Christopher´s Saison 2017

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
Es wird Zeit mal meine kleine Bande hier vorzustellen.
Viele Pflanzen habe ich nicht, da ich mich grundsätzlich auf 8 Stück beschränke pro Saison.
Alles Andere würde in Stress ausarten...

Also los:

20170202_114122.jpg


Das ist mein Anzuchtregal. Das steht erst seit dieser Saison und wird stetig verbessert (hoffe ich doch).
Da aktuell noch der Anzuchtkasten mit den Anuums dabeisteht, müssen die schon gekeimten Pflänzchen dicht gedrängt auf der Heizmatte verweilen. deswegen muss auch der linke Strahler mithilfe einer Styroporplatte leicht schräg strahlen. Provisorisch ist mein zweiter Vorname:D
Die ganze Konstruktion sieht auf dem Bild aus, als ob alles schief wäre. Ist es aber nicht wirklich...
Hauptsache es funktioniert!

20170202_094717.jpg


Das ist die Bande im aktuellen Zustand. Die wachsen alle recht unterschiedlich. Die schnellsten sind die "UFO" in der mitte oben und die "CGN21500" unterste Reihe ganz rechts...

20170202_114308.jpg


Und weil es so schön leuchtet, nochmal der ganze Haufen mit Partybeleuchtung:D


Fortsetzung (Einzelshooting) folgt...
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
:)Jetzt noch die Einzelshootings:

20170131_135923.jpg

20170131_135933.jpg

Die kleine Fatalii Gourmet Jigsaw.
Ich befürchte, dass die am Anfang viiiiel zu kalt gestanden hat und deswegen auch leicht verkümmert daherkommt.
Komisch finde ich, dass das zweite Blattpaar nicht wie gewohnt an der Blattachse kam, sondern an der Stelle
wo die Keimblätter vorher saßen. Mal schauen, ob die überhaupt groß werden will;)
Die Erde ist auf dem Bild frisch gegossen und deswegen so nass...


20170131_140012.jpg

Das ist Peti Miris
Ein Zuwanderer aus Sri Lanka, den Biergott aus dem Hot-Pain Forum mitgebracht hat.
Es ist noch gänzlich unklar, was genau das ist. Es wird sich beim im Laufe des Wuchses hoffentlich rausstellen.
Sie wächst auf jeden Fall richtig flott und sieht mMn gut aus:)
20170131_140022.jpg

Das ist das UFO.
Es ist etwas später gekeimt und daher noch etwas kleiner.
Ich schaue mal, welche von Beiden ich nachher auswähle. Eine von Beiden muss irgendwann weg.
Wenn also Interesse an dem Ufo besteht. Melden!


Fortsetzung folgt...
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.099
Ich habe die Amu Miris long aus Sri Lanka. Mir ist aufgefallen, dass du dich auf 8 Pflanzen beschränkst, ich aber 9 Pflanzen sehe. Ziehst du für andere Pflanzen mit vor?
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
Weiter geht´s:

Hier kommen meine zwei Projektpflanzen.

20170131_140055.jpg

20170131_140110_20170131142123768.jpg

Leider unverhütetes Saatgut, aber die Gene der Mutterpflanze scheinen klasse zu sein.
Ich bin gespannt, ob überhaupt und wenn ja, was sich da eingekreuzt haben könnte. Vielleicht
ist aber auch viel Glück im Spiel und es kommt eine astreine Golden Limon Long dabei raus:)


20170131_140210.jpg
20170131_140229.jpg

Das ist quasi die Sortenreine Version der Golden Limon Long von Philipp aus der Schweiz.
Wie ich finde, eine extrem interessante Sorte. Mal schauen was das so gibt...


Fortsetzung folgt...
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
:pLast but not least:

Mein optischer Favorit bis jetzt!
20170131_140244.jpg

20170131_140256.jpg

Auf diese Sorte bin ich ganz besonders gespannt!!
Optisch ist die Kleine jetzt schon eine Wucht...
Da aber kaum einer genauere Infos zu Geschmack und Schärfe hat, werde ich es wohl selbst herausfinden.


Alle Pflänzchen stehen derzeit noch in Tontöpfchen.
Den Zweck, den ich damit verfolge ist, dass es schwer ist die Pflanzen zu "überwässern", da die Töpfchen das Wasser mit aufsaugen
und nach außen verdunsten. Nachteil dadurch ist, das ich täglich gießen muss.
Macht aber nix, ich renne eh 4 mal am Tag in den Keller
und schaue nach der Bande:p


So. Das war es erstmal von mir.

LG,
Christopher
 
Zuletzt bearbeitet:

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
Ziehst du für andere Pflanzen mit vor?

Versenkt werden immer 2 Körnchen pro Sorte. Wenn beide Keimen ziehe ich sie mit, bis ich mich
irgendwann für die stärkere von Beiden entscheide.
Im Anzuchtkasten stehen auch noch 4 Torftöpfchen mit 2 Sorten.
Joe´s Long und Köpük sollen da noch das Licht der Welt erblicken...
Am Ende, wenn die Pflanzen nach draußen können, sind es noch 8 Stück.

Edit:
Wenn Interesse an den Überstücken besteht, sagt bescheid. Kleine Pflänzchen kann man wunderbar versenden;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas

Mitglied
Beiträge
32
He das sieht ja schon top aus bei dir. Meine sind noch mini:) Ich kann mich immer nicht für die stärkere Pflanze entscheiden. Alles was keimt wird aufgezogen und irgendwie mit versorgt oder abgegeben. "Totmachen" kann ich keine, weswegen ich dauernd in Platznot komme:(
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
Lass dich nicht täuschen. Das sind nur 6cm Töpfchen:D
So weit sind die noch nicht, dafür dass die ersten Samen eine Woche vor Weihnachten versenkt worden sind.
"Totmachen" kann ich die auch nicht. Irgendwer nimmt mir die fast immer ab die Doppelten;)
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.099
Von den Golden Limon habe ich die Variante von Philipp Häcki aus der Schweiz. Die Variante von "Chilitiger" Sandra hätte ich eigentlich auch gerne genommen, habe ich mich dann doch dagegen entschieden, da sie bei den Pflanzen "Verhütungsverweigerin" ist und bei ihr viele Pflanzen zusammen auf dem Balkon stehen. Für die Sortenzucht braucht man normal sortenreines Saatgut. Platz, um davon noch zusätzliche für den Fall der Fälle auszusäen habe ich nämlich nicht. Von der anderen Variante habe ich zwei Pflanzen, die sich im Wuchs ein bisschen unterscheiden. Eventuell sortiere ich eine schon vorzeitig aus.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.099
Alle Pflänzchen stehen derzeit noch in Tontöpfchen.
Den Zweck, den ich damit verfolge ist, dass es schwer ist die Pflanzen zu "überwässern", da die Töpfchen das Wasser mit aufsaugen
und nach außen verdunsten. Nachteil dadurch ist, das ich täglich gießen muss.
Macht aber nix, ich renne eh 4 mal am Tag in den Keller
und schaue nach der Bande:p
Nimmst du nur anfangs Tontöpfchen oder später auch noch?
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
Tontöpfe sollen nur Anfangs sein.
Es war auch eher ein Zufall, dass ich Ton genommen habe. Die waren im Angebot:)
Die nächsten Schuhe werden wieder 11×11×11,5 Kunststofftöpfe sein.
Und danach geht es in 16L bzw. 30L Root Pouches.
Auch das ist eine Premiere.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.099
Root Pouches habe ich auch erst seit letztem Jahr im Einsatz. Das funktioniert gut. Allerdings sind die etwas teuer.

Drinnen müsste ich eigentlich auch mal wieder Hydrokultur ausprobieren. Das hatte ich mal mit aus Steinwollematten zusammen gesetzten Blöcken gemacht, die ich in Vierecktöpfe stellte, aber das war nicht so gut wie erhofft. Wenn der Block zu groß ist und dann noch in Plastik verpackt wird, ist der Vorteil mit der besseren Belüftung der Wurzeln weg. Und man muss eine große Menge Nährlosung gießen, um den Block zu spülen.

Aber eine passive Hydrokultur oder ein System, das automatisch arbeitet müsste ich auch mal ausprobieren.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.099
Root Pouches sind Pflanzsäcke aus Recyclingmaterial. Sieht Filz ähnlich und gibt es auch von anderen Firmen. Die Alternativen von anderen Herstellern heißen anders aber Root Pouch ist vielen ein Begriff.
 

Thomas

Mitglied
Beiträge
32
Ok hab das mal kurz nachgelesen. So teuer sind die auch nicht. Ein Plastiktopf ist auch nicht billiger. Klappt das wirklich mit dem Vermeiden von Ringwurzeln? Und was können die Säcke noch so? Einen Untersetzer braucht man ja aber auch weil es wasserdurchlässig ist, oder?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.099
Einen Untersetzer braucht man drinnen genauso wie die Blumentöpfen auch. Was ich bisher gesehen habe reduzieren sich Ringwurzeln. Aber das war keine Langzeitbetrachtung. Die habe ich wenn ich irgendwann mal eine ältere Indoorpflanze entsorge.

Die meisten Vierecktöpfe, die ich bei verschiedenen Growshops gekauft habe, waren billiger als Root Pouches.
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
Der erste Beweggrund die Root Pouches zu nehmen war, dass dadurch Ringwurzeln vermieden werden sollen.
Staunässe ist auch kaum möglich, denke ich, da das überflüssige Wasser nicht nur unten, sondern auch seitlich austreten kann.
Dann haben die original Pouches Tragegriffe. Finde ich sehr praktisch angesichts der 30L Substrat+Pflanze, die nachher in den Säcken sind.
Preislich liegen die Dinger schon über dem Preis für einfache rechteckige Töpfe. Sobald man aber nach halbwegs dekorativen Töpfen schaut, wird es mindestens genauso teuer, wenn nicht sogar teurer.
Aber es gibt die Pflanzsäcke von anderen Herstellern auch billiger.
Da hat Markus schon recht.

Ob die Dinger wirklich gut sind, werde ich dann im Jahre 2017 feststellen;)
 

Christopher84

Addicted
Chilihead
Moderator
Beiträge
2.678
Drinnen müsste ich eigentlich auch mal wieder Hydrokultur ausprobieren.

Das ist nix für mich mit der Hydrokultur. Eine eigene Wissenschaft, die mir ein bissl zu sehr von meiner ursprünglichen Vorstellung der Pflanzenzucht weggeht. Ich bin absolut kein Ökofanatiker, sondern der Meinung, dass Hydro für den kommerziellen Anbau passender ist.
ABER andersherum verstehe ich den Reiz dahinter auch ein bisschen...
 

Thomas

Mitglied
Beiträge
32
Ja beobachte das mal. Finde es sehr interessant. Auch der Ökogedanke durchs recyceln gefällt mir. Und 4,30€ für nen 30l Sack finde ich nicht teuer. Finde erstmal einen Pkastiktopf für das Geld;-)
 
Oben Unten