Die ersten Schritte 2021

P.M.

Mitglied
Beiträge
47
Hallo allerseits,

vor 2 Tagen sind meine lang ersehnten Chilipflanzen eingetroffen. Pflanzen deshalb, da ich zu spät gemerkt habe, dass ich es heuer versuchen möchte.
Nächstes Jahr gibts dann vielleicht welche vom Samen an. :laugh:

Es handelt sich dabei um eine NuMex Twilight und Valentine.

Wie vom Verkäufer empfohlen, habe ich sie die ersten 2 Tage ruhen lassen, nur wenige Minuten ins direkte Sonnenlicht gestellt, ansonsten im Halbschatten/Schatten.

Können/wollen sie nun schon so viel Licht wie möglich?

Mit dem Umtopfen würde ich noch etwas warten, bis man die Wurzeln unten sieht.

Falls es Anregungen gibt, bitte her damit. :thumbsup:

Wünsche noch einen schönen Sonntag!

DSC_0562.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Ja, die Pflanzen müssen langsam draußen an die Sonne gewöhnt werden, sonst gibt es Sonnenbrand an den Blättern.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Das ist am Anfang noch zu viel, außer sie stehen schattig oder man verwendet ein Schattiernetz. An bewölkten Tagen geht es auch leichter, da dann die Sonneneinstrahlung schwächer ist.
 

Malibu84

Bekanntes Mitglied
Beiträge
299
Hab meine erstmal ca. 15min. Im Schatten gelassen nächsten mal 15min. In die Sonne und das gesteigert 30min.,45min., bis ne Stunde danach mal en halben Tag bis hin zu morgens raus und abends wieder rein 😊und immer wieder die Pflanzen auf Schäden kontrollieren,biete dann eher in den Schatten stellen und weniger Sonne ihnen geben 😊
 

P.M.

Mitglied
Beiträge
47
Hinter Glas müsste es auch okay sein, oder? Denn dieses blockiert UV-B Strahlen ja beinahe vollständig und hat so dieselbe Wirkung wie Wolken?

MfG
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Hinter Fensterglas wird das UV-Licht meistens zu wenig durchgelassen, weshalb sich kein richtiger UV-Schutz der Blätter bildet. Das ist ja genau der Grund, weshalb man bei der Anzucht drinnen erst einmal die Jungpflanzen langsam an die UV-Strahlung der Sonne gewöhnen muss, damit sie draußen keinen Sonnenbrand bekommen.
 

P.M.

Mitglied
Beiträge
47
Also ein ZU guter Schutz.
Ich dachte, das Gewöhnen ist (nur) dann notwendig, wenn die Pflanzen unter Kunstlicht gezogen wurden. Dass es auch bei Sonne hinter Glas gilt, wusste ich nicht - danke!
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Capsicum annuum haben von Haus aus einen etwas besseren UV-Schutz als z.B. Capsicum chinense. Capsicum chinense bekommen ohne Eingewöhnung schnell einen Sonnenbrand. Capsicum annuum sind etwas schneller in der Eingewöhnung.
 

P.M.

Mitglied
Beiträge
47
Die Wurzeln der Twilight kommen nun aus dem Topf - sollte ich sie nun umtopfen, oder kann man noch etwas warten?
Da ich sie in Lechuza pflanzen werde, sollten die Wurzeln womöglich noch etwas ausgeprägter sein?

Die Kleinere hat lediglich 2 winzige "Härchen" rausgestreckt, die werde ich noch in Ruhe lassen.

MfG

PS: Die Töpfe stehen nicht permanent in Wasser, habe sie erst vor ein paar Minuten gegossen.

DSC_0572.jpg


DSC_0571.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Nimm die Pflanzen mal aus dem Topf heraus. Wenn sich im Topf schon Ringwurzeln gebildet haben ist Zeit für Umtopfen.
 

P.M.

Mitglied
Beiträge
47
Die Chilis haben jetzt innerhalb kurzer Zeit die Blüten entwickelt - sollte ich die, vor allem bei der kleinen Valentine, entfernen, um das Wachstum zu begünstigen oder einfach so lassen?

Danke

Valentine 9.5.21 (1).jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Malibu84

Bekanntes Mitglied
Beiträge
299
Die Chilis haben jetzt innerhalb kurzer Zeit die Blüten entwickelt - sollte ich die, vor allem bei der kleinen Valentine, entfernen, um das Wachstum zu begünstigen oder einfach so lassen?

Danke

Ich glaub nicht das es ein großen Unterschied macht ob die Blüte dran oder weg ist, das kostet glaube ich den Pflanzen wenig Energie
 

M+Y

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.649
Die Chilis haben jetzt innerhalb kurzer Zeit die Blüten entwickelt - sollte ich die, vor allem bei der kleinen Valentine, entfernen, um das Wachstum zu begünstigen oder einfach so lassen?

Danke
Schau mal hier rein , das sollte dir weiterhelfen.

Ich z.b. lasse alles dran was kommt.
 

Balkongärtner

Bekanntes Mitglied
Beiträge
306
Blüten habe ich noch nie entfernt, außer sie fallen sowieso ab, was nach dem Umtopfen oft der Fall ist. Aber man könnte durchaus überlegen, frühe Blüten zu entfernen. Würde ich nicht mit Tomaten vergleichen und sortenabhängig probieren.
 

P.M.

Mitglied
Beiträge
47
Ich habe leider von den 2 Pflanzen nur je eine, daher kann ich schlecht probieren.
Ich werde sie jetzt einfach mal dran lassen, wahrscheinlich werden es nächstes Jahr mehr, dann kann ich immer noch einen Versuch starten.

Danke!
 

P.M.

Mitglied
Beiträge
47
Hallo,

heute gibts ein kleines Update.

Mit der Twilight (schönere Bilder folgen) bin ich sehr zufrieden, sie wächst, bildet viele Blüten, die auch (alle) zu Früchten werden.

Bei der Valentine sieht es leider etwas anders aus. Die wächst kaum, bildet zwar immer wieder mal vereinzelt Blüten, wirft diese jedoch ab.
Zu einem gewissen Teil soll das ja normal sein, wenn die Pflanze noch zu klein ist - trifft auf diese auch zu - allerdings wächst sie wie gesagt halt leider auch kaum.

Beide stehen am selben Ort, im selben Substrat, werden regelmäßig gegossen. Gedüngt sind beide nicht, da das Substrat für bis zu6 Monate Nährstoffe liefern soll.

Was meint ihr, soll ich sie einfach machen lassen, oder kann ich sie irgendwie unterstützen?

Valentine 1.jpg

Valentine 2.jpg

Valentine 3.jpg

Twilight.jpg


MfG
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Bei der Valentine sieht es leider etwas anders aus. Die wächst kaum, bildet zwar immer wieder mal vereinzelt Blüten, wirft diese jedoch ab.
Bekommt sie eigentlich genug Nährlösung an die Wurzeln? Sie wirkt relativ klein für den Topf und nach oben hin nimmt die Feuchtigkeit im Hydrokultursubstrat immer mehr ab.
 

P.M.

Mitglied
Beiträge
47
Beim jetzigen Topf handelt es sich um einen Lechuza Calssico Color 21, dieser fasst 5l Substrat.
Ich habe sie erst in diesen gepflanzt, als der 10er Topf vollkommen druchwurzelt war. Auch gieße ich (beide) von oben, etwa alle 2-3 Tage, um dem von dir beschriebenen Problem vorzubeugen. So steht es auch in der Anleitung, dass man die ersten ~10 Wochen nicht das Reservoir nutzen soll, da die Wurzen nicht weit genug nach unten reichen.
Ich wiege vor allem die kleine Valentine ab und zu, um einen möglichst genauen Überblick zu haben.

Sollte ich aber vielleicht doch ein klein wenig zusätzlich düngen?

Vielen Dank
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Mehr düngen würde ich noch nicht. Vielleicht hilft öfters aber mit weniger Nährlösung gießen von oben.
 
Oben Unten