Ich stehe vor einem Rätsel, kann jemand diese unbekannte Chili identifizieren?

Bibadababo

Neumitglied
Beiträge
2
Hallo, ich baue dieses Jahr zum ersten mal Chilis an. Ich hatte mir zum Einstieg eine ganz normale Cayenne bestellt, die unter dem Namen "Paprika de Cayenne" in einem Shop geführt wurde. Von 5 Samen gingen 2 auf, und jetzt stehen die 2 kräftig im Beet. Nur fällt mir jetzt auf, dass scheinbar nur eine der beiden Pflanzen die typischen länglich gebogenen Cayennechilis bildet, während die andere dicke, gerade und spitze Früchte bildet. Eine davon wird langsam braun und von der Spitze her rötlich. Ich denke es handelt sich um einen Kuckuck der mit in Tütchen geraten ist. Intensive Google Suche konnte mir leider keine Sorte verraten, deswegen wende ich mich jetzt an die Profis, in der Hoffnung dass vielleicht eine ungefähre Bestimmung möglich ist, denn wissen was das ist würde ich schon gerne. Der Busch hat größere Blätter als der der anderen Pflanze und riecht auch schon ziemlich. Danke für alle Tipps, falls mehr Bilder gebraucht werden mache ich gerne welche :)
20210821_124444.jpg

20210821_124418.jpg

20210821_124437.jpg
 
Es gibt Bratpaprika, die grob ähnlich aussehen und nur eine leichte Schärfe haben. Ich denke eher, dass bei der Saatgutproduktion nicht richtig auf die Sortenreinheit geachtet wurde und sich dort eine fremde Sorte eingekreuzt hat. Wie scharf oder mild sind die Unbekannten denn?
 
Es gibt Bratpaprika, die grob ähnlich aussehen und nur eine leichte Schärfe haben. Ich denke eher, dass bei der Saatgutproduktion nicht richtig auf die Sortenreinheit geachtet wurde und sich dort eine fremde Sorte eingekreuzt hat. Wie scharf oder mild sind die Unbekannten denn?
Über die Schärfe weiß ich leider noch nichts, ich habe noch keine geernet weil noch keine reif ist
 
ich denke mal, wenn du Saatgut über einen einiger Maßen seriösen Shop gekauft hast, dann sind Schlampereien mit Körnern anderer Sorten (fast) ausgeschlossen und es handelt sich eher um eine Verkreuzung, also eine Folge dessen, dass der Händler bei der Saatgut-Produktion nicht 100%ig auf "Verhütung" geachtet hat.

Wenn dem so ist, dann kann man den Hybriden nicht wirklich benennen, du hast dann eben was exklusives neues. Wenn dir das Ergebnis gefällt, dann sicher dir von den reifen Beeren Saatgut und schau, was in der nächsten Generation herauskommt. Das ist mega spannend, insbesondere, wenn du Samen von mehreren Beeren entnimmst, und schaust, was eventuell unterschidliches herauskommt. Wenn du Glück hast, spalten sich, Mendel sei Dank, die Pflanzen der nächsten Generation wieder auf in 1/4 nach der Mutter, 1/4 nach dem Vater und der Rest könnte so werden wie die Pflanze, die du aktuell hast (oder so ähnlich).

Was ich sagen will: ich würd mich nicht so sehr zernerven, was ich habe, sondern was Spannendes ich daraus bekommen werde.

Grüße, P
 
Grillbar-BQ Chili-Shop24
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten