fish-blue braucht Hilfe: Sortenbestimmung - Welche Sorte ist das?

fish-blue

Aktives Mitglied
Beiträge
33
Hallo liebe Forumsmitglieder,

wie in meiner Vorstellung bereits erwähnt, habe ich in 2019 auf meine Terrasse (edit: und ein Topf im Büro) nur eine einzige Sorte angebaut. Leider kenne ich den Sortennamen nicht.

Hier zu den Hintergründen und dem Verlauf meiner 2019er Saison:
Vorteil bei nur einer Sorte: Absolute Sortenreinheit ohne Verhütung möglich. Die Samen stammten alle aus den 3 Pflanzen eines einzigen Chili-Töpfchens, das ich vor 2 - 3 Jahren von einem Gärtner auf dem Flohmarkt gekauft hatte. LEIDER kenne ich immer noch nicht den Sortennamen. Ich wusste zu diesem Zeitpunt noch nicht, ob es sich um Hybride oder um sortenreine Ware handelt. Der Gärtner machte einen professionellen eindruck. Alle in 2019 ausgesääten ca. 60 Pflanzen waren im Wuchs, Habitus, Wuchsgeschwindigkeit, Blatt- und Fruchtform, Geschmack und Ernteertrag absolut gleich. Ich gehe daher davon aus, dass ich etwas sortenreines habe.

Aussaat 31.01.209
Keimdauer: 5 - 14 Tage
Keimquote fast 100%
Samenfarbe: gelbich weiß
Vorquellen 12-24 Std in Wasser ohne Schickschnack
Keimung im Minigewächshaus (MGH) bei ca 22° - 24°
Anzucht unter LED
Kultur:
Indoor und Outdoor / Ab Ende März nur an warmen Tagen tagüber auf der Terrasse zum Sonnenbaden - nachts wieder in Wohnzimmer bzw. auf die Fensterbank
Im Sommer bis Herbst auf der Terrasse regengeschützt und teilweise auch frei im Regen stehend.

Wuchs/Habitus: buschig, kleinbleibend, kompakt, zwischen den Blattachseln nur kurze Stiellänge - daher recht dekorativ , sogar für die Bürofensterbank (Nordseite)
Wuchshöhe: 30 - 42 cm
Pflanzung: immer 3 Pflanzen pro Topf
Blattgrün: satt grün
Blattgröße: eher klein - bis zu 7,6 cm
Blattstiele: bei älteren Blättern reckt sich der Blattsiel und wird ziemlich lang: Bis zu 8 cm.
Behaarung: Nur auf den Ästen sehr feine Behaarung
Frucht-Ernte: Masseträger
Blütenfarbe Blauviolett - innen weißlich; bei viel Sonne im Sommer wird das weiß innen weniger.
Blütenansatz: Mehrere Blütenknospen aus einer Achsel
Blütenstellung: geneigt
Anzahl der Blütenblätter variabel: als Jungpflanze 5, danach 5-6, teilweise mehr
Verschmelzung von mehreren Knospen: selten - aber es kam ab und zu vor. Dies führte zu Doppel- und Dreifach-Früchten
Erste Blüten: 11.04.19 / letzte Blüten: Meine Überwinterer blühen immer noch spärlich und bilden weitere Knospen (15.12.19)
"bedingt frosthart": Hatte an einem sonnigen Tag im April 3 Töpfe auf meiner Terrasse zum Sonnenbaden und hatte es am Abend vergessen, sie wieder ´reinzustellen. Nachts dann Frost! -2° Grad. Morgens direkt neben dem Töpfchen ein Untersetzer voll Wasser mit ner Eisschicht drauf... alle 3 haben es überstanden!
Selbstbefruchtung ohne Insekten: wirklich gut!
Wasserversorung bei mir(!): reichlich auf einer Süd-West-Terrasse. Entgegen der allgemeinen Forumsmeinung standen die stets kontinuierlich feucht, allerdings ohne nasse Füße im Untersetzer. Auch die Erdoberfläche war überwiegend feucht. Habe die Erfahrung gemacht, dass die bei mehr Feuchtigkeit mehr Blüten ansetzen und durchbringen.
Düngung: Dauerdüngung mit Hakaphosmix- NPK 3-1-2 => 1 bis 2 Promille permanente Dauerdüngung (Siehe Hakaphos-Düngerrechner im HP-Forum)

Fruchtansatz:
- aufrechtstehend (!)
- werden nach dem Abwurf der Blütenblätter sofort aubergine-farbend sehr dunkel
- Abreifung zu einem Feuerwehr-Rot / Während der Abreifung keine lange Zwischenfärbung ins Grüne . Im Sommer werden die kurz heller (schwarz-rotbraun-grünlich) und danach sofort rot und im Herbst geht das fastschwarze sogar sofort ins rote über.
-Schärfe: SUBJEKTIV eher eine 5 von 10. Ich kann eine ganze frische Chilibeere im Ganzen essen. Und auch mehrere mit Pausen hintereinander. Ich empfinde die Schärfe am Anfang als wirklich scharf - dann kommt aber schnell das fruchtige Paprikaaroma durch, das von einem Raucharoma begleitet wird. Kein Schluckauf, kein Naselaufen.
Für eine 3-Personen-Chili-ConCarne-Soße nehme ich 3-4 Beeren
Fruchtfleischdicke: ca. 1 mm +x
Größe der Frucht : 1- 4 cm
konisch spitz zulaufend => nur 2 Kammern !?! UPPS, bis eben nicht darauf geachtet.
Menge an Beeren (Topf mit 3 Pflanzen )über die gesamte Saison: REICHLICH!!! Sorry - nicht gezählt - ich gelobe Besserung - Ich weiß nur, dass ich im Juni über 80 Beeren aus meinem Büro-Chili-Topf (Durchmesser ca. 35 cm, ca. 7 Pflanzen) geerntet und verschenkt habe.
Kelch: Siehe besser das Foto (das ich hier später einstellen werde)

Trocknung: Im Ganzen it Stiel schlecht im Dörrautomat zu trocknen. Die Schale ist wohl etwas zu ledrig oder meine "Dörrte" ist zu schwach. Ich habe bei angetrocknten Chilibeeren eher das Gefühl, das die leicht ölig sind. Ich friere sie daher lieber ein - daserhält das Aroma wesentlich besser. Im rohen Zustand verzehrt schmeckt es aber ganz und gar nicht ledrig. Im Backofen geht die Trocknung bei unter 50 Grad problemlos; esleidet nur die Farbe und das Aroma.

Fazit: Sehr dekorativer Masseträger, der sowohl indoor als auch outdoor etwas wird. Bei guter indoor-Pflege auch an einem Nordfenster. Frisch oder roh verabeitet schmecken die Früchte wesentlich aromatischer. Daher werde ich in den nächsten Jahren wohl eher auf das Einfrieren setzen.

Ich werde hier im nächsten Beitrag auch mal Fotos einstellen. Bilder sagen bekanntlich ja mehr als 100 Worte. Wartet bitte erst die Fotos ab. Ich habe heute noch etwas auf em Zettel, daher komme ich wohl erst später dazu.

Und nun zur Artenbestimmung:
Dank der Tabelle, die @mph hier eingestellt hat, tendiere ich zur Sorte C. annuum.

Nur welche Sorte ist es???

Es grüt Euch feurig Euer
fish-blue
 
Zuletzt bearbeitet:

fish-blue

Aktives Mitglied
Beiträge
33
So, hier nun ein paar Fotos:
Sie zeigen den Verlauf meiner 2019er Saison.
edit: Büro-Chili: Großer Topf mit vielen Pflanzen. Die Pflanzen haben die gesamte Saison hellere Blätter wegen des Nordfensters und fehlendem UV-Licht. MeinePfanzen auf der Terrasse sehen alle etwas sattgrüner aus.
190417.JPG



02.05.2019: Büro-Chili
190502 001.JPG


06.05.19 edit: Büro-Chili
190506 001a.JPG


06.05.19
190506 002.JPG


12.05.19 Chili auf der Terrasse: Hier die 3-fach-Blüte, die später auch die 3-fach-Frucht hervorbrachte
190512 002.JPG


28.06.19 edit: Büro-Chilis während der Umreifung: Die Beeren reifen im Büro in dieser Phase heller um als auf der Terrasse
190628 002.jpeg


10.07.19
190710 001.JPG


26.07.19
190726 001.jpeg


26.07.19
190726 002.jpeg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

fish-blue

Aktives Mitglied
Beiträge
33
Hier weitere Fotos:

01.08.19 edit: Pflanzen im Büro etwas hellere Blattfarbe
190801 001.jpg


22.08.19
190822 001.JPG


22.08.19
190822 002.JPG


23.08.19 edit: Sommerernte: Fast alle Beeren gleich groß
190823 001.JPG


Jetzt kommen die Pflanzen, die ich einfach regengeschützt auf der Terrasse (edit) ohne Gießen stehen/sterben gelassen habe. Die sind dann abgereift um Saatgut zu gewinnen.
09.12.19
191209 001.JPG


Und nun 2 meiner Überwinterer. Vorder letzten Ernte edit: Die linke Pflanze stand im Sommer auf dem Terrasssenboden zwischen anderen Pflanzen und musste sich daher etwas in die Höhe recken. Daher gab ich ihr die Chance, ein Überwinterer zu werden.
09.12.19
191209 002.JPG




So, das sind nun alle Fotos. Hat einer/eine von Euch schon mal so etwas gehabt bzw. weiß den Sortennamen???
 
Zuletzt bearbeitet:

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
535
Oh wie schön! Lila Blüten! Hoffentlich kann es jemand identifizieren um welche Sorte es sich handelt. Ich weiß es leider nicht.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
309
Ähnliche hatte ich auch aus Thailand mitgebracht, habe leider keinen Namen. Aus einer einzigen Beere habe ich mehrere Pflanzen gezogen, es muss eine Kreuzung gewesen sein. Die Blüten waren Lila, bei den einen mehr, bei den anderen weniger, manche hatten dunklere Blätter, manche satt grüne, wie bei dir. Die Beeren waren total unterschiedlich, einige klein und spitz, wie typische Thai Chilis, sie waren Lula und reifen dann rot ab, eine Pflanze hatte aber große, etwa 8cm. lange Beeren, die ganz schwarz waren und ebenfalls rot abreiften. Die kleinen hatten Null Schärfe, die Große lag geschätzt bei Stufe 5.
Bei den kleinen standen die Beeren, wie auch bei dir nach oben und die Wuchsform der Pflanzen an sich war auch sehr ähnlich, außer die große Ausreißerin, die sah anders aus. Mit hängenden Beeren und eher hochgewachsen.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
309
Ich schau nachher mal nach den Bildern, sie waren von 2017, inzwischen habe ich das Handy gewechselt.
 

fish-blue

Aktives Mitglied
Beiträge
33
manche hatten dunklere Blätter, manche satt grüne, wie bei dir.
Zur Blattfarbe noch ein Hinweis, damit es wegen der Fotos keine Missverständnisse gibt:
Nur meine Büro-Chilis hatten allesamt einheitlich hellere Blätter. Dieses führe ich aber darauf zurück, dass sie an einem Fenster an der Nordseite (nord-nordwest) standen. Die Thermoverglasung lässt nichts an UV durch, zudem ist die direkte Sonne nur in den späten Nachmitagsstunden vorhanden gewesen (Fotos mit großem Topf auf der Fensterbank oder vor weißer Wand mit mehr als 3 Pflanzen)
Meine Terrassen-Chilis hatten ab Mittag Sonne satt. Dort waren die Blätter einheitlich satt grün und viel dunkler.

Anmerkung: Bürochilis und Terrassenchilis stammten allesamt aus einer Charge.

Grüe
fish-blue
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
309
@fish-blue , ich habe Fotos gefunden, leider keine mit reifen (roten) Beeren, unabhängig davon kenne ich den Namen leider nicht 🤣, hilft also nicht wirklich weiter. Die Samen kamen wie bereits erwähnt alle aus einer Beere, ich finde es erstaunlich wie unterschiedlich die Pflanzen aussehen, da sieht man eindeutig die Ent-Kreuzung.
Abgesehen von einer Pflanze (vorletztes Bild) sehen sie "etwas" ähnlich wie deine aus, man erkennt aber schon, dass es eine andere Sorte ist, meine waren schlanker und spitzer. Schade dass ich kein Bild der reifen Beeren mehr habe, es sah aus, als ob es 3 unterschiedliche Sorten wären. von den klein bleibenden Chilis waren auch welche dabei, die gar nicht so stark über lila gingen, weder die Blüten, noch die Beeren.

05.06.17
IMG_20170605_102820.jpg

IMG_20170605_102811.jpg

IMG_20170608_192026.jpg


14.07.17
IMG_20170714_185238.jpg

IMG_20170719_175714.jpg



Und die 2 Überwinterer, 16.06.18
IMG-20180616-WA0017.jpeg
 

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
529
Also ich tippe mal auf eine Tabasco Hybride. Die Form der Beeren erinnert mich sehr stark an Tabasco. Durch die aufrechte Stellung der Beeren im Wuchs denke ich, dass es C. Frutescens sein müsste. Passt dann auch, Tabasco ist C.Frutescens. Pequin wachsen auch aufrecht, die sind aber recht scharf. Da passt die „5“ aus meiner Sicht nicht.

Das „Purple“ Züchtungen so blühen und abreifen ist auch typisch, von quasi schwarz über orange/braun zu final rot.
Ich schau mal, vielleicht finde ich ja etwas vergleichbares im Netz.
 

fish-blue

Aktives Mitglied
Beiträge
33
Hi @Talismann ,
Deine Vermutung, dass es sich um C.Frutescens handelt, deckt sich aber nicht mit der Sorten-Bestimmungs-Tabelle, die @mph hier gepostet hat.
Tabelle von mph im Threat Die 5 Hauptarten von Capsicum unterscheiden

Bei frutescens sind die Blüten laut Tabelle nicht lila sondern creme-grünlich und die Blütenknospen wachsen einzeln in einer Blattachseln heran. Bei mir kommen aber mehrere Knospen aus einer Achsel.

Wie verlässlich ist die Tabelle? Ich bin weiterhin ratlos:thumbsdown:
Vielleicht ist es auch eine Kreuzung, die sich mittlerweile gefestigt hat, dass keine Ausreißer mehr vorkommen (Aufspaltung / Entkreuzung).

Ich werde die in 2020 auf jeden Fall wieder anpflanzen, um die nächste Generation zu testen /zu erleben. Ich werde mich wohl 2020 auf nur 2 Sorten beschränken müssen. Eine Rocoto Marlene und diese unbekannte Sorte. Da Rocoto Marlene eine eine C. Pubescens ist, kreuzt sie sich nicht mit meiner unbekannten Sorte. Durch die Samenfarbe meiner unbekannten Sorte (hell) schließe ich mal aus, dass es sich bei der um eine Pubescens handelt.
 

Flugkatze

Bekanntes Mitglied
Beiträge
535
Ich habe auch 2 oder 3 Sorten bei denen ich nicht genau weiß was es ist. Dieses Schicksal hat wohl fast jeder. Wenn man aber dran bleibt findet man am Ende alles heraus. Also nicht aufgeben :thumbsup:
 

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
529
Lass den Kopf nicht hängen ;) Das war mal eine erste Vermutung. Auch Annuum können aufrecht wachsen (Royal Black / Numex Twilight) und auch Baccatum tun das (Lemon Drop).
Bei der Beerenform ist es nicht ganz leicht, die zu bestimmen und auch Purple wurde vor Jahren in allen möglichen Variationen gezüchtet.
Ich bin sicher dass es hier jemanden gibt, der helfen kann.
 

fish-blue

Aktives Mitglied
Beiträge
33
hey danke @Timmey !
Der Beitrag bringt mir wieder in Erinnerung, welche Arten die Einschnürung des Kelches an der Frucht haben.
Meine Kelche haben keine Einschnürung.

Beschreibung zu Annuum:
"Der Blütenstiel weist keine offensichtlichen Einschnürungen auf und umhüllt häufig die Basis der Frucht vollständig." Passt

Bei den Chinensen ist eine ringförmige Einschnürung beschrieben; es ist eher ein Engpass kurz vor der Fruchtbasis nicht bei mir

Hier ein Foto einer Frucht bzw. dem Kelch. Nicht wundern, dass sie so kurz erscheint; ich habe sie zum besseren Trocknen halbiert.

191216_Kelch.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.148
Das ist eine Annuumsorte. Allerdings gibt es da einige mit aufrecht stehenden, roten Früchten. Mit denen habe ich mich bisher wenig befasst. Deshalb weiß ich ohne Sucherei nicht welche Sorte es eventuell sein könnte.
 

Talismann

Hydroponic Addicted
Chilihead
Beiträge
529
Annuum Vorschläge (Brainstorming):

Fresno
Peruvian Purple
Czech Black (wächst aber abwärts)
Chinese 5 Color
Guarda Cielo
Royal Black

irgendeine Pequin-Kreuzung. Das ist echt schwer..
 

TDD3

Curriculum Capsicum
Fortgeschrittener
Beiträge
486
Diese kann es nicht sein, die hatte ich dieses Jahr.
Bei Sonneneinstrahlung wird diese komplett schwarz.
Selbst bei Halbschatten ist diese noch viel dunkler als auf den Bildern.

Ich würde auf den ersten Blick sagen, dass es sich um Ziersorten handelt aufgrund des Habitus.
Mit der lila Fruchtfolge würde ich auf eine NuMex tippen.
 

fish-blue

Aktives Mitglied
Beiträge
33
NameSchärfeAbreifung
von schw
zu rot
BlütenfarbeFrucht
stehend
Wuchshöhe, Habitus, Ertraggefunden beiweitere Angaben /
Notiz Anmerkung
Fresno4von grün zu rotweiß
(Info v. Flugkatze)
hängend
(Info v. Flugkatze)
ertragreichchili-shop24dünnere Fruchtwände als Jalapeno, Nur eine Blüte pro Achsel(Info v. Flugkatze)
-"-7von grün zu rotkAhängend100cm, Fruchtgröße 5cmchilifeezum grillen + füllen
Peruvian Purple5von schw zu rot,
in der Beschr. fehlerhaft angegenen
kAaufrechtaufrechter Wuchs auf Fotos, buschig kompkt i. d. Beschr., 60-80cm,pepperworldscheinbar nur eine Frucht pro Achsel, höher u. schlanker als meine
Czech Black2-3schw grün dkl-rotlilahängendFrucht viel dicker als meine,
Wuchs: aufrecht mit Krone, ertragreich
pepperworldBlätter u. Triebe haben schw. od. lila Färbung, dickfleischig, Anm.: Meine ist schärfer + die Früchte sind schmaler
-"-2 -3schw.-rotlilahängendWuchs: relativ (?) kleinbleibend, Frucht: dickfleischig, 9cmchilifeeBalkon,
Fensterbank
Black Hot HungariankAschw. zu rotlilahängendk.AsemillasCharakteristik zwischen Purple Jalapeño und Czech Black
-"-3v. schw. zu dunkelrotlilahängendsubjektiv als kompakt beschrieben, jedoch langstielig, ca. 60 cmHP-Forum Sortenbestimmunginsgesamt dunkler als meine
Black Namaqualandsehr scharfschw. zu rotlilastehendkAsemillasFrüchte kleiner und runder
Corno Di Toroleicht-mittelRest der Beschrunbrauchbarsemillashier nur ein Merker
Demon Redsehr scharfkAweißstehendkAsemillasHabitus nicht buschig
Füszer Csípüsleicht scharfkAkABeschreibungunbrauchbarsemillasungarische Paprikasorte
Guarda CieloscharfkAkAjakleine Pfänzchensemillasitalienisch, Fensterbank, ist das mein Treffer?
-"-5 oder 7grün gelb orange rotkAstehendklein kompakt, 30-50cmchili-shop24.dewachsen in Büscheln aus einer Blattachsel
Maui Purplesehr scharfjalilahängend (?)kAsemillasals Zierpflanze geeignet, sehr dunkle Bätter
NuMex SandiamildBeschreibung unbrauchbarsemillasamerikanische Sorte, Foto der Frucht: Form könnte passen
-"-mild, 2grün rotkAkabuschig, 85cm, ertragreichchili-shop24.dezum Grillen geeignet - sehr wahrscheinlich größer als meine
Purple CayennekA !!!eher hell-aubergine
zu rot
lilaRest der Beschr.unbrauchbarsemillasschwarz überhauchte Blätter: wie bei meinen
Serrano Monte d´OrokAkAkABeschreibung grottigkeine Höhesemillassehr ertragreich, aus Mexiko, Foto der Frucht stimmt überein
Thai Dragon"gute Schärfe"kAweißaufrechtkAsemillasThaichili
Thai Hot"gute Schärfe"kAkAkAkompakt,klein,
reich verzweigt
semillasFensterbrett geeignet, Extrem hoher Ertrag von kleinen, keilförmigen Schoten -->Treffer?
Zimbabwe Blacksehr scharf
schwarz rot
lilaaufrecht oder hängend: kAkAsemillaswahrscheinlich nur eine Frucht aus einer Achsel,
schwarze Variate von Zimbabwe Bird Pepper, hoher Ertrag
Chili -Venus of WillendorfmittelkAkAkAkAsamenchilishop.desehr hoher Ertrag, Fotos der Früchte sind genau so wie meine, Notiz: hier noch woanders weiter schauen
jalapeno rotangenehm scharfkAkAkAkAsamenchilishop.deFotos der Früchte sind meinen sehr ähnlich
Peperoncini Big RedscharfkAFarbe: kAaufrechtWuchsgröße kAsamenchilishop.de-"-
Pimiento La Gomera5-6kA zur Farbe
beim Reifen
kAaufrechtkA-"--"-
kanar. Insel
La Gomera,
guter Ertrag
Jalapeno purpleschw zu rot lilahängendauf den Fotos nicht buschig bzw. kmpktHotpainforum Sortenbestimmung in BearbeitungFrüchte wachsen einzeln aus der Achsel
Jalapeno Tormenta0schw - rotkAhängendbuschig, ausladend, kompakt, Größe: kAHotpainforum Sortenbestimmung fertigFrüchte angeblich 6-10 cm lang - sehen auf Fotos kleiner aus,
Black Candle8 - 9schw - rotkAaufrechtca 60cm, Früchte 4cm,chilifeedem Foto nach Masseträger, geeignet für die Fensterbank,
Achtung: Dieser Beitrag ist noch nicht fertig. Ich bin noch in der Bearbeitung. Ich will hier nur meine Daten sichern, weil ich schon ziemlich lang daran schreibe. Die Tabelle wird noch ergänzt. Meine Recherche dauert noch an.





Nachdem ich Dank mph in meiner Vermutung, dass es sich um C.Annuum handelt, bestätigt wurde, habe ich gezielt zahlreiche Shops im Internet "durchforstet". Danke @mph !
Mein Gott gibt es schlechte Shops... Wenn ich mich als website-Betreiber von Hinz und Kunz auf ebay absetzen möchte, geb ich mir doch mit nem Shop mal wenigstens bei der Beschreibung Mühe... ( :banghead: :thumbsdown: :banghead: )

Da es ja eine Riesenauswahl an Sorten gibt, habe ich die obenstehende Tabelle verfasst, damit ich beim Vergleich nicht immer hin- und herklicken muss. Nur so ist für mich ein übersichtlicher Vergleich möglich. Kennt einer ne Seite, die auch so eine Übersicht in Tabellenform hat? So etwas würde eine systematische(!) Suche erleichtern. ich habe auch Sorten aufgenommen, die nur so ähnlich aussehen. Es kann sich bei mir ja auch um eine Kreuzung handeln.

Subjektive Bemerkungen zu meiner Shop-Recherche:
Bei samenchilishop.de wird nur grob nach Schärfe geordnet - fast keine sonstigen Angaben - noch nicht mal Nennng der 5 Hauptgruppen. Chili-shop24 gibt sich hingegen redlich Mühe mit der Beschreibung. Bei Semillas sind die Sortenbeschreibungen sehr oft mangelhaft: keine Angabe der Pflanzenhöhe und weitere fehlende Angaben - Es findet sich absolut kein System in den Beschreibungen. Die Recherche in der Rubrik Annuum empfand ich als quälend. Zur Sortenbestimmung fast unbrauchbar. Als Kunde gewinnen die mich nicht, wenn ich z.B erst auf anderen Seiten nachschauen muss, wie groß die Pflanze wird. Das einzig Gute ist die große Auswahl.
--> Die Suche ist selbst unter den Annuums echt schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben