Helenes Chilis 2022 - Schicht im Schacht in Schwabing

Ich hab was gelesen,5ltr.Topf reicht..??
Kommt halt immer auf die restlichen Bedingungen an. Bei so einer Hitzeperiode wie dieses Jahr macht das wohl kaum Spaß. Da kommst du mit dem Gießen nicht hinterher.
Ich werde nächstes Jahr aber auch zwei Pflanzen in 5L Töpfe setzen und die einfach drinnen behalten. Zum Sorte probieren/Saatgut sichern/kreuzen/als Bonchi-"Deko"pflanze ist das mehr als genug :)
 
Ich möchte auf diesem Wege einfach den Aufwand von Spendern sortenreinen Saatgutes honorieren,
bzw respektvoll fortsetzen.
Gruß Uwe
 
Kommt halt immer auf die restlichen Bedingungen an. Bei so einer Hitzeperiode wie dieses Jahr macht das wohl kaum Spaß. Da kommst du mit dem Gießen nicht hinterher.
Ich werde nächstes Jahr aber auch zwei Pflanzen in 5L Töpfe setzen und die einfach drinnen behalten. Zum Sorte probieren/Saatgut sichern/kreuzen/als Bonchi-"Deko"pflanze ist das mehr als genug :)
Ich werde das ausschliesslich Indoor praktizieren.
Unter Sonnenlicht und LED.
Gruß Uwe
 
Es kann ja passieren,
daß ich größere Töpfe benutze.
Hab ja dann mehr als genug.
Dank @mph
Werd das vorher hier kommunizieren.
Gruß Uwe
 
Blassschnabel Habanero Malaysia oder "Was die Nachbarn sehen", wenn sie von links zu mir rüber schauen:
9753FB06-9370-41E8-81A2-CF738A5102B3.jpeg

Nächste Woche klettern die Temperaturen wieder auf 20°C hoch, dann reifen hoffentlich die restlichen Beeren ab.

FC109C44-0E49-4948-BCDD-C314FB20084C.jpeg

Einiges an Trieben, an denen weder Beeren noch Blüten dran waren, wurden entfernt, damit wieder etwas mehr Licht an die Pflanzen drankommt.
Zudem minimiert es das Risiko, dass sich unerwünschte Gäste zur Party einfinden, wie hier:
1D131B01-E055-424A-99BE-DD36DBD302F6.jpeg

Die Blattläuse ploppen immer so schön zwischen den Fingern 🙃

Die fetten Wochen sind wahrscheinlich vorbei, aber hin und wieder fällt noch eine gute Ernte an:
9E68B9BE-FB0A-4D15-AC9D-4FABED3094E1.jpeg

Von links nach rechts:
Die 3 "???", Habanero Malaysia, 7Pot Brainstrain Yellow, Habanero Red, Cayenne, Bhut Jolokia Schoko, Habanero Amazon, Cayenne Golden, "Rawit", Thai Chili, NOT Rawit, Schwabinger Brenn-Beere

Ich wünsche euch ein schönes verlängertes Wochenende 😎🤘🏼
 
Nächste Woche klettern die Temperaturen wieder auf 20°C hoch, dann reifen hoffentlich die restlichen Beeren ab.
Das ist dringend notwendig. Meine Tabasco reifen momentan gar nicht - die sind einfach "auf orange" stehengeblieben. Aber z.B. die Puya-Beeren wachsen lustig (grün) weiter. Nuja.
Einiges an Trieben, an denen weder Beeren noch Blüten dran waren, wurden entfernt, damit wieder etwas mehr Licht an die Pflanzen drankommt.
Das mache ich auch immer um diese Zeit. Selbst wenn da noch was blüht, was Gescheites wird das eh nicht mehr. Letztes Jahr hatte ich dann im Dez. viele Winzbeeren (z.B. an der Habanero Orange). Aber lohnend ist was anderes.
Zudem minimiert es das Risiko, dass sich unerwünschte Gäste zur Party einfinden, wie hier:
Sag nix. Diese blöden Viecher kommen bei mir auch schon wieder. Zusätzlich zu den noch viel übleren Thripsen, die mich immer noch plagen.
Die Blattläuse ploppen immer so schön zwischen den Fingern 🙃
Deinen Spoiler kommentiere ich nicht, sonst hast Du PETA vor der Tür :)
Die fetten Wochen sind wahrscheinlich vorbei, aber hin und wieder fällt noch eine gute Ernte an:
Na, das ist doch gar nicht schlecht für das momentane Wetter.
 
Aber z.B. die Puya-Beeren wachsen lustig (grün) weiter. Nuja.
Richtig viel Beeren-Wachstum war jetzt nicht bei den Temperaturen, aber ich hoffe, dass nächste Woche nochmal was geht. Einige Pflanzen setzen trotzdem noch an.
Das mache ich auch immer um diese Zeit.
Letztes Jahr war ich sehr spät dran, aber nächstes Wochenende kommen meine Eltern zu Besuch nach München. Da sollen die Pflanzen doch noch was hermachen 😎
sonst hast Du PETA vor der Tür :)
Pssst🤫🤭
 
Erwarten die nicht andere "Ergebnisse"? 🙊😄;)
Hast Recht... sie erwarten, dass schon alle Pflanzen entsorgt sind, weil "ich hab ja jetzt wirklich mehr als genug Chilis, und wer soll das denn alles essen, ich kann damit ganz München versorgen und die nächsten Jahre brauche ich auch nichts mehr anzubauen, blablabla" 🤣

Ich mag deine Posts, die sind zwischen den Zeilen immer so erfrischend "politisch inkorrekt". 😁
Danke, das freut mich, wenn sie gut ankommen 😎
 
Hast Recht... sie erwarten, dass schon alle Pflanzen entsorgt sind, weil "ich hab ja jetzt wirklich mehr als genug Chilis, und wer soll das denn alles essen, ich kann damit ganz München versorgen und die nächsten Jahre brauche ich auch nichts mehr anzubauen, blablabla" 🤣
Irgendwoher kenn ich doch das so ähnlich ... davon muss es irgendwo einen Riesen-Hit in der Schlagerparade geben, vermutlich noch auf 78 U/min Schellack :)
Danke, das freut mich, wenn sie gut ankommen 😎
Eine Freundin im Geiste bist Du - PC ist ein Graus. Lieber Amiga
 
ACHTUNG!
Der nachfolgende Beitrag kann verstörende Bilder von Verletzung und Zerstörung von unschuldigen Chilipflanzen enthalten und ist deshalb für Zuschauer mit schwachen Nerven nicht zu empfehlen.

Arnie (Trinidad Moruga Scorpion Chocolate):
Ich hatte ja bereits am Anfang der Saison die Idee, einen Bonchi aus ihm zu machen, weil er einen schön dicken Stamm hat und die ganze Zeit kompakt gewachsen ist.

Noch in seiner ganzen Pracht:
BB91D7DB-DA87-471C-AACB-C94D789219C1.jpeg


Zwar fast Mitte Oktober, aber Arnie will es wohl nochmal wissen und setzt Beeren an nachdem die letzten 2 Monate nix gelaufen ist 🙄:
2FC02834-D530-4A32-9330-D56F502784B8.jpeg

Tja, Pech, die würden eh nimmer reif werden.

Eine sehr austriebfreudige Pflanze:
F1CE8C76-B6F9-425E-9C3F-52701F4050C5.jpeg


Nur leider nicht am Stamm und an den unteren Verzweigungen. Das war bereits letzten Winter der Fall. Lediglich an zwei Stellen bilden sich zarte Austriebe:
074EBD0E-C1F5-437C-9640-F2DA398A5F9B.jpeg
5E369BC0-D5F4-4929-B7F1-391E6EF66493.jpeg

Einmal an der 2. Verzweigung auf einer Seite und einmal am Stamm unterhalb der ersten Verzweigung.
Da ich nicht weiß, ob an den anderen Augen noch was geht, habe ich erstmal etwas mehr stehen gelassen.

Und so schaut der Gute jetzt aus nachdem er ordentlich Haare lassen musste. Voll im Schnippelwahn habe ich leider vergessen, zwischendrin mal ein oder zwei Fotos zu machen 😎
C4E0298C-8CA1-49C2-8712-C34E71531DEC.jpeg

Knapp 30cm ist mir ein bissel arg hoch, aber weniger geht immer noch.

Von der einen Seite:
86FE05D2-3ED1-4739-AFC8-5E918CC11468.jpeg


Von hinten:
C39049D3-E2B1-4611-AA5D-C8E98C2FCF5D.jpeg


Und von oben:
FADE8B75-3792-4942-B36A-8586FD097074.jpeg


Als nächstes (in den nächsten Tagen irgendwann) geht es in einen kleineren Topf. Hier bin ich noch am überlegen, ob es gleich eine Bonsai-Schale wird (die muss ich erst besorgen), oder erstmal ein 3,2l-Vierecktopf.
Beim Ausgraben hoffe ich auf die eine oder andere schöne dicke Wurzel.

Hier treibt jemand schon wieder schön aus:
EBA8D5A9-58D0-41AE-BD57-343950DB85D5.jpeg

Habanero Calita Orange F1

Und geerntet wurde auch:
0C0F13C9-028D-496C-AA19-B566472C3707.jpeg

Wie immer:
Verkreuzte Trinidad Moruga Scorpion (2 Pflanzen), 7Pot Brainstrain Yellow, Cayenne Golden, Jalapeño TexMex, Thai Chili, Schwabinger Brenn-Beere, Habanero Red, Die 3 "???", Habanero Malaysia

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche 😎🤘🏼
 
Servus!

Diese Woche erreichte mich ein Päckchen mit diversen Beeren zur Verkostung von Uwe @Pepperplant :
FEEB9A62-D8BC-4E89-AEE5-F6FC90026ACE.jpeg

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch an @Murupi , von dem einige Beeren kommen 🤘🏼

Die ersten 3 Sorten wurden gestern probiert:
1. Aji Mochero (C. chinense): (von @Pepperplant )
A3D2459E-1424-48BF-81AE-BE04C9456F3D.jpeg

Sie sieht auf den ersten Blick aus wie die Limón, nur ein wenig größer. Beim Anschnitt steigt gleich ein schöner fruchtiger Geruch in die Nase, der gar nicht mal so stark chinensig ist.
Auch beim Aroma punktet die fruchtige Note, eine leichte Süße gesellt sich dazu, das säuerlich-spritzige, was die Limón hat, ist hier nicht vorhanden. Die Schärfe ist sehr angenehm (ca. 6/10) und damit auch für Menschen geeignet, die es nicht ganz so scharf mögen.
Fazit: Sie gefällt mir sehr gut und könnte aufgrund der kleinen Wuchsgröße auch was für die Fensterbank sein.

2. Goat's Weed (C. anuum) (von @Murupi ):
9E609C8D-5BA2-4D7F-BA70-1CB2E91241AF.jpeg

Saftig. Sehr saftig. Beim Aufschneiden könnte es spritzen. Es riecht ein wenig nach Paprika und man merkt, da steckt Feuer drin. Beim Abbeißen der unteren Hälfte spritzt der Saft erstmal gegen den Gaumen. Aua. Im unteren Teil schmeckt es nach Paprika ohne Süße, im oberen Teil, der mehr Plazenta enthält, kommt eine parfümige Note dazu. Bei der Schärfe kommt die Ziege durch. Eine gute 8-9, die auch noch sehr unangenehm besonders im hinteren Teil der Mundhöhle brennt. Noch dazu steigert sich die Schärfe schnell.
Fazit: Sie hat etwas mehr Biss als Thai Chilis oder Rawits bei gleichem Aroma, die Goat's Weed wäre hier mein Favorit für asiatische Gerichte.

3. Fatalii (C. chinense) (von @Murupi ):
2DDA724D-7A4E-45D3-A91D-BDF94BB6D79B.jpeg

Da ist sie also. Die Fatalii. In leuchtendem quietscheentchengelb. Ob sie die "real" ist, kann ich nicht beurteilen. Beim Anschnitt breitet sich gleich ein sehr sehr fruchtiger Chinensenduft im Raum aus. Der Geschmack bleibt intensiv-fruchtig mit leichter Zitrusnote. Lange konnte ich ihn nicht genießen, dann knallte auch schon die Schärfe rein. Und zwar schneller, als ich es von anderen Sorten kannte. Die hat mich dann erstmal ein bisschen k.o. gemacht, aber zum Glück ließ die Schärfe auch zügig wieder nach. Das Aroma bleibt noch lange im Mund.
Fazit: Diese Version gefällt mir besser als die Fatalii, die ich letztes Jahr im Anbau hatte. Sie ist fruchtiger und auch die schnell einsetzende Schärfe kommt wohl der "real" F. näher, als meine 2021er F.

Vier Sorten habe ich noch vor mir, Verkostungsberichte kommen dann 🥵🥵🥵
 
Servus!

Diese Woche erreichte mich ein Päckchen mit diversen Beeren zur Verkostung von Uwe @Pepperplant :
Anhang anzeigen 52682
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch an @Murupi , von dem einige Beeren kommen 🤘🏼

Die ersten 3 Sorten wurden gestern probiert:
1. Aji Mochero (C. chinense): (von @Pepperplant )
Anhang anzeigen 52683
Sie sieht auf den ersten Blick aus wie die Limón, nur ein wenig größer. Beim Anschnitt steigt gleich ein schöner fruchtiger Geruch in die Nase, der gar nicht mal so stark chinensig ist.
Auch beim Aroma punktet die fruchtige Note, eine leichte Süße gesellt sich dazu, das säuerlich-spritzige, was die Limón hat, ist hier nicht vorhanden. Die Schärfe ist sehr angenehm (ca. 6/10) und damit auch für Menschen geeignet, die es nicht ganz so scharf mögen.
Fazit: Sie gefällt mir sehr gut und könnte aufgrund der kleinen Wuchsgröße auch was für die Fensterbank sein.

2. Goat's Weed (C. anuum) (von @Murupi ):
Anhang anzeigen 52684
Saftig. Sehr saftig. Beim Aufschneiden könnte es spritzen. Es riecht ein wenig nach Paprika und man merkt, da steckt Feuer drin. Beim Abbeißen der unteren Hälfte spritzt der Saft erstmal gegen den Gaumen. Aua. Im unteren Teil schmeckt es nach Paprika ohne Süße, im oberen Teil, der mehr Plazenta enthält, kommt eine parfümige Note dazu. Bei der Schärfe kommt die Ziege durch. Eine gute 8-9, die auch noch sehr unangenehm besonders im hinteren Teil der Mundhöhle brennt. Noch dazu steigert sich die Schärfe schnell.
Fazit: Sie hat etwas mehr Biss als Thai Chilis oder Rawits bei gleichem Aroma, die Goat's Weed wäre hier mein Favorit für asiatische Gerichte.

3. Fatalii (C. chinense) (von @Murupi ):
Anhang anzeigen 52685
Fazit: Diese Version gefällt mir besser als die Fatalii, die ich letztes Jahr im Anbau hatte.
..Das ist die liebevolle Pflege von @Murupi 👍
 
Weiter geht's mit den nächsten beiden verkosteten Sorten!

4. Habalokia White (C. chinense): (von @Murupi )
51FB00EC-3284-489B-8454-E11C16B1FFEB.jpeg

Im Anschnitt verströmt die Beere einen sehr fruchtigen Geruch, der mich ein wenig an Sternfrucht erinnert. Das Aroma ist lecker tropisch- fruchtig, erfrischend mit einer dezenten Säure (aber nicht zitrusartig). Eine florale Note ist nicht vorhanden, ebensowenig konnte ich da irgendwas habanero-artiges rausschmecken (ist doch eine Kreuzung aus Habanero und Bhut Jolokia?).
Die Schärfe ist kräftig, bereits im unteren Zentimeter der Beere zeigt die Habalokia W., was in ihr steckt. Insgesamt tendiert sie gegen eine 10+, die Schärfe brennt vor allem kräftig auf der Zunge.
Sie kommt auch auf meine Haben-Will-Liste. So für Zweitausenddrölfundzwanzig, oder so 🙃

5. Yaki Blue Fawn (C. chinense) (von @Pepperplant ):
642EA639-DFAA-4925-9BB5-2B8FB43F5C65.jpeg

Beim Anschnitt steigt mir ein fruchtig-erdiger Geruch in die Nase und mir wird angenehm warm ums Herz. Die Fruchtnote kann ich allerdings keiner Obstsorte zuordnen (ich bin auch keine begnadete Obstesserin, das rächt sich jetzt 😅).
Die warme erdige Note mit Frucht bleibt auch beim Essen erhalten. Waldbeeren? Gefällt mir sehr gut, die YBF. Nicht bitter und nicht floral.
Im unteren Zentimeter ist kaum Schärfe vorhanden. Insgesamt lässt sich die Schärfe etwas Zeit, steigt aber auf eine ordentliche 10 entlang der Zungenseiten bis nach hinten an und ist, zusammen mit der Habalokia White am Morgen etwas anstrengend 🤣

Aber wie heißt es so schön? Chili am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen😎

Zwei Sorten habe ich noch, für Milch ist auch schon gesorgt.

Ich wünsch euch was 🤘🏼
 
Ganz tolle Berichte.
Vielen Dank.
Gruß Uwe
 
Schöne Berichte!
Bei der Goat's weed "bei der Schärfe kommt die Ziege durch" musste ich herzlich lachen. Aber recht hast du!
Habalokia white ist die Kreuzung aus Habanero white Giant und Bhut Jolokia White. Wenn du Samen möchtest gib mir einfach Bescheid...
Gruß Stefan und schon mal guten Appetit für die beiden letzten Sorten.
 
Bei der Goat's weed "bei der Schärfe kommt die Ziege durch" musste ich herzlich lachen. Aber recht hast du!
Zum Rohverzehr ist die fies, aber die anderen beiden Beeren kamen ins Essen, da war das nur schön scharf.

Wenn du Samen möchtest gib mir einfach Bescheid..
Vielen Dank für dein Angebot, aber ich bin schon voll 😬 Ich gehe nochmal meine Anbauliste durch, falls sich doch noch ein Plätzchen auftun sollte, melde ich mich.

schon mal guten Appetit für die beiden letzten Sorten.
Herzlichen Dank, ich freu mich schon auf den Brennschnabel 🥵
 
Chili-Shop24 Floragard TKS 2
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten