Hinterhältiger Angriff

Chily is the evening time

Aktives Mitglied
Beiträge
50
Ich, Anbau- und Verzehranfänger, berichte von meiner ersten Erfahrung mit Chilis.

Aus Samen gezogene Chilis (Orange Bell, capsicum baccantum) mit angegebener Schärfe 0/1, vor einer Woche geerntet, heute abend verzehrt, haben sich als hinterlistig erwiesen. Der anfänglich knackig-fruchtige Geschmack hat im Abgang seine wahre Natur gezeigt: Den Überfall im Rachen konnte ich mit Hilfe von Käse und Milch (die für mich ansonsten ein starkes Brechmittel darstellt, egal ob kalt oder warm) abwehren.
Danach habe ich im zweiten Anlauf den Rat beherzigt, die weiße Plazenta zu entfernen, und siehe da, die Schärfe war verschwunden.

Dass die kleinen Racker (3 cm) mir so zusetzen konnten, hatte ich nach der Schärfe-Einordnung nicht erwartet.
Ich muss dazu sagen, dass ich in meinem Vorleben nur gegen ganz normalen Pfeffer zu kämpfen hatte. Die Skala von 0/1 bis 10 lässt mich erschauern. Auf was habe ich mich da eingelassen?
 
Chili-Shop24 Chili-Shop24
(Werbung, Affiliate-Links)
Oben Unten