Hilfe für Chilianbauanfänger

Laura

Neumitglied
Hallo zusammen,

ich bin ein blutiger Anfänger, nicht nur was Chilis betrifft, sondern auch jegliche andere Art von Pflanze. Vor kurzem habe ich jedoch meine Liebe zu Chili-Pflanzen entdeckt und habe, nachdem ich mir ein paar passende YouTube-Videos angesehen habe, mit der Aussaat meiner Chilis begonnen.
Ich habe folge Sorten eingepflanzt (11 Samen pro Sorte):
7Pot Congo Chocolate
Vicentes Sweet Habanero
Aji Panca
Apache
7Pot Jonah
Peperoni (Peppino)

Eingeweicht habe ich die Samen vor dem Einpflanzen NICHT. Ich habe sie vor 4 Tagen in Zitruserde in einem Mini-Gewächshaus ausgesät. Alle Samen wurden in ein und das selbe Gewächshaus gepflanzt. Der Abstand der Samen zueinander beträgt ca. eine Daumenbreite.
Zur Zeit steht das Gewächshaus an der Heizung in Fensternähe und wird mit einer Zimmerlampe zusätzlich beleuchtet.

Meine Fragen:

Wie lange brauchen die Samen im Regelfall bis zu keimen beginnen? Ich kann mir vorstellen, dass das zwischen den Sorten varriiert, aber gibt es einen groben Richtwert?

Ich habe die "Anleitung zur Kunstlichtanzucht" in diesem Forum gelesen und dabei gelernt, dass man den Deckel des Gewächshauses 1 mal pro Tag trocknen soll, um einer Schimmelbildung entgegenzuwirken. In den YouTube-Videos die ich sah, wurde das nicht gemacht (oder einfach nicht gezeigt/erwähnt). Ist das wirklich eine notwendige Maßnahme und wenn ja, muss ich die Erde dann auch regelmäßig selbst befeuchten? Ich dachte der Sinn des Mini-Gewächshauses sei es, dass ein eigener Wasserkreislauf entsteht und man die Erde somit ideal feucht hält?

Ich habe außerdem in einigen Forenbeiträgen hier gelesen, dass ihr das Einpflanzen der Samen in normaler Blumenerde empfehlt. Ist es ein Problem, dass ich Zitruserde genommen habe? Wenn ja, ist es möglich und sinnvoll die Samen nachträglich in Blumenerde zu pflanzen?

Vielen lieben Dank im Voraus für eure Hilfe und einen schönen Tag wünsche ich euch :)

Liebe Grüße
Laura
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Willkommen im Forum @Laura!
Wie lange brauchen die Samen im Regelfall bis zu keimen beginnen?
Das kann von 3 Tagen bis mehrere Wochen dauern, bis sie keimen. Meistens dauert es ein bis zwei Wochen. Wie lange es dauert, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B. die Temperatur, womit sie evtl. vorher eingeweicht wurden, wie alt das Saatgut ist.
Ich habe außerdem in einigen Forenbeiträgen hier gelesen, dass ihr das Einpflanzen der Samen in normaler Blumenerde empfehlt. Ist es ein Problem, dass ich Zitruserde genommen habe?
Zitruserde sollte auch dafür geeignet sein. Ein Problem wäre nur, wenn eine Erde nimmt, die zu nährstoffreich oder zu sauer ist.
Ich habe die "Anleitung zur Kunstlichtanzucht" in diesem Forum gelesen und dabei gelernt, dass man den Deckel des Gewächshauses 1 mal pro Tag trocknen soll, um einer Schimmelbildung entgegenzuwirken. In den YouTube-Videos die ich sah, wurde das nicht gemacht (oder einfach nicht gezeigt/erwähnt). Ist das wirklich eine notwendige Maßnahme und wenn ja, muss ich die Erde dann auch regelmäßig selbst befeuchten?
Zwingend nötig ist das nicht. Befeuchten muss man die Erde evtl. dann schon alle paar Tage.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Chilihead
Administrator
Wenn die Keimlinge dünn und lang werden reicht das Licht nicht und/oder es ist dort zu warm. Vielleicht reicht die Lampe ja auch.
 
Oben