Endtopf und Dünger

Kermit1710

Mitglied
Beiträge
42
Hallo zusammen,
momentan stellt sich mir die Frage, wann ich die Jungpflanzen in den Endtopf setzen und auf den Balkon stellen soll.
Außerdem bin ich nicht sicher, ob erneutes Düngen ratsam ist.
Nach der letzten Topfung am 16.04. habe ich nichtmehr gedüngt.
Nun erwäge ich entweder Flüssigdünger oder Kaffeesatz.
Bin wie immer dankbar für Ratschläge und wünsche allen eine angenehme Saison und besseres Wetter..
Gruß Björn
 

Kermit1710

Mitglied
Beiträge
42
Aktuell noch immer unter LED

IMG_20210522_134619.jpg


IMG_20210522_135035.jpg


IMG_20210522_135352.jpg


IMG_20210522_134715.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.150
Ich würde die Pflanzen umtopfen. Da sie dadurch frische Erde bekommen, reicht es i.d.R. aus erst in Wochen mit dem Düngen zu beginnen. Sind die Pflanzen bereits an das Sonnenlicht gewöhnt worden?
 

Kermit1710

Mitglied
Beiträge
42
Nein noch nicht. Der Balkon ist noch voll mit Tomaten, Gurken, Kräutern etc. Kommt jetzt aber nach und nach alles ins Freiland.
Das Wetter ist der Horror, ohne das kleine Gewächshäuschen auf dem Balkon hätte ich ein Großteil der Pflanzen bereits verloren.
Hast du schon was draußen?
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.150
Die meisten meiner Pflanzen sind seit drei Wochen in einem Gewächshaus. Seit einer Woche stehen vier Chilipflanzen auf meinem Balkon. Dazu kommen bald noch Tomatenpflanzen.
 

Kermit1710

Mitglied
Beiträge
42
Guten Morgen,
kannst du mir dazu was sagen?
Immer mehr Blätter kräuseln sich ein...

IMG_20210523_043043.jpg


IMG_20210523_043019.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.150
Es gibt zum einen Sorten, die neigen eher dazu die Blätter zu rollen als andere. Das hatte ich schon öfters bei den Limon (C. chinense). Bei denen war keine klare Ursache erkennbar. Wenn keine Schädlinge an den Pflanzen dran sind hat es meistens etwas mit dem Wasserhaushalt zu tun, wenn sie die Blätter einrollen. Entweder ist das Substrat oft zu trocken, zu nass, die Luftfeuchtigkeit zu niedrig oder ein zu hoher Salzgehalt im Substrat, der sich auch auf die Wasseraufnahme auswirken kann. Im Verdacht habe ich auch den Kaliumgehalt mancher Blumenerde, dass der das Blattrollen begünstigt. Teilweise ist der Kaliumgehalt mancher Blumenerde im Vergleich zum Stickstoffgehalt ziemlich hoch. Manche billige Blumenerde hält auch die Feuchtigkeit zu schlecht oder zu lange.
 

Kermit1710

Mitglied
Beiträge
42
Moin Markus,
würdest du mir bitte sagen, ob es sich lohnt, nochmals die reichlich vorhandenen Fruchtansätze zu entfernen.
Wird die Pflanze dann weiter in die Höhe wachsen und Masse zulegen, im Anschluss aber auch wieder massig neue Blüten bilden?
Oder sollte ich die Früchte ausreifen lassen und mich an dem erfreuen, was sie hergeben?
Werden sie weiterwachsen, trotz der vielen Fruchtansätze?
Die Kleinen sind noch keinen halben Meter hoch und kommen jetzt nach und nach auf den Balkon..
Freue mich wie immer über deine Ratschläge und wünsche einen schönen Tag!
MfG
Björn
 

mph

Chili-Pepper.de
Chilihead
Administrator
Beiträge
12.150
Bei Annuum-Sorten mit großen oder sehr langen Früchten kommt es vor, dass die Früchte das weitere Wachstum der Pflanzen behindern. Wenn die Pflanzen noch relativ klein sind, lasse ich die Fruchtansätze gerade auswachsen und ernte sie dann ab und verwende die Früchte grün. Bei anderen Sorten ist das normal nicht nötig.
 
AfB Refurbished IT BioBizz Erde
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten