Die Geschichte der Rocoto Big Brown

Günter

Stehaufmännchen ;-)
Händler
Beiträge
704
Rocoto Big Brown Pflanze.JPG
100 g Beere.JPG



RBB2.jpg
RBB3.jpg


Ich habe 2015 die Samen bei einem Tauschgeschäft bekommen, ist also nicht meine Entdeckung und auch nicht meine Züchtung. Aber eine braune Rocoto in dieser Form war bis dahin selten oder sogar unbekannt. Die Beeren sind durchschnittlich 80g schwer, es gibt aber auch einige Ausreißer die 120g wiegen. Meine 2 Pflanzen waren ca. 2m breit und über 4m hoch. Jede trug Unmengen an Beeren. Für eine Rocoto ist sie eher mittelscharf, was sehr angenehm ist.

Wie gesagt, war sie doch eher unbekannt und hatte noch keinen Namen. Den hat sie dann von Jens @hero bekommen. Noch mal vielen Dank Jens, war war der beste Name, den man ihr geben konnte. :thumbsup:

Das Saatgut habe ich dann an alle Chilifreunde verteilt, die damit kein Geld verdienen wollten, sondern mir nur helfen wollten, die Sorte allen Rocotofreunden zugänglich zu machen.

Ich habe sie dann mehrere Jahre angebaut und die Sorte war stabil. Das einzige was außergewöhnlich war, im Laufe der Zeit entwickelte sie fast weiße Blüten. Also ein Traum von einer Rocoto-Sorte.

Rocoto Big Brown Blüte .JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Gustini.de OTTO
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten