Facebookseiten, EuGH-Entscheidung usw.

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Der EuGH hat ja kürzlich entschieden, dass Betreiber von nicht privaten Facebookseiten nun zusammen mit Facebook für die Einhaltung des Datenschutzes mithaften müssen. Da verschiedene Dinge praktisch derzeit für den Betreiber unmöglich zu realisieren sind, bewegt man sich mit einer Facebookseite, die sich nicht nur an private Freunde richtet, derzeit in einer rechtlichen Grauzone. Auch wenn das Urteil noch im Zusammenhang mit dem Bundesdatenschutzgesetz erfolgte, wird es nicht besser unter der DSGVO. Ein Teil der Pflichten hätte schon früher gegolten, ein Teil kommt mit der DSGVO hinzu.

Z.B. kann man seine Besucher praktisch nicht richtig über die Datennutzung oder ein eventuelles Tracking aufklären, da man es selbst nicht genau wissen kann was Facebook macht. Verträge für eine Auftragsdatenverarbeitung kann man nicht abschließen. Facebook bietet es derzeit nicht an. Vertraglich eine Zuständigkeit festlegen ist derzeit ebenso wenig möglich. Es gibt in der Admistration oder auf Facebookseiten selbst noch keine Funktion, mit der man speziell abrufen kann welche persönlichen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Seite erfasst wurden.

Glücklicherweise gibt es Rechtsanwälte, bei denen man Einschätzungen nachlesen kann.
https://diercks-digital-recht.de/2018/06/update-entschliessung-der-dsk-zum-eugh-urteil-c-210-16-im-hinblick-auf-eine-gemeinsame-verantwortung-von-facebook-und-seitenbetreibern-spoiler-sie-muessen-was-tun/
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Das ganze hat mit dem Forum nicht direkt zu tun. Es gibt aber genügend Chiliheads, die neben ihrem Blog ergänzend auch eine Facebookseite haben. Da man sich damit an die Öffentlichkeit richtet, kann man sich vermutlich nicht damit heraus reden es wäre eine private Facebookseite. Wenn nicht praktisch fast jeder Facebook und WhatsApp hätte, wäre ich dort wieder weg.
 
J

Jigsaw

Gast
Ich halte nichts von Facebook. Das neue Gesetz finde ich auch recht merkwürdig. Die Politik versteht man aber meistens erst im Nachhinein. :thumbsdown:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph

TDD3

Curriculum Plantae Capsicum
Ich halte nichts von Facebook. Das neue Gesetz finde ich auch recht merkwürdig. Die Politik versteht man aber meistens erst im Nachhinein. :thumbsdown:
Ich mag ebenfalls Facebook nicht.
Zuckerberg erst recht nicht.
Der Typ hat angefangen, in seiner Uni weibliche Personen zu raten, nach ihren phänotypischen Merkmalen.
Das war glaube ich Match oder so ähnlich und daraus ist schließlich das anti-soziale Facebook entstanden.
Aber momentan kriegt das Unternehmen ja genug Gegenwind seitens der EU.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mph
Oben