Francos Aji lässt Kopf hängen - Mögliche Ursachen?

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
368
Hallo zusammen,

einem Freund habe ich vor ein paar Wochen vier Chilis gegeben.

Seine Francos Aji lässt jetzt den Kopf hängen,
das Umtopfen in TKS2 ist mindestens 2 Wochen her, danach sah sie gut aus. Er hat jetzt 2 Trauermücken gesehen. Er beleuchtet ca 12h täglich mit einer 36W LSR, 6500K. Die Feuchtigkeit der Erde hat immer gepasst, wenn ich zu Besuch war.
Woran kann es liegen, ist die Sorte von Haus aus instabil und muss man sie stützen oder ist es eine Krankheit oder durch Schädlingsbefall?

Unabhängig von allem würde ich sie ihm demnächst kappen, bin mir jetzt nur nicht sicher, ob sich das Problem damit von alleine löst oder ob man noch etwas unternehmen muss.

Das Bild hat er mir geschickt:
Screenshot_20200207_064655.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Papadopulus

Chilosoph
Chilihead
Beiträge
603
Moin Andi,

die Francos wuchern echt wie Unkraut und man kann es "Indoor" meines Erachtens nach auch nicht wirklich steuern.

Also entweder stark stützen oder eben kappen und den Kopf eventuell zusätzlich als Stecki ziehen, wie ich hier zuletzt mal bebildert hatte.

Schöne Grüße, P.
 

Andi_Reas

Bekanntes Mitglied
Beiträge
368
die Francos wuchern echt wie Unkraut und man kann es "Indoor" meines Erachtens nach auch nicht wirklich steuern.
Also entweder stark stützen oder eben kappen und den Kopf eventuell zusätzlich als Stecki ziehen, wie ich hier zuletzt mal bebildert hatte.
Danke Josch, dann gibt's also keinen Grund zur Sorge, ich sag ihm er soll die Spitze kappen. Je nachdem wieviel es ist, kann er es ja dann mit einem Stecklinge versuchen.
Ich hatte meine immer schon so früh bzw knapp gekappt, dass die Spitzen zu klein für Stecklinge sind. Ist aber eine gute Idee :thumbsup:
Wenn mir eine passende Größe unterkommt versuche ich es.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
7.316
Bei meiner Francos Aji habe ich auch die Spitze gekappt. Danach wird sie etwas buschiger.
 
Oben