Halbwissen und Urban Legends zum Thema Chilis

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Hier können Halbwissen und Urban Legends zum Thema Chili gesammelt werden, die man regelmäßig liest.

Grüne Paprikasorten. Es hat sich immer noch nicht überall herumgesprochen, dass grüne Paprika unreif sind und keine eigene Sorte. Es gibt ein paar ganz wenige grün abreifende Chilisorten. Das sind aber keine Paprikasorten aus dem Supermarkt.

Die kleinen roten Chilis sind die schärfsten ist auch eine solche Legende.
 

TDD3

Curriculum Capsicum
Fortgeschrittener
Beiträge
603
Rot ist immer die schärfste, grün hat keine Schärfe.

Apropos Lemon Drop.
Limon und Lemon Drop sind ein und dieselbe Bezeichnung für gelbe Citrus Chili.
 

Lauser

Grey visions of today. Every sight I see the same.
Chilihead
Beiträge
2.951
Ich finde zumindest das die Lemon Drop etwas nach Citrus duftet. Vom Geschmack und Ertrag her ist das so ziemlich meine Lieblingssorte.

Limon und Lemon Drop werden oft verwechselt oder als die selbe Sorte bezeichnet. Dabei ist Lemon Drop eine Baccatum und Limon eine Chinense.
 

Peti

Bekanntes Mitglied
Chilihead
Beiträge
469
Es wird vermutlich darum verwechselt , da weitere Namen der Lemon Drop = Aji Limon / Aji Lemon oder Hot Lemon ist ( baccatum) ..... Während die „ Limon“ eine Chinense sein soll oder ist 😊
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Beiträge
10.090
Die alternativen Namen Aji Limon, Aji Lemon und Hot Lemon für die Lemon Drop machen es nicht leicht. Aji wird teilweise als Synonym für Chili verwendet, teilweise als Synonym für Baccatum-Sorten. Limon klingt auch sehr ähnlich. Dass es immer wieder zu Verwechslungen kommt ist vorprogrammiert.

Für den Namen „Lemon Drop“ gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Erklärung. Die Sorte gehört zu den C. baccatum var. pendulum. Zuerst stehen die Früchte nach oben, „fallen“ später nach unten. Daher auch var. pendulum.

„Lemon“ dürfte von der hellgelben Farbe abgeleitet sein. Die Lemon Drop hat zwar etwas leicht säuerliches, ist aber weit von dem Sauren einer Zitrone weg. „Drop“ kann man zum einen von „fallen“ ableiten (to drop) zum anderen von „Tropfen“ (drop). Zumindest wenn die Früchte noch jünger und klein sind, erinnern sie an einen Regentropfen. Ein fallender Regentropfen ist auch etwas in die Länge gezogen.
 
Oben Unten