Mit Chili Grüne Curry-Paste

Seneca

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
1.429
Ich muss den Josch @Papadopulus öfter mal besuchen, da komme ich mit so geilen Sachen nach Hause. Heute machen wir grüne Chilipaste ok ?
Das Rezept erhebt keinen Anspruch auf Orginalität. Ich habe einfach nicht alles hier. Kaffirlimmettenblätter usw. Also mache ich es eben so. Ich habe ja die kleinen grünen Chilis bekommen, die die Grundlage bilden.

P1110649.JPG


Dann nehme ich Sojasauce und Fischsauce, nicht zu vergessen die Schripmppaste.
Keine Angst ich gebe euch am Ende einen Link zu einem authentischen Rezept.
P1110652.JPG

Dann brauche ich Koriander, Galgant, Zitronengras, Zwiebel, Knoblauch (viel Knoblauch) und eine Limette nebst ihrer Schale.
Achtung, jetzt gerate ich auf Abwege !!!! Ingwerpulver, Piment und Curryblätter gebe ich dazu. Etwas Zatar, das ist ein arabischer Oregano den ich seinerzeit aus Marrokko mitgebracht habe ebenfalls. auch etwas gerösteten schwarzen Sesam möchte ich haben.
Das alles suchen wir uns aus meinen Gewürzkisten zusammen. Derer drei habe ich.

P1110653.JPG


Selbstverständlich reiben wir jetzt die Schale der Limette ab und drücken ihren Saft aus.
Dann hacken wir die Chilis. Ich habe keine Lust die Kerne rauszupuhlen und die Paste darf ruhig etwas Bums haben.
Die Schrimppaste rösten wir vorsichtig in Alufolie in einer Pfanne an. das ist wichtig !!! Mit den Samen der Gewürze verfahren wir auch so nur ohne Alufolie.
Am besten immer die größten zuerst und dann die Kleinen (Koriander usw). Sobald das anfängt zu duften is feddisch. Auch die Curryblätter.

P1110655.JPG


Dann wird das alles gemahlen mit meiner Supermaschine von KYG. Das ist die Beste die ich bis jetzt hatte. Mahlt mit Messern. Ich hatte Kaffeemühlen mit Schlagwerk, Rommelsbacher mit Schlagmesser und Kegelmahlwerk. Aber diese ist die Beste.

Soweit klar oder ? Da ich keine Mörser mag muss auch die Paste mit der Maschine gemacht werden. Das geht. Man muss nur die richtige Menge haben. Ich mache damit übrigens auch meinen Senf. Macht euch das Zeug selber dann habt ihr keine doofen Zusatzstoffe und einen Riesenspass. Ihr könnt auch die trockenen Gewürze direkt in die Maschine geben ich mahle sie auch nicht zuvor.
Mit dem Knoblauch verfahre ich großzügig. Gut 5 grob gehackte Zehen.
Bis jetzt keine Mengenangaben, aber auf diese Menge Chilis könnt ihr 1 TL Shrimppaste nehmen.


P1110661.JPG

P1110657.JPG

P1110659.JPG


Da das Ganze eher feucht wird, nehmen wir das Messer mit den 4 Schneiden. Haltbarkeit erreichen wir durch die Zugabe von etwas Öl. Ich nehme mal das Mazola Keimöl das hat nicht so einen Eigengeschmack. Ihr könnt natürlich auch Sesamöl oder Erdnussöl nehmen wenn ihr wollt. Von Olivenöl rate ich ab.
So ihr habt jetzt die Chilis grob gehackt, die Limette abgeraspelt und ihr den Saft entzogen ok ?
Die Gewürze lasst ihr bitte etwas erkalten. Zu hohe Temperaturen sind hier nämlich nicht erwünscht. Das gilt auch beim mixen. Macht immer einige Minuten Pause dazwischen und der Geschmack wird euch belohnen.
In dieser Zeit könnt ihr immer wieder das Öl nachgiessen, bis ihr die gewünschte Konsistenz erhaltet. Ideal ist es wenn sich oben eine Schicht Öl absetzt nach einer guten Weile dann ist die echt lange haltbar. Macht euch nichts draus wenn die Farbe nicht sooo grün wird.

P1110658.JPG


Wie versprochen hier noch ein Link zu einer seite wo ihr authentische Rezepte findet. Ich mag die Seite sehr, obwohl da auch ein Shop dabei ist. Da könnt ihr aber auch einiges bestellen. Ich habs noch nicht probiert.

Asian Streetfood

Ich hoffe ihr hattet Spass bei zugucken oder evtl beim Nachmachen. Nehmt einfach eure eigenen Sachen und Gewütze die ihr zur Hand habt oder bestellt euch den Kram irgendwo. Die grünen Chilis werden auch in der Bucht verkauft nebst Kaffirlimettenblättern, frischem Zitronengras etc. Must have sind die Thai-Chilis und die Shrimppaste.
Für mich persönlich auch die Fischsauce.

Euer Mathias
 
Zuletzt bearbeitet:
Chili-Shop24 Growland.net
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten