Die anderen Hobbys ....

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.909
Habt ihr noch andere Hobbys ? Wenn ja welche.
Ich zb. Habe schon früh den Sport für mich entdeckt. Mit 5 in den örtlichen Fussballverein bis ich 8 war . Dann mit 14 wurde in der Schule im Sportunterricht das Thema Kraftdreikampf angeschnitten . Was mich sehr interssiert hat und mich zu einem Verein gebracht hat . 3 Jahre später hatte ich noch immer grosses Interesse doch das Training dieser Sportart ist recht eintönig. Deshalb ging ich zum normalen kraftsport über . Bis heute , allerdings mit zwei Jahren Unterbrechung wegen Umzug, neuer arbeit und kennenlernen der jetzigen Frau.
Die ich übrigens auch zum Sport gebracht habe .
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.105
Während der Schulzeit spielte ich Tischtennis. Später fing ich mit Schach an. Da es beim Tischtennis nur für die Kreisklasse reichte und ich beim Schach schon recht schnell in der Bezirksliga und dann Rheinlandliga spielte, hörte ich mit dem Tischtennis irgendwann auf. Beim Schach bin ich geblieben. Die gerade beendete Saison spielte ich in der Landesliga. Ich habe zwar nur eine Partie gewonnen aber auch keine verloren sondern die restlichen Remis gespielt.

Ansonsten war ich früher gelegentlich kegeln, mittlerweile aber schon lange nicht mehr. In einem der Mannheimer AWO-Ortsvereine bin ich Kassierer.
 

TDD3

Curriculum Capsicum
Fortgeschrittener
Beiträge
603
Also früher zu Schulzeiten, Eltern waren Sport begeistert.
Als reines Hobby Leichtathletik, im Verein dann Schwimmen aber nur kurz genauso wie Judo.
Leidenschaft Tischtennis im Verein mehrere Jahre bis hin zu Volljährigkeit.
Vor allem aber Motorsport.
Hatte angefangen mit 11 und zwar direkt mit 100 cm luftgekühlt.
Neues Kart dann der damals brandneue auf dem Markt erschienene Rotax 125 Max mit Anlasser.
Leider nach dem Abi und dem Beginn des Studium keine Zeit mehr weswegen alles verkauft wurde.
Wollte immer Schalter fahren, vielleicht lege ich mir im späteren Leben nochmal eines zu.
Ansonsten reisen, lesen, essen.
Computer darf natürlich nicht fehlen.
Generell habe ich viele Hobbys, langweilig wird mir jedenfalls nie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hanno1896

Marco T.
Chilihead
Beiträge
1.187
Meine große Leidenschaft ist und bleibt der Fußball. Kein Weg ist zu weit. Auf Grund der nun 2 Kinder die ich habe ist das aber schon deutlich weniger geworden. Trotzdem kommt ein Wochenende nie ohne fussball aus.
Auch wenn es wie diese Saison einen Abstieg gab ist mir das schon fast egal. Denn liebe kennt keine Liga.
Einmal Hannover immer Hannover ;)
 

JuergenPB

Bekanntes Mitglied
Beiträge
661
Ich will Reparieren nicht als Hobby bezeichnen, aber ehe ich was wegwerfe, schaue ich, ob sich da was machen läßt.
Vielleicht könnte mir jemand bei einem kleinen Problemchen mal auf die Sprünge helfen.

Ich habe einen Inkubator, den ich für das Keimen von Chilis benutze und auch für meinen Sauerteig. Das Gerät hält die für den Innenraum eingestellte Temperatur recht konstant. Um das zu erreichen, kann das Gerät kühlen und heizen.

Zur Heizung/Kühlung wird ein Peltier-Element (TEC1-12705) eingesetzt.

Nun funktionierte das Gerät nicht mehr. Man hörte zwar je nach Temperatur noch die entsprechenden Steuerrelais klicken, d.h. die Temperatur-Regelung funktioniert offenbar noch, aber weder heizt noch kühlt das Gerät.
Ich habe nun das Peltier-Element ausgebaut und sogleich sicherheitshalber ein neues Peltier-Element bestellt. Die Dinger bekommt man ja für unter 5€ nachgeschmissen.

Dann stellte ich fest: Angeschlossen an einen externe Stromquelle wird das Element, wie es soll, auf einer Seite heiß auf der anderen kühl; bei vertauschen der Polung wird die jeweils andere Seite warm bzw. kalt.

Dann habe ich die Anschlüsse des Elements im Gerät überprüft. Dort liegt (ohne angeschlossenes Element), je nachdem ob im Heiz- oder Kühlmodus eine Spannung von plus bzw. minus 12 Volt an. Wenn ich dort das Element wieder anschließe, funktioniert es nicht. Die +/- 12 V liegen an, aber ein in Reihe geschaltetes Ampere-Meter zeigte keinen Stromfluß.

Was kann da faul sein? 🤔
 

Lemon Dropper

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.909
Das einzige was mir einfällt ist das ,dass Heiz / kühlelement keine Signale vom Temperaturregler bekommt .
So zu sagen der Regler meldet keinen Regelbedarf und das Element steht still .
 

JuergenPB

Bekanntes Mitglied
Beiträge
661
Das einzige was mir einfällt ist das ,dass Heiz / kühlelement keine Signale vom Temperaturregler bekommt .
So zu sagen der Regler meldet keinen Regelbedarf und das Element steht still .
Ne, das Element sendet gar keine Signale. Das hat ja auch nur zwei Eingänge (+/-).
Zu Leitungen zum Element werden an/aus geschaltet und die Polung wird so geschaltet, daß entweder geheizt oder gekühlt werden soll. Wenn es nichts zu tun gibt, liegt dort auch keine Spannung an. Die Steuerung ist offenbar in Ordnung.

Ich werde Morgen mal versuchen, das Gerät statt über das eingebaute Netzteil mit einem externen 12V-Netzteil zu betreiben. Das Gerät ist für Betrieb im Auto umschaltbar auf 12V Gleichstrom. Falls es dann klappt, hat das eingebaute Schaltnetzteil einen Schaden. Ich halte das zwar für ziemlich weit hergeholt, da ja die andere Technik funktioniert (Leuchtanzeige, Temperaturregelung, LED-Beleuchtung), aber man hat ja schon Pferde… sehen vor der Apotheke.
 

Timmey

Bekanntes Mitglied
Chililiebhaber
Beiträge
751
Vielleicht klickt dein Relais zwar, schält aber die Last nicht mehr korrekt.
Hast du die Leitungen nach dem Relais bis zum pelletier mal den widerstand gemessen? genauso die Rückleitung zum andern Anschluss/Relais/whatever?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.105
Vielleicht hat das Schaltnetzteil mehrere Abzweige und bei dem für das Peltier-Element stimmt etwas nicht. Evtl. hat der Kreis auch eine Strombegrenzung, die dauernd anspricht. Nicht sauber schaltendes Relais kann natürlich auch noch sein.
 

JuergenPB

Bekanntes Mitglied
Beiträge
661
Heute kam das Ersatz Heiz-/Kühlelement an und ich habe es provisorisch angeschlossen. Mit dem Element funktioniert es.

Das alte Element habe ich nochmal direkt an 12V angeschlossen und es wurde wieder heiß/kalt aber im Gerät angeklemmt, tut sich bei dem alten Element nichts. Das verstehe wer will. Ok, das alte Element wanderte in den Müll.

Jetzt warte ich nur noch auf die Wärmeleitpaste und dann kann ich den Trumm wieder zusammenfrickeln. :)
 

JuergenPB

Bekanntes Mitglied
Beiträge
661
Wärmeleitpaste ist eingetroffen. Alles wurde wieder zusammengebaut. Was für ein Gefummel in situ Kabel ein- und auszulöten, wenn der Hersteller offenbar an jedem Zentimeter Kabel gespart hat. :rolleyes:

Gerät läuft wieder, wie es soll. :)

Gesamtkosten: unter 10 Euro. - Neugerät aus Tschechien hat via Ebay im Okt. 2019 rund 105 Euro gekostet. Derzeitiger Preis bei amazon 133 Euro.
 

JuergenPB

Bekanntes Mitglied
Beiträge
661
Ich hatte hier noch einen alten BananaPi-M2 hier rumliegen. Den hatte ich damals direkt aus China gekauft. Leider war es ein ziemlicher Reinfall, da er „blöde“ Hardware verbaut hat, für die es keine Treiber etc. gab/gibt. Die CPU gibt es inzwischen gar nicht mehr und deswegen wird der M2 inzwischen schon längere Zeit nicht mehr gebaut.

Ich habe heute mal eine Bananian Version installiert, die auf Debian Jessie basiert. Von dort aus habe ich ein Upgrade auf Strech (oldstable) gemacht und dann Pi-hole installiert.

Funktioniert prima – besser als der Werbeblocker, den ich bei Chromium installiert hatte. Vor allen Dingen merken die Internetseiten wohl nicht, daß man die Werbung ausblendet. :)
 

JuergenPB

Bekanntes Mitglied
Beiträge
661
In dem Banana-Pi werkelt ein Quard-Core-Prozessor und der ist mit dem Pi-Hole natürlich gar nicht ausgelastet. Zudem braucht er ein externes (Stecker)Netzteil, das bis zu 2A liefern sollte.

Aber da lag ja auch noch ein Raspberry-Pi Zero W ungenutzt rum. Den wollte ich eigentlich zur Chiliüberwachung (Webcam + Bewegunserkennungssoftware „motion“) einsetzen, falls wieder Vögel als Chilidiebe unterwegs sind. Aber die Diebstahlsquote hält sich in Grenzen.
Der ist per WLAN eingebunden und dort läuft nur das Pi-Hole. Auslastung ca 5% CPU und ca 15% Speicher. Der kann ich einfach über ein USB-Kabel mit Strom versorgen. So springt er an, wenn der PC angeschaltet wird.
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten