Ansonsten werde ich hier welche bestellen: https://www.growland.net/
Die haben große Auswahl und scheinen auch gute Preise zu haben.
 

cmd

Freelancer + Keimling Retter
Chilihead
Beiträge
231
Sehr vernünftig sieht das bei dir aus.:thumbsup:
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Willkommen im Forum der Chiliverrückten und viel Erfolg in der Saison!
 

chrismaddahl

Aktives Mitglied
Beiträge
29
Danke euch allen. :cool:

Der lokale Gartenhandel hatte leider (wie erwartet) kein brauchbares Angebot bzw. Auswahl.
Daher dann online zugeschlagen bei Growland.

2022-02-15 11_09_28-https___www.growland.net_Login_bestellung=215359 und 3 weitere Seiten - Ge...png


Aktueller Plan für die nächsten Schritte:

Sobald die Töpfe kommen, die Pflänzchen umsetzen in die 7x7.
Dafür werde ich noch den Rest Anzuchterde (Floragard Bio-Erde Aromatisch) verwenden.

Und für die nächsten Topf-Größen muss ich mir dann noch neue Erde besorgen.
100L Peligran Premium steht schon bereit. ;-)
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Einfache Töpfe für die Anzucht bekommt man als Normalverbraucher oft tatsächlich in Growshops am günstigsten. Mit Gewerbeschein steht einem noch der Großhandel offen.
 

chrismaddahl

Aktives Mitglied
Beiträge
29
Hi zusammen,

die Keimblätter meiner Chilis zeigen teilweise leichte braune Verfärbungen.
Und eine stellt die Keimblätter steil nach oben.

Ist das noch normal?

Ich gieße jeden Morgen um kurz nach 6 Uhr immer so 10-20ml pro Töpfchen.
Vorgestern hatte ich das leider vergessen und dann erst nachmittags gegen 16 Uhr nach Feierabend gegossen.

So sehen alle aktuell aus:
Code:
hier in voller Auflösung: https://i.imgur.com/ZPsrQcO.jpg
Chili_20220217.jpg


Und hier drei Stück bei denen es am stärksten ausgeprägt ist.
Ich hoffe man erkennt es, dadurch das die Blätter so glänzen war es schwierig zu fotografieren mit dem hellen Licht direkt von oben.
Nummer_2.png

Nummer_3.jpg

Nummer_6.png
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Dass die Keimlinge die Blätter nach oben stellen, kommt vor. Da das Substrat nicht zu trocken aussieht, dürfte es am Licht liegen. Mit dem Hochklappen reduziert sich die einfallende Lichtintensität, d.h. ein Teil der Keimlinge hat wahrscheinlich einfach genug Licht abbekommen.

Bei den minimalen Verfärbungen sieht man nicht richtig, ob die wirklich braun sind. Bei viel Licht gibt es öfters Verfärbungen, die ähnlich aussehen. Die sind aber eher violett und eine Art Sonnenschutz. Braune Verfärbungen wegen eines Nährstoffmangels (z.B. bei Kaliummangel) beginnen oft an der Spitze und/oder den Rändern der Blätter. Das ist auf den Fotos aber nicht zu sehen.

Welches Substrat verwendest du in den Töpfen?
 

chrismaddahl

Aktives Mitglied
Beiträge
29
Das hier:

Vorhin ist die Lieferung von Growland mit den Töpfen gekommen.
Dann hätte ich sie heute nachmittag in die 7x7 umgetopft, mit der gleichen anzuchterde.

Und die LED-Lampe hat einen Dimmer, sonst kann ich da ja mal ein Stück runterdimmen.
 

chrismaddahl

Aktives Mitglied
Beiträge
29
Umgetopft und tiefergelegt ;-)
War höchste Zeit, die Wurzel der Pflänzchen ging schon bis zum Boden des Torftopfs und hatte sich dort teilweise schon festgekrallt.

Und den Dimmer der LED Lampe hab ich mal von 75W auf 60W runtergedreht.

2022-02-18 18_47_09-.jpg


Hier nochmal zwei Fotos der Blätter bei Tageslicht und mit Makrofunktion vom Handy:
2022-02-18 18_44_41-.jpg

2022-02-18 18_45_36-.jpg
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Die Pflanzen haben ein wenig gerollte Blätter. Standen sie öfters mal zu trocken?
 

ohacki

Bekanntes Mitglied
Beiträge
40
Ich habe das oft, wenn die bei mir zu lange unter der Lampe standen (zu Anfangs 14 Stunden) habe das auf 12 Stunden reduziert und die Zeitschaltuhr mach alle 2 Stunden jetzt 15min. Pause. Die Blätter haben sich dann wieder gut erholt.
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.191
Wenn die Beleuchtung zu intensiv ist, können sich die Blätter auch einrollen. Das hat einen ähnlichen Effekt wie zu trocken stehen.
 
Chili-Shop24 OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten