DerLiebeJ 2021 - Ernte & Verarbeitung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Chilihead
Beiträge
1.297
Tach zusammen!

Ich starte gerade in mein 5tes Chilijahr. Gestern wurden die Samen eingeweicht

und jetzt kommen sie zum keimen ins Minigewächshaus auf Zewa und Toilettenpapier.

Hier die Sorten, die mich dieses Jahr begleiten sollen:

Annuum
Aci Biber Sivri (von Chilipflanzen.de) Anaheim
Aciburun (von Chilipflanzen.de)
Cabe Keriting (von Chilipflanzen.de)
De Cayenne (von Chilipflanzen.de)
Bleipeño (Jalapeño vom türkischen Supermarkt von @sebastianblei)
Jalapa (von @Shoppa)
2xJalaro (eigenes Saatgut)
Jalapeño TexMex (von @HatchChileFestival)
Jalafuego F1 (von Pepperworld)
2x NuMex Piñata (von Pepperworld)
Köpük (aus dem HP-Forum)
Monkey Face (eigenes Saatgut)
Jamaican Hot (von @HatchChileFestival
Thai Dragon (von Chilipflanzen.de)

Baccatum
Sugar Bird (hoffe noch auf Saatgut vom Projektleiter aus HP)
Lemon Drop (hatte ich seit 2017 als Bonchi, darf jetzt mal wieder richtig wachsen)

Frutescens
Siling Labuyo (aus dem HP-Forum)

Für meine Jungs gibt's dazu noch je eine Lunchbox gelb und rot (von Pepperworld). Ihr seht also: ein sehr annuumlastiges Jahr mit Schwerpunkt auf Jalapeño- und Cayennevariationen (sofern man Aci Biber Sivri, Aciburun und Cabe Keriting zu Cayennes zählen mag).

Im Gegensatz zu den letzten Jahren möchte ich in der kommenden Saison ein paar Sachen probieren: ich verzichte auf 2 der 3 Balkonkästen, die bei mir in den letzten Jahren immer vor den großen Chilis hingen und hoffe, dass meine Pflanzen dadurch mehr Sonne sehen. Im verbleibenden Balkonkasten ziehe ich die beiden Jalaros. Zum anderen werde ich nur noch 25L Töpfe verwenden und dabei - abgesehen von den Baccatums - immer 2 Pflanzen in einen Topf packen. Bin gespannt, wie das auskommt^^ Die Thai Dragon wird eine Indoorchili im ~5L Töpfchen.

Und dann werden mich noch meine 3 Bonchi begleiten:
Golden Limon (von 2018 aus Saatgut von @Atze)

Hallows Eve Dark (dieses Jahr übernommen von ChiliChips aus dem HP-Forum

Murupi Amarella (dieses Jahr gezogen aus Saatgut von @Papadopulus)

Soweit der Plan :)
Euch wünsche ich allen eine schöne Vorweihnachtszeit, schon mal einen guten Saisonstart und bleibt gesund!
 
Zuletzt bearbeitet:
Huhu,

Ähnlich wie Marcel schon schrieb, dachte ich mir das auch grade. Vllt sollte ich doch auch schon aussähen, dann klappt es vllt mit Jalapeño poppers an meinem Geburtstag (Anfang Juni) :laugh: :thumbsup:

Viel Freude weiterhin damit :)

LG Micky
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Moin!

Hier hat sich ne Menge getan. Ein kurzer Überblick in Bildern:















Die Sugar Bird Samen habe ich Freitag bekommen, direkt eingeweicht und gestern ins MGH gelegt. Alle anderen Sorten sind bereits gekeimt und die meisten sind schon aus der Erde raus. Es läuft also besser als je zuvor und im Moment muss ich wahrscheinlich nicht mal ne zweite Aussaatwelle planen :)

Ich schätze das liegt zum großen Teil an meinem Heizmattensetup, mit dem ich sehr konstante 26°C im feuchten Toilettenpapier halte:
20201203_200617.jpg
20201203_200628.jpg

Ich nutze diese Verschlussklips um die Heizmatte von oben und unten zu belüften und das MGH steht dann nochmal auf einem recht dicken Pappdeckel.

Wünsche euch nen schönen dritten Advent :)
 
Huhu

Das läuft ja richtig gut 👍

U d die Heizmatte hast du non stop an? Ich habe ja die selbe Kombi hier stehen und hab die letzten Jahre immer mit Zeitschaltuhr rum friemeln müssen. So eine Variante wäre dann natürlich eine super Lösung.

LG Micky
 
Ja genau. Die Matte läuft 24/7. Dadurch ist die Temperatur halt wie gesagt mega konstant. Hab grad blind ein Foto vom Thermometer geschossen:
20201213_212627.jpg

Da ändert sich nix, außer ich nehme die Haube ab, um nach den Samen zu gucken.
 
Huhu

Cool, danke, dann weiß ich wie ich etwadie Temperaturen stabiler bekomme. Idee abgeguckt 😊

LG Micky
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Hallo allerseits!

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und verbringt grad noch ein paar ruhige Tage :)

Hier kommt mal wieder ein Update in Bildern:
"Cayennes"


"Jalapeños"


SuperHots


"Exoten"


"Naschbalkon"


Ihr seht: im Großen und Ganzen läuft's super. Von allen Pflanzen habe ich mindestens so viele, wie ich brauche. Einzige Ausreißer sind die TexMex Jala von Werner @HatchChileFestival - da waren 3 gekeimt, zwei haben nach dem einpflanzen auch den Kopf aus der Erde gesteckt, die eine als Helmträger, die bei der OP die halben Keimblätter lassen musste, sich aber grad berappelt und die andere ist leider eingegangen - und die Sugar Bird - 5 Samen zum keimen gelegt: bei drei Samen habe ich Dödel das MGH über Weihnachten aus den Augen verloren und mir sind die Samen vertrocknet 😵 bei den beiden anderen ist eine gesund zur Welt gekommen, die andere hat's nicht aus der Erde und Samenhülle geschafft, wurde heute dann manuell befreit, sieht aber recht kränklich aus. Mal schauen, ob sie es schafft.. Aber auch bei den beiden Sorten habe ich derzeit eine gesunde Pflanze und mehr brauche ich für mich persönlich auch nicht. Die müssen's nur schaffen 😇

Ansonsten habe ich wie jedes meine nervigen Stammgäste :mad:
Aber die Gelbtafeln füllen sich und Nematoden sind unterwegs und dürften morgen ankommen ;)

Demnächst werde ich mal anfangen müssen auszusortieren. Denn wenn es dann in 13er Töpfe geht, werde ich nicht mwhr so viele Pflanzen behalten können. Wenn also wen Sorten interessieren, die ich hier habe, meldet euch. Sonst seid ihr Schuld, dass sie auf dem Kompost landen :cool:

Zum Chilibasar bei Josch @Papadopulus am 3.4. werde ich es dieses Jahr leider wieder ( 😭 ) nicht schaffen. Bei Interesse bringe ich aber vorher gerne Pflanzen dort hin, die dann beim Basar mitgenommen werden können. Dann aber nur gegen verbindliche Abnahme ;) Vielleicht nimmt der Gastgeber selbst ja auch die ein oder andere Pflanze..? :whistling:

LG und kommt gut ins neue Jahr :)
 
Dann wohl nicht ;) Je nach Menge gebe ich die Pflanzen - wie immer - in 13er Töpfen ab. Wenn's viele sein sollten, eher 9er. Ohne Untersetzer versteht sich.
 
Moin und frohes Neues zusammen!

Hier ist die Liste meiner potentiellen Abgabepflanzen:

1 Aci Biber Sivri
1 Aciburun
1 Cabe Keriting
1 Bleipeño (Jalapeño vom türkischen Supermarkt von @sebastianblei - war sehr lecker, gute Größe, schöne 4-5er Schärfe)
1 Jalaro
1 Jalafuego
1 Monkey Face gelb
1 Jamaican Hot
1 Thai Dragon
2 Köpük
1 Lemon Drop
1 Siling Labuyo
1 Habanero Orange

Wer Interesse hat, bitte melden. Ich versuche die Liste möglichst aktuell zu halten und alles, was bis Mitte Februar nicht vergeben ist, kommt weg.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin zusammen,

wie ihr merkt, bin ich hier in meinem Thread so ein bisschen schreibfaul. Es passiert einfach nicht wirklich viel, worüber ich berichten könnte. Die Pflänzchen dödeln so langsam vor sich hin, wie das bei Tageslichtanbauern um diese Jahreszeit halt so ist. Alles geht sehr langsam. Die größte Sensation ist derzeit, dass bei einigen Pflanzen nach mittlerweile 6 Wochen so langsam ein erstes echtes Blattpaar zu erkennen ist 😅 Aber seht einfach mal selbst:

Soweit ist also alles recht prima. Es gibt nur zwei Sorten, die mich bisher im Stich gelassen haben: Die TexMex Jala von Werner @HatchChileFestival und die de Cayenne.
Bei der TexMex sind mir nach und nach alle drei Keimlinge eingegangen. Am längsten hatte noch der Helmträger ausgehalten, dem ich die Keimblätter halb abgerissen hab. Aber mittlerweile ist die auch hinüber. Keine Ahnung warum. Hier bin ich mir noch nicht ganz einig, was ich mache. Evtl lege ich nochmal nach. Vielleicht hole ich mir die Sorte aber auch einfach im April beim Dehner um die Ecke.. Andere Möglichkeit wäre, dass ich die el Jefe als Ersatz nehme. Davon habe ich zwei schöne Jungpflanzen und nur eine ist verplant. Bzw anders: Bisher war der Plan zwei Pinatas zu haben und keine el Jefe. Mittlerweile würde ich eine Pinata für ne el Jefe hergeben. Nun stünde die Entscheidung also zwischen TexMex und der zweiten Pinata... Naja, kommt Zeit, kommt Rat ;)
Bei der de Cayenne ähnlich. Da hatte ich sogar nochmal drei Samen nachgelegt, von denen nur einer gekeimt ist und mir jetzt aber auch nach knapp 2 Wochen vom einen auf den anderen Tag einfach eingegangen ist. Auch hier kann ich nicht sagen, wodran es liegen könnte. Trauermücken sind seit der zweiten Nematodenbehandlung eigentlich kein Thema mehr, sonst ist auch nix auffällig und bei allen anderen Sorten läuft es super. Jedenfalls werde ich hier jetzt nochmal welche nachlegen und gleichzeitig noch ein paar NuMex Las Cruzes. Die Las Cruzes war letztes Jahr zwar vom Ertrag her nicht berauschend, dafür aber sowohl in Schärfe und Geschmack, als auch bei Größe und Form echt super. Sollte die de Cayenne also wieder nix werden, nehme ich stattdessen einfach die Las Cruzes ins Programm auf.

Soweit für heute. Ich wünsche euch für morgen einen guten Start in die Woche und bleibt gesund :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Chili-Shop24 Floragard TKS 2
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten