Einladung zur ersten Gemüse Saatgut-Rotation 2024

Chilirudi

Bekanntes Mitglied
Beiträge
134
Was ist Saatgut-Rotation ?

Es ist ein Weg an Tauschsamen zu kommen. Es entstehen natürlich Unkosten. Die Teilnehmer selber bestimmen, welche Mengen an Samen jeder zurück erhält. Die Mindestabgabemenge sind 3 Samentüten mit 5,10 oder mehr Sameninhalt. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt!

Unkosten: Als Teilnehmer senden Sie Ihre Samen und einen A4 Umschlag mit Ihrer Adresse (oder Adressetikett) zu. Plus Briefmarke beilegen. Alternativ können Sie als Teilnehmer auch ihre Samen uns zusenden und für Unkosten (Briefumschlag und Porto) per Paypal begleichen.

Wer mitmachen will meldet sich mit einer gültigen E-Mailadresse an Saatgut-rotation@ist-einmalig.de und bekommt alle weitere Informationen und den Ablauf zugeschickt per email zugeschickt.

P.S. Ich mache 10 oder mehr Startpäckchen zusammen die in die Rotation kommen. (Salatsamen, Bohnen, Gurken, …)

Annahmeschluss wird in Rückmail bekannt gegeben (Voraussichtlich Ende März!)
 
Hallo,
die ersten haben sich angemeldet, aber leider nicht aus diesem Forum. Warum?
Der erste der sich anmeldet bekommt 3-4 Zehen Elefantenknoblauch dazu.
Der zweite bekommt 12 Samen Inkagurke dazu.
Für Platz 3-5 Gib es Sikkim Samen ( Super Gurke!)
Infoblatt mit Regeln und Anmeldung dabei.
Teilnehmer können nichts verlieren.
Mfg
 

Anhänge

  • Saatgutrotation Info.pdf
    62,8 KB · Aufrufe: 33
aber leider nicht aus diesem Forum. Warum?
Ich kann nur für mich sprechen.

1. ich Zahle 2x Porto
2. ich gebe eigene Samen ab die vielleicht niemand braucht.
3. ich bekommen nur vielleicht meine Wunschsorten.
4.Komplizierte Handhabung und viel Aufwand

Alles in allem ist die Idee nicht schlecht aber es wäre attraktiver wenn die Samen bei einer Person gesammelt werden und gelistet werden. Interessenten melden sich was sie haben möchten und bezahlen den Unkostenbeitrag. Oder man macht damit ein Tauschpaket.
 
Ich kann nur für mich sprechen.

1. ich Zahle 2x Porto
2. ich gebe eigene Samen ab die vielleicht niemand braucht.
3. ich bekommen nur vielleicht meine Wunschsorten.
4.Komplizierte Handhabung und viel Aufwand

Alles in allem ist die Idee nicht schlecht aber es wäre attraktiver wenn die Samen bei einer Person gesammelt werden und gelistet werden. Interessenten melden sich was sie haben möchten und bezahlen den Unkostenbeitrag. Oder man macht damit ein Tauschpaket.
1. zum Porto:
je nach Einsendungen bekommen Sie mindestens 3 Tütchen es können auch mehr sein was Ich jetzt nach Anmeldungen einschätzen kann bekommt jeder 5 - 10 zurück ( Wenn Sie bei der Saatgutlobby einkaufen wollen Gerne!)
2. Wunschsorten:
Da stimme Ich nur teilweise zu. Sie können Ihre Wunschsorten angeben. Ich habe selber ein Samenarchiv - Vielleicht ist Ja da Ihre Wunschsorte
anbei!
3. Was ist kompliziert ?
Wenn das ein Aufwand ist ? Was ist das für ein Aufwand wenn man Pflanzen zieht im Vergleich !
Ist doch ein Tauschpaket- Halt anderes wie ein Wanderpaket.
Ich möchte aber nicht wieder Diskussionen auslösen.
 
Was ist das für ein Aufwand wenn man Pflanzen zieht im Vergleich
Anziehen muss ich sie doch auch, oder gibt es schon gezogene Pflanzen?
Vielleicht ist Ja da Ihre Wunschsorte
anbei!
Heist ist meine Sorte nicht dabei muss ich auch nicht mitmachen?
Denn wenn meine Sorte nicht dabei ist muss ich ja doch wo anders bestellen.
Da bin ich doch mit nem posting. Suche …… gegen Porto oder Tausch habe zum Tausch……
 
Mir ging es nur darum Ihre Frage zu beantworten warum aus dem Forum niemand mitmacht. Eine Diskussion wollte ich nicht starten.
Ich glaube nicht das Sie das beurteilen können. In meinem Formular ist email und Adresse. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen gebe Ich auch keine Daten raus. Ich kann nur soviel sagen das sich welche für Samenarchiv und für die Rotation schon gemeldet haben.
 
Wen will man denn mit dieser militärischen Freundlichkeit hinter dem Ofen hervorlocken? Spende Dein Saatgut doch der dritten Welt.
 
Wenn jemand so eine Frage stellt:
die ersten haben sich angemeldet, aber leider nicht aus diesem Forum. Warum?
Und wenn sich dann jemand dazu aufmacht, diese Frage zu beantworten, sollte man erwarten könnne, das der Fragesteller sich für die Antwort bedankt. Egal ob ihm diese Antwort passt oder nicht.

Wer Fragen stellt, muss auch damit rechnen, Antworten zu bekommen, die einem nicht gefallen.
Man sollte jedenfalls nicht mit:

Ende der Diskussion.

reagieren.

Wenn ich keine ehrlichen Antworten haben möchte, sollte man keine Fragen stellen. ;)
 
Wenn jemand so eine Frage stellt:

Und wenn sich dann jemand dazu aufmacht, diese Frage zu beantworten, sollte man erwarten könnne, das der Fragesteller sich für die Antwort bedankt. Egal ob ihm diese Antwort passt oder nicht.

Wer Fragen stellt, muss auch damit rechnen, Antworten zu bekommen, die einem nicht gefallen.
Man sollte jedenfalls nicht mit:



reagieren.

Wenn ich keine ehrlichen Antworten haben möchte, sollte man keine Fragen stellen. ;)
Ich kann erst ehrliche Anworten geben wenn ich alle Samen von den Teilnehmern habe. Und brauch aber dann auch die Wünsche die einer erwartet.
Ist alles in meinem Registrieungsbogen drin.
 
Hallo,
nun möchte ich mein Ergebnis bekannt machen.
Es waren 11 Teilnehmer:
Postleitzahlengebiete: 90xxx - 79xxx - 46xxx - 85 xxx - 35 xxx
Einsendungen waren 163 Samentüten: Tomaten -Chili- Kräuter -Salate - Gurken
Danke auch den Mitgliedern von hier.
Meine nächste Rotation startet etwa Ende August.
Möchte folgende Pakete Starten:
Mit Top Samen:
Paket 1: Tomaten ( wird eine Wanderbrief)
Paket 2: Salate ( wird eine Saatgutrotation)
Paket 3: Wanderpaket ( Tomaten-Chili - Gemüse)

Wer Teilnehmen will kann sich sofort anmelden.
Voranmeldung unter.
hanke_rudolf@gmx.de

Gruß
Chilirudi
 
Chilimühle Floragard TKS 2
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten